Test Test PC Die Siedler 5 - Nebelreich

von Daniel Frick (06. Mai 2005)

Vor gerade einmal gut 4 Monaten erschien die von vielen lange und sehnliche erwartete fünfte Ausgabe der erfolgreichen "Siedler-Reihe" und sorgte mit einer deutlichen Neuorientierung des Spiels für heiße Diskussionen in Internet-Foren. Vor einigen Wochen legte "Blue Byte" mit nur kurzem Abstand das Addon "Nebelreich" nach. Ob sich mit dem Addon wieder an alten Werten orientiert wird oder aber der Echtzeitstrategieanteil noch weiter ausgebaut wurde, erfahrt ihr in unserem Test.

Einer der neuen HeldenEiner der neuen Helden

Das ewig Böse hält unseren Helden weiter auf Trab

Da hat unser Held Dario endgültig den düsteren Kerberos und seine Schergen zum Kuckuck gejagt und möchte endlich sein Königreich erblühen sehen und den Frieden geniessen, doch schon macht sich im Königreich neuer Ärger breit. Die neu gebauten Brücken werden von geheimnisvollen Kreaturen immer wieder zerstört und so macht sich Dario höchstpersönlich auf den Weg, um Frieden und Ordnung in seinem Reich wieder herzustellen. Da sich das dann aufgespürte Nebelvolk als recht schlagkräftig entpuppt, wurde auch Dario mit neuer Power ausgerüstet. Neben neuen Helden und Gebäuden gibt es auch neue Einheiten, die die zahlreichen Nebelgestalten mit einem Tritt in den Hintern wieder in ihr Nebelreich zurückbugsieren sollen. Da diese in der neun Missionen langen Kampagne in Unmengen auftreten, bekommen die Schlachten noch mehr Raum als im Hauptprogramm eingeräumt. "Die Siedler" mausert sich damit langsam aber sich immer mehr zum Echtzeitstrategie-Titel.

Die Brücken sind wichtige strategische PunkteDie Brücken sind wichtige strategische Punkte

Neues, wie es sich für ein Addon gehört

Die Neuerungen sind zahlreich ausgefallen. Die neuen Helden Yuki (asiatische Kämpferin) und der Kopfgeldjäger Drake beherrschen solche Abenteuerlichen Manöver wie Feuerwerk zum verwirren der Gegner (Yuki) oder aber Scharfschützenpower (Drake). Später im Spielverlauf stößt dann auch noch Kala, die zauberkundige Herrscherin der Nebelreiches dazu. Neben den neuen Helden gibt es auch neue Einheiten, namentlich die Scharfschützen, Diebe und Kundschafter. Vor allem die Scharfschützen sorgen bei der richtigen Ausbaustufe und der Unterstützung durch Drake für ordentliche Power. Sowohl als Angreifer als auch Verteidiger können sie schlagkräftig genutzt werden, wenn sie durch Infanterie-Einheiten geschützt werden. Der Dieb kann hingegen Rohstoffe stehlen (und dadurch den eigenen Rohstoffvorrat auffüllen) und Gebäude oder Brücken sabotieren. Der Kundschafter findet als echter Profi neue Rohstoffvorkommen und erkundet neue Gebiete. Eine tolle Idee ist das neue Söldnerlager, in dem gegen ordentlich Gold zusätzliche Einheiten gekauft werden können, die einen unterstützen. Gelegentlich bekommt man auch Unterstützung durch das Lösen von Nebenquests, zum Teil sind die Belohnungen der gelösten Nebenaufgaben nicht unerheblich für den weiteren Verlauf der Mission.

Weiter mit: Test Die Siedler 5 - Nebelreich - Seite 2

Wir sagen euch, ob ihr euch das Spiel kaufen solltet

Pokémon Let's Go: Wir sagen euch, ob ihr euch das Spiel kaufen solltet

Seit diesem Freitag ist es soweit: Ihr könnt Pokémon Let's Go in der Version mit Pikachu oder Evoli kaufen. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Community regt sich wegen überteuerten Waffenskins auf

Call of Duty - Black Ops 4: Community regt sich wegen überteuerten Waffenskins auf

Das Zombie-Update für Call of Duty – Black Ops 4 brachte einige sinnvolle Neuerungen. Doch nicht alle Ä (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Die Siedler 5 - Nebelreich

Sterbi
95

Für Siedler 5 Fans ein muss

von Sterbi (5) 1

Alle Meinungen

Die Siedler 5 - Nebelreich (Übersicht)
* gesponsorter Link