Wie ein Gamer es schaffte, ein Attentat zu verhindern

von Chiara Bruno (04. Juli 2017)

Dass ein Gamer in einem Spiel zum Helden wird, ist nichts besonderes. Dass er dies im realen Leben wird, allerdings schon. Nutzer eines Videospiel-Forums verhinderten nun ein geplantes Attentat auf den kürzlich gewählten Präsidenten Emmanuel Macron.

Der 23-jährige Täter wurde am vergangenen Mittwoch in einem Pariser Vorort verhaftet, nachdem User eines Videospiel-Chats die Polizei benachrichtigten. Der Verurteilte soll in dem Chat gesagt haben, dass er sich eine Kalaschnikow kaufen werde. In seinem Auto fanden die Polizisten dann drei Küchenmesser. Die Analyse seines Computers zeigte, dass er im Internet nach potentiellen Zielen eines Attentats recherchierte. Laut dem Magazin "The Guardian" plante der selbsternannte Nationalist, den Präsidenten am 14. Juli, dem Nationalfeiertag Frankreichs, zu erschießen. Außerdem soll der Mann "Muslime, Juden, Schwarze und Homosexuelle" attackieren wollen.

Am Samstag veruteilte ein Gericht den Mann wegen Planung eines terroristischen Aktes. Bereits im Jahr 2016 wurde er, nachdem er öffentlich die Aktionen des norwegischen Massenmörders Anders Brevik unterstützte, zu drei Jahren Gefängnis verurteilt, von denen er nur 18 Monate abbüßte.

Nach seiner Verhaftung sagte der Mann, dass er Macron ermorden wollte, um eine "politisches Statement" zu setzen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Politik  

Kommentare anzeigen

PlayStation 4: Diese Exklusiv-Spiele kommen vielleicht schon 2018

PlayStation 4: Diese Exklusiv-Spiele kommen vielleicht schon 2018

Die Zeit vergeht wie im Flug: Am 29. November 2017 wird Sonys PlayStation 4 bereits vier Jahre alt. Nach anfänglich (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Seit Freitag, dem 17. November, sind Pokémon - Ultrasonne und Ultramond weltweit erhältlich und haben dem a (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht