Shit-Storm in Steam-Bewertungen wird zur neuen Protestform

von Amir Forsati (05. Juli 2017)

Steam etabliert sich immer weiter zur Protest-Plattform für unzufriedene Spieler, die sich Gehör verschaffen möchten. In der vergangenen Woche ging beispielsweise die GTA-Fanbase auf die Barrikaden, weil die beliebten Einzelspieler-Mods verboten wurden. In kürzester Zeit sorgten sie dann während des Steam-Summer-Sales für einen gewaltigen Shit-Storm in den Reviews. Der Publisher reagierte unverzüglich auf den Unmut der Fans und die Protestaktion wurde schließlich zum Erfolg, weil Take-Two den Spielern ihren Willen gewährte.

Mittlerweile haben es die Fans nämlich genau so wie die Entwickler und Publisher begriffen: Die einzige und gleichzeitig alles entscheidende Macht liegt nämlich in ihrem Geldbeutel. Wenn es den Spielern gelingt, durch ein Review-Bombing wie im Fall von GTA 5 eine negative Durschnittswertung zu generieren, schreckt das viele potenziellen Käufer davon ab, das Game zu kaufen. Die Publisher verlieren dadurch bares Geld. Darüber hinaus droht, dass das Image der Spiele-Marke nachhaltig beschädigt wird.

Auch in China ist der Trend des Review-Bombings auf Steam inzwischen angekommen. Mit 17 Millionen Nutzern ist der bevölkerungsreiche asiatische Staat neben den USA und Russland mittlerweile der drittgrößte Markt für Steam. Dieser Bedeutung sind sich die Spieler natürlich bewusst und nutzten am Beispiel von Nier - Automata ebenfalls die Bewertungsfunktion, um gegen die Bevormundung des chinesischen Spielemarkts zu protestieren.

Nachdem Nier - Automata im April in Asien erschien, fehlte die chinesische Sprachausgabe. Darüber hinaus wurde der Preis nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung auf Steam verdoppelt. Natürlich möchten die chinesischen Fans nicht mehr, wie in der Vergangenheit üblich, als Spieler zweiter Klasse gelten und protestierten kurzerhand mit über 1000 negativen Reviews an einem Tag. Hierbei wurde immer wieder der Wunsch nach einer chinesischen Lokalisierungen geäußert.

Das Review-Bombing trug Früchte, denn kurz darauf reichte Square-Enix die chinesische Sprachausgabe nach. Die Fans belohnten das Entgegenkommen des Publishers mit 80 Prozent positiven Bewertungen bei knapp 12.000 Stimmen.

In unserer Bildergalerie bekommt ihr einen Eindruck des erfolgreichen GTA 5 Review-Bombings. Auf der populären Spieleplattform Steam machten Spieler ihrem Ärger in Form negativer Bewertungen und Kommentare Luft. Die lustigsten Bewertungen haben wir hier für euch rausgesucht.

Erkennt ihr die Sprites der Pokémon der 1. Generation?

Pokémon: Erkennt ihr die Sprites der Pokémon der 1. Generation?

Im Gegensatz zu den Vorgängern haben heutige Pokémon-Spiele eine solide Grafik. Kinder und Gamer, die nur (...) mehr

Weitere Artikel

Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Bethesda: Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Fallout 76, Wolfenstein: Youngblood und Elder Scrolls Blades: Bethesda geht schon jetzt neue Wege, wenn es um Spiele ge (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht

* gesponsorter Link