Tibia: Spieler löst eines der größten Spielemysterien überhaupt

von Sören Wetterau (11. Juli 2017)

Über zwölf Jahre lang haben sich die Spieler des Online-Rollenspiels Tibia eine große Frage gestellt: Was verbirgt sich hinter der großen, verschlossenen Tür? Seit wenigen Tagen ist das Geheimnis um eines der ältesten Spielemysterien gelöst. Die Lösung entpuppt sich allerdings als ziemliche Enttäuschung.

Zur Erklärung: Tibia ist eines der ältesten Online-Rollenspiele der Welt, welches weiterhin aktiv gespielt wird. Nach einem Inhaltsupdate hat der Entwickler Clipsoft vor etlichen Jahren eine Tür eingebaut, die erst geöffnet werden kann, wenn ein Spieler die Stufe 999 erreicht. Eine Aufgabe, die sich über Jahre zieht und als nahezu unmöglich galt.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Im August 2016 hat sich die Lage aber geändert, wie die englischsprachige Webseite PC Gamer berichtet. Mit Kharsek hat es ein erster Spieler geschafft, die benötige Mindeststufe zu erreichen. Allerdings wollte der Spieler nicht verraten, welches Geheimnis sich hinter der Tür verbirgt und schweigt bis heute. Die nach Informationen lechzende Spielergemeinde hat daraufhin den Spieler Dev Onica, der zu dem Zeitpunkt immerhin schon Stufe 940 inne hatte, dazu bewogen, die Tür für sie zu öffnen.

Ein weißer Ritter ist Dev Onica jedoch ebenfalls nicht. Obwohl er das benötige Level schon im April erreicht hat, ließ er die Fans lange warten und hat mehrmals um Twitch-Spenden gebeten. Bei den Zuschauern ist das nicht so gut angekommen, da Dev Onica schon oft versprochen hat, nun endlich durch die Tür zu treten, aber es sich in den letzten Minuten doch wieder anders überlegt hat.

Am 23. Juni hat der Streamer endlich Einsehen gehabt und offenbar realisiert, dass sein ständiges Verzögern nicht zu höheren Spenden führt. Stattdessen hilft es nur das Geheimnis zu lüften. Als Dev Onica durch die Tür tritt, landet er kurz darauf auf "Schrödingers Insel". Ein tropischer Ort mit ein paar Nicht-Spieler-Charakteren und Händlern - mehr offenbar nicht.

Nach über zwölf Jahren entpuppt sich Tibias größtes Geheimnis somit als ein maximal nettes Easter-Egg für all diejenigen, die unfassbar viel Zeit in das Entwickeln ihres eigenen Charakters stecken.

Noch mehr spannende Spielemysterien gibt es übrigens im ausführlichen Blickpunkt "Echt wahr oder echt wahnsinnig? Verschwörungstheorien und Mysterien um Videospiele".

Nicht jedes Geheimnis benötigt so viel Vorarbeit. In unserer Bilderstrecken stellen wir euch zahlreiche spannende Easter-Eggs aus anderen Spielen vor, die manchmal nur ein geschultes Auge benötigen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Easter Eggs   Video   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

Mit großen Namen ist das so eine Sache: Viele Firmen klatschen ihn auf alle möglichen Produkte und warten auf (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tibia (Übersicht)