Pokémon GO: Die peinlichsten Momente des "Pokémon GO"-Festes

von Chiara Bruno (25. Juli 2017)

Für viele Pokémon Go-Fans sollte es der Höhepunkt des Jahres werden: Das "Pokémon GO"-Fest. Bedauerlicherweise wurde daraus aus vielerlei Gründen eher ein "No-Go"-Fest.

Am 22. Juli fand das lang erwartete "Pokémon GO"-Fest in Chicago statt. Das Fest, das Spieler aus aller Welt vereinen sollte, wurde allerdings zum Flop. Gründe gibt es einige: Überlastete Server, Verbindungsprobleme, strapazierte Mobilfunknetze und einfach Trainer, die nicht spielen konnten. Der YouTube-User bobvids hat die peinlichsten Momente der Veranstaltung in einem Video zusammengefasst. Warnung: viel Fremdscham ist garantiert.

Die Aufnahmen stammen aus dem offiziellen "Pokémon GO"-Livestream, der Spielern aus aller Welt zeigen sollte, wie toll das Fest ist. Eine Frau, die das Event moderiert, wird von einem eher mittelklassigen DJ und Buhrufen begleitet, wobei nicht klar ist, was von beiden unangenehmer ist.

Der wohl peinlichste Moment beginnt ab Sekunde 35; Niantics Chef John Hanke wird - noch bevor er überhaupt die Bühne betritt - ausgebuht und beschimpft. Im Video hört ihr Sätze wie "Wir können nicht spielen!" und "Repariert das Spiel!". Ab der zweiten Minute, versucht die Moderatorin, Trainer zu motivieren, Pokémon zu fangen. Die Antwort des Publikums: "Das können wir verdammt nochmal nicht!". Die arme Frau ...

Das waren natürlich noch nicht alle peinlichen Momente. Wenn ihr euch gerne fremdschämt, könnt ihr euch den Rest des Videos ansehen. Teilnehmer des festes erhalten laut Niantic übrigens eine Entschädigung von 100 US-Dollarn in PokeCoins.

Das letzte Jahr lief für Niantic anscheinend deutlich besser, wie ihr in unserer Bilderstrecke sehen könnt. Welchen Moment im Video fandet ihr am peinlichsten? Schreibt es uns in die Kommentare!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Seid ihr bereit dazu, für ein mehrere Jahre altes Spiel fast den gleichen Preis wie bei der Veröffentlichung (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Seit Freitag, dem 17. November, sind Pokémon - Ultrasonne und Ultramond weltweit erhältlich und haben dem a (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon Go (Übersicht)