Online-Spielen kostet! Was bringen eigentlich die Online-Dienste von Microsoft, Sony und Nintendo? - PlayStation Plus unter der Lupe / Aktuelle Pläne für Nintendo Switch Online

(Special)

PlayStation Plus

Jährlicher Preis: cirka 60 Euro
Voraussetzung für Online-Spiele: Ja

Was bietet PlayStation Plus? Im Gegensatz zu Microsoft setzte Sony den hauseigenen Online-Dienst nicht immer zum Online-Spielen voraus. Zunächst war PlayStation Plus nämlich ein Angebot für PS3- und PSVita-Besitzer, das innerhalb des Abonnements monatlich frische Spiele zur Verfügung stellt. Wobei es sich, wie auch bei den Xbox One Spielen, eigentlich um eine Leihgabe handelt. Denn via PlayStation Plus erhaltene Spiele verbleiben ebenfalls nur in eurer Spielebibliothek solange ihr eine aktive Mitgliedschaft für PlayStation Plus besitzt.

Mit der Veröffentlichung der PlayStation 4 änderten sich vor allem zwei Dinge für Abonnenten von PlayStation Plus. Zum einen erweiterte Sony das monatliche Spieleangebot um zwei Spiele für PlayStation 4. Zum anderen wurde PlayStation Plus nun Voraussetzung für Online-Spiele. Damit positionierte Sony den Online-Dienst an ähnlicher Stelle wie Microsoft.

Auch hier runden exklusive Rabatte das Paket ab. Frühzeitige Zugänge zu Demo-Versionen von Spielen befinden sich ebenfalls immer wieder im monatlich wechselnden Angebot für Mitglieder von PlayStation Plus. Damit unterscheiden sich die Online-Dienste von Sony und Microsoft hauptsächlich durch die Anzahl an Spielen, die monatlich kostenfrei heruntergeladen werden können.

Fazit: Im Grunde gilt für PlayStation Plus die gleiche Empfehlung wie für Xbox Live Gold. Habt ihr kein Interesse an den vermeintlich kostenlosen Spielen und spielt in der Regel nicht online, lohnt sich der Dienst eher nicht. Zudem ist die Anzahl der Spiele, die sich eurer Sammlung jeden Monat anschließen, davon abhängig, welche Konsolen ihr besitzt. Da die PlayStation 4 nicht über eine Abwärtskompatibilät verfügt, sind euch hierfür nur zwei Spiele garantiert. Bei zwei der monatlichen Spiele handelt es sich nämlich um PS3-Spiele, bei zwei weiteren um Spiele für die PS Vita. Nur bei sogenannten "Cross Play"-Spielen besteht die Chance darauf, dass ihr sie auch auf der PlayStation 4 genießen könnt. Für diejenigen unter euch, die nur die aktuelle Sony-Konsole besitzen, fällt das Angebot also etwas knapper aus.

Nintendo Switch Online

Jährlicher Preis: cirka 20 Euro
Voraussetzung für Online-Spiele: Ja

Was bietet Nintendo Switch Online? Wie nicht anders zu erwarten, bietet auch der Online-Dienst von Nintendo einen ähnlichen Umfang wie der der anderen aktuellen Konsolen. Während ihr zurzeit noch kostenlos Spiele auf der Nintendo Switch online genießen könnt, werdet ihr ab 2018 zur Kasse gebeten. Ab dann soll der Service Nintendo Switch Online nämlich benötigt werden, um Spiele wie Splatoon 2 und Mario Kart 8 - Deluxe über das Internet spielen zu können.

Doch wie auch die Angebote der Konkurrenz, beinhaltet Nintendo Switch Online weitere Features, die euch zum Kauf bewegen sollen. Hinter dem Namen Klassische Spielauswahl verbirgt sich eine Sammlung von Nintendo-Klassikern, die für Abonnenten innerhalb der Mitgliedschaft kostenlos angeboten wird. Bisher wurden hierfür die Spiele Super Mario Bros. 3, Balloon Fight und Dr. Mario angekündigt. Unklar ist noch, wie lange die Spiele zur Verfügung stehen und ob ihr sie dauerhaft behalten dürft. Ersten Informationshappen zufolge, soll das Angebot regelmäßig wechseln, wodurch der Vergleich zum Xbox Game Pass nahe liegt. Auch hier ist nicht ausgeschlossen, dass neben neuen Spiele auch wieder welche aus der Liste verschwinden.

Ab 2018 wird nicht nur Online-Spielen auf Nintendo Switch kostenpflichtig. So wird die aktuell gratis erhältliche App, die ihr zur Kommunikation mit anderen Spielern in Splatoon 2 benötigt, ab 2018 kostenpflichtig angeboten. Ob diese bei einer aktiven Mitgliedschaft automatisch im Preis enthalten sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Fazit: Mit einem jährlichen Preis von gerade einmal einem Drittel der anderen Anbieter erscheint Nintendo Switch Online schon fast als Schnäppchen. Ob sich der Service für euch lohnt, hängt ungeachtet der Gratis-Spiele ebenfalls davon ab, wie ihr eure Nintendo Switch nutzt und ob ihr eher online oder offline unterwegs seid.

Inhalt

Tags: Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Zahltag bei Electronic Arts. Mit Need for Speed - Payback will der Publisher die Marke in neuem Glanz erstrahlen lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Seit Freitag, dem 17. November, sind Pokémon - Ultrasonne und Ultramond weltweit erhältlich und haben dem a (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht