Test Mario + Rabbids - Kingdom Battle: Hasenwahn im Pilz-Königreich

von Emily Schuhmann (28. August 2017)

Wo ist ein Kammerjäger, wenn man ihn braucht? Wenn hinter jeder Ecke verrückte Hasen warten, dann sollte sich das Pilz-Königreich wirklich nach einem Spezialisten umschauen. Da kommt ihr doch gerade richtig!

Nach aufregenden Zeitvertreiben wie Mario Kart 8 - Deluxe oder Super Smash Bros. lässt es der berühmteste italienische Klempner der Welt dieses Mal langsamer angehen. Besonders überraschend, da seine neuen Kollegen, die Rabbids von Ubisoft, so gar nicht für Ruhe und Taktik bekannt sind.

Bei ihren Auftritten geht es normalerweise drunter und drüber und alles endet im Chaos. Obwohl es sich bei Mario + Rabbids – Kingdom Battle um ein Taktikspiel handelt, darf eine gute Portion Wahnsinn nicht fehlen. Wie verrückt es tatsächlich zugeht, davon könnt ihr euch selbst überzeugen, wenn das Spiel voraussichtlich am 29. August für Nintendo Switch erscheint.

Das Ernsthaftigkeit wirklich nichts ist, mit dem ihr es in diesem Spiel zu tun bekommt, zeigt bereits die Introsequenz. Ein Wissenschaftler erklärt seinem Helferroboter Beep-0, wie wunderbar doch sein SUPAfusionierer ist, ein Gerät mit dem man zwei Dinge miteinander verschmelzen kann.

Plötzlich landet die Waschmaschinen-Zeitschmaschine der Rabbids mitten im Raum. Der SUPAfusionierer dreht durch. Rabbids und Mario-Merchandise landen zusammen in der Waschmaschine und in einem Lichtblitz verschwinden die Überraschungsgäste und der Roboter. Einen Wimpernschlag später tauchen sie wieder auf - im Pilzkönigreich.

Schreibt es euch hinter die Löffel

Die Rabbids landen quasi auf Mario und Beep-0 bittet ihn um Hilfe beim Auffinden des Geräts. Rabbid-Peach, die das Prinzessinnen-Getue etwas übertreibt, Rabbid-Luigi und Mario machen sich gemeinsam auf die Suche. Es folgen einige Tutorials, in denen euch das Spiel zwar an die Hand nimmt, aber nicht aufdringlich wird. Und ihr solltet gut aufpassen, denn auf diesem Grundkurs baut alles auf, was ihr im Spielverlauf braucht.

Im Laufe der Geschichte schaltet ihr acht spielbare Charaktere frei: Mario, Luigi, Peach, Yoshi und ihre Rabbid-Ebenbilder. Aus diesen Figuren stellt ihr eine Dreiergruppe zusammen, die von den Entwicklern liebevoll als Triforce bezeichnet wird.

Auf den eigentlichen Spielfeldern könnt ihr diese Charaktere in einem bestimmten Radius bewegen und feindliche Rabbids mit einem Blaster angreifen. Wobei man eigentlich kaum von Feinden sprechen kann, die Nager sind einfach nur auf Chaos aus.

Peach und Rabbid-Peach sind charakterlich sehr verschieden, aber in ihren Fähigkeiten ähneln sie sich.Peach und Rabbid-Peach sind charakterlich sehr verschieden, aber in ihren Fähigkeiten ähneln sie sich.

Um größere Distanzen zu überbrücken, können Mario und Co. ihre Teammitglieder quasi als Trampolin benutzen. Auch Gegner bieten sich mehr oder weniger freiwillig als Sprungbretter an. Im Laufe der Kampagne schaltet ihr neben den Charakteren auch Sekundärwaffen und Talentbäume frei.

So vervielfältigen sich eure Kombinationsmöglichkeiten. Wenn der Schwierigkeitsgrad im Laufe der Kampagne anzieht, machen sich die Agilität der Luigis oder die Heilfähigkeiten der Prinzessinnen wirklich bezahlt.

Alles, aber keine Langeweile

Verschiedene Missionstypen bringen Abwechslung ins Spielgeschehen. Mal müsst ihr alle Gegner auf den leider oft etwas unübersichtlichen Spielfeldern besiegen, mal nur eine bestimmte Anzahl und ihr könnt mit etwas Geschick die besonders harten Brocken umgehen. Manche Rabbids sprinten auf euch zu, wenn ihr sie trefft, das kann übel ausgehen.

In einer Missionskategorie könnt ihr sogar ganz ohne Waffengewalt auskommen. Betritt einer eurer Charaktere die Zielzone am anderen Ende der Karte, gewinnt ihr. Dabei sind die Hasenröhren besonders praktisch, denn mit ihnen lassen sich in sekundenschnelle große Distanzen überwinden.

Sie sind aber auch Teil des größten Problems des Spiels: Unübersichtlichkeit. Selbst wenn ihr euch eigentlich sicher seid eine gute Deckung gefunden zu haben, taucht ein Gegner manchmal direkt vor euch auf, weil ihr eine Röhre übersehen habt. Die Level bestehen oft auch noch aus mehreren Ebenen, von denen aber nicht alle betretbar sind. Insgesamt wäre eine Karte, auch wenn sie optional oder winzig wäre, wirklich praktisch.

Rabbid Kong

Die Uralten Gärten sind die allererste Welt, in der ihr eure Talente als Stratege unter Beweis stellen könnt. Zwischen Piranha-Pflanzen-Rabbids und riesigen Sonnenblumen mit Sonnenbrillen zeigt sich schnell, wie viel Herzblut in dieses Spiel geflossen ist. Keine Ladebildschirme oder unangenehme Schnitte stören den Fluss vom Spielgeschehen zur Oberwelt zu Videosequenzen und wieder zurück.

In seinem Sohn hat Bowser eine würdige Urlaubsvertretung, was das Unheilstiften anbelangt.In seinem Sohn hat Bowser eine würdige Urlaubsvertretung, was das Unheilstiften anbelangt.

In den manchmal etwas unübersichtlichen Gebieten gibt es unglaublich viele liebevolle Details zu bestaunen. Euer Weg führt euch zu einem Turm aus gigantischen Bauklötzen auf dessen Spitze euch der erste Bosskampf erwartet.

Bowser Jr. taucht auf und überzeugt den Rabbid, der mit dem SUPAfusionierer verschmolzen ist, mit ihm zusammenzuarbeiten. Sie fliegen davon und ihr dürft euch mit einer Mischung aus Donkey Kong und Rabbid amüsieren. Geht ihr erfolgreich aus dem Kampf hervor, schaltet ihr den Koop-Modus frei.

Dort erwarten euch dieselben Gebiete mit neuen Herausforderungen für zwei Spieler, die mit jeweils einem Joy-Con zwei Charaktere steuern. Leider spielt sich dieser Modus längst nicht so intuitiv wie der Rest des amüsanten, knallbunten Durcheinanders. Dann lieber allein in die nächste Rabbid-Röhre gehüpft und auf zu neuen Abenteuern!

Weiter mit: Fakten & Meinung

Inhalt

Tags: Amiibo   Fun   Koop-Modus  

Möglichkeiten und Gefahren für die Zukunft der Videospiele

Möglichkeiten und Gefahren für die Zukunft der Videospiele

Viele Spiele werben schon heute mit dem Potenzial ihrer ausgeklügelten KIs. Doch wie intelligent sind die Programme (...) mehr

Weitere Artikel

Gewinnt das ultimative Bethesda-Spielepaket

Gewinnt das ultimative Bethesda-Spielepaket

Liebe Leser! spieletipps feiert seinen 20. Geburtstag. Dafür haben sich viele große Publisher bei uns als Gr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mario + Rabbids - Kingdom Battle (Übersicht)
* gesponsorter Link