Das solltet ihr dieses Wochenende zocken: Multiplayer-Wahnsinn

von Daniel Kirschey (09. September 2017)

Weg mit dem hochtechnisierten Quatsch! Her mit der schlichten Baller-Action! Das Motto des neuen Battlefield ist klar gesetzt. Kombiniert der Entwickler diese Grundpfeiler mit dem allseits bekannten Spielgefühl der Battlefield-Reihe, kommt Battlefield 1 heraus.

Das heißt zum Beispiel: Wie schon in manchen Vorgängern sind Gebäude in Battlefield 1 zerstörbar. Auf diese Weise verändert sich das Schlachtfeld an einigen Stellen, wenn auch nicht überall. Für das Spielerlebnis reicht es aber aus. Nur wenige Wände vermitteln euch wirklich ein Gefühl von Sicherheit. Sowohl in den Kriegsgeschichten als auch im Mehrspieler-Modus seid ihr oft auf euch allein gestellt und fühlt die Auswirkungen der Schlacht um euch herum. Dabei erlebt ihr den Ersten Weltkrieg aus einer Perspektive, die natürlich ist.

In einem Krieg, in dem so viele Soldaten sterben, verkommt das menschliche Leben zu Ziffern. Besonders zu Beginn der Kampagne wird euch dieser Umstand unmissverständlich bewusst. Egal wie gut ihr euch in den Szenen des Prologs schlagt, ihr werdet versagen. Das Spiel sieht nicht vor, dass ihr lange überlebt. Jeder eurer Bildschirmtode endet mit den Lebensdaten eines Soldaten. Innerhalb kürzester Zeit erfahrt ihr so aus erster Hand wie beliebig das Leben und wie willkürlich der Tod hier ist.

Ihr fühlt euch inmitten eines Krieges, der kein Geheimnis daraus macht, dass er euch das digitale Leben kosten wird. Die Wahrnehmung von Größe sowie äußeren Einflüssen auf das Geschehen ist so gut gelungen, dass ihr schon einmal zusammenzuckt, wenn ihr den peitschenden Klang eines Scharfschützengewehrs hört.

Gerade in den Multiplayer-Gefechten kommt es so zu intensiven Auseinandersetzungen. Wer also Battlefield 1 noch nicht sein eigen nennt, sollte sich wirklich mal darauf einlassen. Wer will, kann sich momentan sogar die Collector's Edition von Battlefield 1 für knapp 54 Euro auf Amazon schnappen. Für 44 Euro gibt's zudem die Revolution-Edition mit allen DLCs. Ein echt gutes Angebot!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Zusatzeditionen haben bei Pokémon eine lange Tradition. Nach der fünften Generation geriet sie allerdings (...) mehr

Weitere Artikel

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battlefield 1 (Übersicht)