So viel kostet das teuerste Spiel auf Steam

von Kaspar Tanner (11. September 2017)

Die inoffizielle DLC-Skala zur Messung des teuersten Spiels bei Steam ist zwar nach oben offen – aktuell markiert aber Train Simulator mit 5303,11 Euro das Ende der WTF-Fahnenstange. Eine Bahncard 100 kostet übrigens nur 4.190 Euro.

390 DLCs wurden bereits für das am 12. Juli 2009 erschienene Spiel veröffentlicht, das in den letzten Jahren in unregelmäßigen Abständen immerhin eine grafische Frischzellenkur erfahren hat.

Für die Strecke München-Rosenheim werden 29,99 Euro fällig, ebenso für die Strecke Mannheim-Karlsruhe. Zwar lassen sich einzelne DLCs via Bundle oder bei Rabatt-Aktionen wie Steam-Sale oder March Madness günstiger erwerben, die Preispolitik von Entwicklerstudio Dovetail Games ist aber auch innerhalb der Community umstritten.

Train Simulator? Wohl eher DLC-Kauf-Simulator!

6.857 positiven Reviews stehen 3.824 negative Reviews gegenüber, in denen sich immer wieder kritisch über die hohen Preise der einzelnen DLCs und deren Umfang geäußert wird. In den Kommentaren wird Train-Simulator auch als DLC-kaufen-Simulator bezeichnet und massive Kritik gibt es selbst von Spielern, die über 1.200 Stunden in das Spiel gesteckt haben:

Auch die neuesten Reviews sprechen eine deutliche Sprache und kritisieren neben Bugs und enttäuschender Performance in erster Linie die horrenden DLC-Preise. Dovetail Games verprellt damit selbst einstmals enthusiastische Stammkunden – inzwischen sind nur noch 63 Prozent der Nutzerreviews positiv. Es wird also allerhöchste Zeit, die Weichen bei Dovetail Games neuzustellen, sonst fährt der Train Simulator bald endgültig aufs Abstellgleis.

Steam-Bewertungen sind nicht nur oftmals ein guter Indikator dafür, ob ein Spiel gut ist. Auch können euch einige dieser Texte richtig gut zum Lachen bringen. Glaubt ihr nicht? Dann schaut mal in unsere Bilderstrecke.

Tags: Steam  

Kommentare anzeigen

PlayStation 4: Diese Exklusiv-Spiele kommen vielleicht schon 2018

PlayStation 4: Diese Exklusiv-Spiele kommen vielleicht schon 2018

Die Zeit vergeht wie im Flug: Am 29. November 2017 wird Sonys PlayStation 4 bereits vier Jahre alt. Nach anfänglich (...) mehr

Weitere Artikel

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht