Trauer um Steampunk-Batman und Horror mit Starbesetzung

(Special)

von Emily Schuhmann (21. September 2017)

Manchmal soll es einfach nicht sein. Da wartet ihr Monate, wenn nicht sogar Jahre auf ein Spiel. Voller Vorfreude habt ihr euch jeden Artikel, jedes Bild und jedes Video angeschaut und dann wird es, womöglich auch noch kurz vor dem angepeilten Veröffentlichungstermin, eingestellt.

In seltenen Fällen können solche Situationen aber sogar ein Happy End haben, wie ein erfolgreiches Blizzard-Spiel beweist, das aus einem gescheiterten Projekt hervorging. Aber seht selbst ...

Nicht nur für die Spieler ist so eine Ankündigung ein Stich ins Herz, sondern natürlich auch für die Entwickler, die teilweise nach jahrelanger Arbeit vor den Überresten unzähliger Überstunden stehen.

Kommentare anzeigen

Irgendwie nur ein halbes Remake

Irgendwie nur ein halbes Remake

1994 erschien mit Secret of Mana für das SNES ein Action-RPG, das seit Jahrzehnten mit Ehrerbietung bedacht wird. (...) mehr

Weitere Artikel

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Wer in den letzten Tagen Call of Duty: WW2 gespielt hat, wird vielleicht einige Änderungen mitbekommen haben. Vor (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht