Flappy Bird: DAS Spiele-Phänomen endet

von Robert Kohlick (21. September 2017)

Flappy Bird ist Geschichte! Der Entwickler des Mobile-Kultspiels gab bekannt, dass das Spiel nicht auf iOS 11 laufen wird. Pläne für ein Update hat der Schöpfer aber keine. Er hat mit dem Spiel abgeschlossen.

Im Mai 2013 erschien das kleine, kostenlose Spiel erstmals im App Store. Beinahe über Nacht wurde Flappy Bird ein echter Hit! Innerhalb kürzester Zeit wurde das Spiel millionenfach aus dem App Store heruntergeladen. Im Februar 2014 knackte das Spiel dann die 50 Millionen Download-Marke. Zu dieser Zeit wurde spekuliert, dass der Entwickler, Dong Nguyen, umgerechnet mehr als 42.000 € am Tag mit dem Spiel verdienen würde. Umso überraschender war es, dass der Entwickler Flappy Bird kurze Zeit später aus dem App Store nahm. Laut eigenen Angaben, hielt er die andauernde Kontroverse um das Spiel einfach nicht mehr aus. Trotzdem fanden einige pfiffige User stets einen Weg das Spiel auf ihren iOS-Geräten zu installieren.

Kein Flappy Bird auf iOS 11

Das ändert sich jetzt jedoch. Mit dem Update auf iOS 11 verlieren alle iOS-Geräte die Fähigkeit 32-bit Apps zu starten. Da auch Flappy Bird eine 32-bit App ist, gibt es für euch bislang keine Möglichkeit mehr das Spiel auf iOS 11 zu spielen. Auch Dong Nguyen verabschiedete sich noch einmal via Facebook endgültig von dem Titel.

Wer von euch also immer noch Flappy Bird auf dem iPad oder dem iPhone spielt, sollte sich überlegen, ob er sein Betriebssystem auf iOS 11 upgraden will. Eine 64-bit Version des Spiels vom Originalentwickler wird es höchstwahrscheinlich nicht geben.

Flappy Bird finanzierte sich über Werbeeinblendungen innerhalb des Spiels. Es gibt aber auch komplette Spiele, die reine Werbung sind. Wir haben für euch die 8 absurdesten Werbe-Videospiele einmal zusammengetragen.

Erkennt ihr die Sprites der Pokémon der 1. Generation?

Pokémon: Erkennt ihr die Sprites der Pokémon der 1. Generation?

Im Gegensatz zu den Vorgängern haben heutige Pokémon-Spiele eine solide Grafik. Kinder und Gamer, die nur (...) mehr

Weitere Artikel

Niantic kauft Marvel-Entwickler Seismic Games

Pokémon Go: Niantic kauft Marvel-Entwickler Seismic Games

In einem Statement auf der firmeneigenen Webseite verkündete Niantic gestern den Kauf des Entwicklerstudios Seismi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht

* gesponsorter Link