South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe

Test Die rektakuläre Zerreißprobe - Fakten und Meinung

Deine Macht liegt im Arsch

Mit steigendem Level könnt ihr nämlich Artefakte ausrüsten, die eure Kräfte enorm verstärken. Grundlegend gilt: Je höher der Level, desto mehr Artefakte dürft ihr gleichzeitig nutzen. Die Auswahl könnt ihr jederzeit ändern, um sie euren Vorlieben anzupassen. Die Menüführung wirkt auf den ersten Blick etwas verworren. Letzten Endes wird sie aber jeder schnell verinnerlichen, der schon mal ein Smartphone genutzt hat (also so gut wie jeder). Denn das gesamte Menü ist aufgebaut wie typische Apps, von der Karte bis zu "Coonstagram", dem sozialen Netzwerk der Superhelden.

Ein Lied von Arsch und Feuer: Das erleben auch die Hinterwäldler, die euch auflauern, am eigenen Leib.
Ein Lied von Arsch und Feuer: Das erleben auch die Hinterwäldler, die euch auflauern, am eigenen Leib.

All diese Komponenten sorgen für höchst unterhaltsame Kämpfe, in denen vor nichts Halt gemacht wird. Popel und mit Pisse gefüllte Luftballons sorgen für Ekel, getroffene Kämpfer müssen danach ständig kotzen und sind geschwächt. Flammende Fürze, explodierende Hamster und Angriffe auf den Schritt des Kontrahenten gehören zum Superhelden-Alltag in South Park.

Die zahlreichen Nebenmissionen und sonstigen Aktivitäten in South Park sorgen dafür, dass ihr kaum einen Schritt umsonst tut. Ständig seid ihr auf der Suche nach neuen Followern auf Coonstagram, um euren Influencer-Level zu erhöhen, ihr sammelt Yaoi-Bilder, promoted vollkommen untalentierte Standup-Comedians, sucht neue Kostüme, vermöbelt Sechstklässler, Raisin Girls und Chaos Kids. Und das ist selbst im ersten Abschnitt nur ein Teil aller spielerischen Möglichkeiten.

Bessere Grafik als auf der Okama Gamesphere

Rein optisch ist Die rektakuläre Zerreißprobe so gut wie nicht mehr von einer regulären Folge der Fernsehserie zu unterscheiden. Gut, der Stil von South Park hat noch nie auf detaillierte Animationen, ausladende Hintergründe und subtile Mimik der Charaktere gesetzt. Eine Umsetzung in ein Videospiel sollte kein Problem sein. Dass es doch nicht so einfach ist, zeigt ein direkter Vergleich mit dem Vorgänger.

Professor Chaos (Butters Stotch) hat seine eigenen spektakulären Auftritte.
Professor Chaos (Butters Stotch) hat seine eigenen spektakulären Auftritte.

Der Stab der Wahrheit auf der PS3 hat nämlich ganz schön gestottert. Wurde im Hintergrund gespeichert, kam die wirklich simpel gehaltene Grafik arg ins Ruckeln. Der Wechsel von einem Screen in den nächsten hat mitunter zu lange Ladezeiten nach sich gezogen. Alles fühlte sich etwas spartanisch und hakelig an. All diese Punkte gehören der Vergangenheit an. Die rektakuläre Zerreißprobe ist technisch astrein geraten.

Ablauf, Übergange, Ladezeiten, Animationen, Einblendungen, Audio ... Bislang gibt es auf technischer Ebene echt nichts zu meckern. Das User Interface mag - wie erwähnt - nicht das intuitivste sein, jedoch ist es ansprechend gestaltet. Das gilt auch für Start- und End-Frames von Kämpfen, in denen die Kontrahenten nochmal ordentlich in Szene gesetzt werden.

Die gesamte Präsentation verlässt sich auf sattere Farben und abwechslungsreichere Hintergründe. Die großen Missionen finden nachts statt. Nach Sonnenuntergang verwandelt sich das ohnehin schon recht schräge South Park in einen wahren Sündenpfuhl mit jeder Menge Locations, die euch tagsüber verschlossen bleiben.

Der E3-Trailer machte im Sommer dieses Jahres schon ordentlich Lust auf das fertige Spiel. Seht selbst:

South Park - The Fractured But Whole - E3 2017 Official Trailer

Auch wenn die Synchronsprecher der Fernsehserie mit an Bord sind, so wurde dennoch in der deutschen Fassung etwas geschlampt. Viele der Untertitel passen rein gar nicht mit den gesprochenen Texten zusammen. Inhaltlich zwar gleich, ist der Wortlaut oft ein gänzlich anderer. Ist zwar kein Beinbruch, fällt aber in der sonst so auf Hochglanz polierten Produktion unangenehm auf.

Ein großes Lob geht hingegen an das Sound Design. Was wäre ein Superhelden-Abenteuer, in dem die Angriffe nicht ohne ordentlich Bumms rüberkommen? Von synthetischen Geräuschen bei der Anwendung von Cyber-Waffen, Lasern und kinetischen Schilden bis zum lodernden Röhren mächtiger Feuerfürze - Die rektakuläre Zerreißprobe klingt ganz hervorragend! Auch auf musikalischer Ebene. Die Klänge im Hintergründ lehnen sich an eingängige Hymnen an, die tatsächlich aus einem Superhelden-Movie stammen könnten.

Towelie, das kiffende Handtuch, mit dem niemand befreundet sein will, steht euch mit gutem Rat zur Seite. Ob ihr es wollt oder nicht ...
Towelie, das kiffende Handtuch, mit dem niemand befreundet sein will, steht euch mit gutem Rat zur Seite. Ob ihr es wollt oder nicht ...

Fakten:

  • vollwertiges Rollenspiel im "South Park"-Universum
  • zahllose Anspielungen auf die eigene Serienvergangenheit
  • äußerst kruder Humor, der jedoch stets einen satirischenn Hintergrund beibehält
  • direkter Nachfolger von South Park - Der Stab der Wahrheit
  • technisch sauber
  • Kämpfe jetzt flexibler und taktischer
  • neues Crafting-System
  • diesmal ungeschnitten in Deutschland, aber ...
  • ... nur noch Freigabe ab 16 Jahren
  • Audio und Screentext komplett auf Deutsch erhältlich
  • erscheint voraussichtlich am 17. Oktober für PS4, PC und Xbox One
  • South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe auf Amazon bestellen

Bewertung von Micky Auer

Die gute Nachricht vorweg: Die rektakuläre Zerreißprobe ist ein gelungenes, witziges und unterhaltsames Rollenspiel, das die technischen Mängel seines direkten Vorgängers komplett ausbügelt. Gleichzeitig werden neue Ideen auf sinnvolle Weise integriert und verleihen somit dem gesamten Ablauf einen modernen Anstrich. Auch die Optik und der Sound wurden aktualisiert, die meisten Szenen sind nicht mehr von den Fernsehfolgen zu unterscheiden.

Noch viel wichtiger: Es macht Spaß, es zu spielen. Zwar gehen die großen Lacher in späteren Abschnitten aufgrund der Wiederholungen etwas flöten, aber dennoch bleibt ausreichend Motivation bestehen, den kruden Quatsch bis zum Ende durchzuspielen. Ob ein zweiter Durchgang gerechtfertigt ist bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen, nötig ist es sicher nicht.

Die weniger gute Nachricht: Das Spiel ist definitiv nichts für Leute, die South Park lediglich als Aneinanderreihung von Fäkalhumor und Kraftausdrücken mit teilweise extremer Darstellung kontroverser Themen betrachten. Daraus zieht die Serie ihre Bekanntheit, genau diese Elemente gibt es auch im Spiel. Wer den satirischen und zeitkritischen Charakter dahinter nicht wahrnimmt, wahrnehmen möchte oder wahrnehmen kann (das ist absolut kein Vorwurf), der wird eben nur die plakativen harten Szenen aufnehmen und eventuell ablehnen.

Das bedeutet auch, wer nicht absolut versiert in der Serien-Historie ist, bleibt in vielerlei Hinsicht ausgeschlossen. Der halbe Spaß der Spiels besteht darin, die unzähligen Anspielungen an die lange Geschichte von South Park zu finden, zu identifizieren und darüber zu lachen. Wenn aber jemand nicht weiß, was es zum Beispiel mit Chipotle Ade auf sich hat, der wird darin nur einen zufällig gewählten Begriff sehen, nicht jedoch ...

... das Reinigungsmittel, das Flecken von blutigem Stuhl aus Unterhosen entfernt, nachdem man zu scharfe Burritos gegessen hat und aufgrund dessen das Jury-Mitglied eines Kinder-Talentwettbewerbs überzeugt werden konnte, dem von Michael Jackson besessenen Ike Broflovski den ersten Preis zu verleihen und den Geist von Michael Jackson so endlich ins Fegefeuer zu schicken, das übrigens einem Flugzeug gleicht, das nie abhebt.

Ein Beispiel von Hunderten. Oder auch: Was hat es mit den Yaoi-Bildern auf sich, die ihr sammeln sollt? Eine gesamte Serienfolge basiert darauf, wie japanische Schulmädchen es geschafft haben, Tweek und Craig schwul zu machen. Es ist fraglich, wie viel von den gut durchdachten Gags und kritischen Themen durch diese verkürzte Darstellung und ohne den Zusammenhang einer Fernsehfolge noch beim unwissenden Spieler ankommt. Was unterm Strich bleibt ist dennoch das bisher beste "South Park"-Spiel, das für Geld zu haben ist.

85 Spieletipps-Award

spieletipps meint: Witzige und gelungene Fortsetzung. Erweiterte RPG-Mechanik, verbesserte Technik und hübsche Grafik vereinen sich mit dem kruden Humor der Serie.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Test
  4. Test Die rektakuläre Zerreißprobe - Fakten und Meinung
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website