3 Gründe, warum Majora's Mask das beste The Legend of Zelda ist

(Kolumne)

von Chiara Bruno (21. Oktober 2017)

Die Spiele der "The Legend of Zelda"-Reihe tragen einen Großteil dazu bei, dass mich Videospiele einfach nur faszinieren und ich ein kleines Nintendo-Fan-Girl bin. Allerdings hat es mir ein Teil der Reihe bereits in jungen Jahren angetan: The Legend of Zelda - Majora's Mask für den Nintendo 64.

Wenn ihr The Legend of Zelda - Majora's Mask noch immer (!) nicht gespielt habt, dann solltet ihr es auf dem 3DS nachholen:

Tatsächlich konnte ich kaum lesen, als Nintendo im Jahr 2000 The Legend of Zelda - Majora's Mask für den Nintendo 64 veröffentlichte, doch irgendetwas faszinierte mich schon immer an diesem Teil. Hier kommen drei Gründe, warum es trotz einer Entwicklungszeit von einem Jahr - meiner Meinung nach (ich lasse mich gerne eines Bessere belehren) - der beste Zelda-Teil ist:

Grund 1: Masken, Masken, Masken

Fangen wir gleich mit dem für mich ausschlaggebendsten Punkt an. Die Masken haben dem Spiel eine einzigartige Vielfalt verleihen. Insgesamt gibt es 24 Masken, die nicht nur schick aussehen, sondern alle einen Sinn und Zweck haben.

Ob es nun ein kleiner war, wie schneller laufen zu können oder mit Gibdos zu reden oder ein tieferer, wie sich etwa verwandeln zu können. Die Zora-Maske brachte mich sogar Jahre später dazu, meinen Nintendo 64 (übrigens in einer Pikachu-Edition) anzuschalten, ein bisschen durch das Meer zu schwimmen und danach auf meiner Gitarre zu zupfen.

Grund 2: Die düstere Atmosphäre

The Legend of Zelda - Majora's Mask ist wohl bis dato das düsterste The Legend of Zelda. Das wurde mir, nachdem ich es auf dem 3DS spielte, besonders deutlich. Der Tod spielt hier eine große Rolle. Denn obwohl die Bewohner von Termina ganz genau wissen, dass sie sterben werden, da ein gewaltiger Mond droht, die Stadt zu zerstören, leben sie einfach weiter - denn sie können ihn sowieso nicht aufhalten. Und je mehr Zeit vergeht, desto näher kommt der Tod.

Wir treffen auf Darmani, dessen Seele nicht ruhen kann, solange sein Volk unter dem eisigen Winter leidet. Also schlüpfen wir mit unserer Maske in seine Rolle und übernehmen seine Aufgabe um seiner Seele Frieden zu schenken. Die Zora-Maske erhalten wir von Mikau, der sich bei dem Versuch, Lulus gestohlene Zora-Eier zurückzuholen, tödliche Verletzungen zuzog. Auch seiner Seele schenken wir Frieden, indem wir diese Aufgaben für ihn beenden.

Wir helfen sogar einem Paar dabei wieder zueinander zu finden, um gemeinsam zu sterben. Der Tod ist in diesem Zelda-Teil ein konstantes Thema und kein anderer Teil hat mich mit seiner düsteren Atmosphäre so berühren können.

Grund 3: Die Zeit ist knapp - Ein Fluch und Segen zugleich

Der Aspekt der begrenzten Zeit in Majora's Mask ist etwas, das ich gleichzeitig hasse und liebe. Es gibt dem Spiel jedoch eine einzigartige Würze. Denn dieses Bild schoss mein Adrenalin besonders in die Höhe:

Der letzte Tag - euch bleiben also noch 24 Stunden in Termina-Zeit. In echter Zeit sind das 18 Minuten.Der letzte Tag - euch bleiben also noch 24 Stunden in Termina-Zeit. In echter Zeit sind das 18 Minuten.

Zeit ist Mangelware in Majora's Mask, denn sie ist begrenzt. 18 Minuten dauert ein Tag, von denen ihr insgesamt drei habt. Ihr könnt es euch allergins leichter machen, in dem ihr die Hymne der Zeit rückwärts spielt. Dann habt ihr 54 Minuten pro Tag. Zwar gab mir dieses Spiel regelmäßig einen Adrenalin-Kick, schade finde ich allerdings, dass ich jedes mal den Boss neu besiegen muss, um ein Gebiet in seinen normalen Zustand zu haben. Auch habe ich keinem mehr wirklich geholfen, wenn ich die Zeit zurückdrehe, was traurig ist, mir gleichzeitig aber eine emotionale Nähe zum Spiel gegeben hat.

Auch The Legend of Zelda - Twilight Princess hat eine schöne düstere Atmosphäre:

Natürlich gibt es noch mehrere Aspekte, wie die bezaubernde Musik, die es für mich nicht nur zum besten Zelda-Teil macht, sondern zu einem meiner Lieblingsspiele. Welches ist euer Lieblingsteil? Schreibt es uns in die Kommentare!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Erkennt ihr die Sprites der Pokémon der 1. Generation?

Pokémon: Erkennt ihr die Sprites der Pokémon der 1. Generation?

Im Gegensatz zu den Vorgängern haben heutige Pokémon-Spiele eine solide Grafik. Kinder und Gamer, die nur (...) mehr

Weitere Artikel

Die Ultra Limited Edition kostet bis zu 7.000 Euro

Devil May Cry 5: Die Ultra Limited Edition kostet bis zu 7.000 Euro

Für 7.000 Euro könntet ihr euch 24 „PlayStation 4“-Konsolen kaufen. Oder 875 Pizzen bestellen. Od (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Legend of Zelda - Majora's Mask 3D

theYentl
92

Viel Auf und Ab, dennoch klasse

von theYentl (5) 1

Antophobia
92
CuteKitten
93

Die Zeit ist aus den Fugen

von CuteKitten (18) 1

Alle Meinungen

Majoras Mask 3D (Übersicht)
* gesponsorter Link