Die Elex-Kontroverse: Zwischen großem Lob und harscher Kritik

(Special)

von Emily Schuhmann (21. Oktober 2017)

Über Geschmack lässt sich nicht streiten. So bekannt wie dieser Satz ist, so bekannt ist auch die Tatsache, dass er einfach falsch ist. Und kaum ein Spiel sorgt momentan für so viel Diskussionen wie das deutsche Rollenspiel Elex.

Als neuestes Spiel des Entwicklerstudios Piranha Bytes aus Essen tritt Elex in die Fußstapfen von Gothic und Risen. Wir haben uns angeschaut, wie ein Spiel, das mit gerade einmal knapp 30 Mann auf die Beine gestellt wurde, bei der Presse und den Spielern ankommt.

Dieses Video zu Elex schon gesehen?

Wer noch mal eine Auffrischung braucht wie Elex überhaupt aussieht, hier unsere Eilderstrecke:

Bei uns erhielt Elex mit 72 keine hervorragende, aber immer noch eine gute Wertung. Die Gründe dafür könnt ihr in unserem Test: "Elex - Revolutionär unrevolutionär" nachlesen. Wie sieht das bei einigen deutschen Kollegen aus?

  • GameStar: 85/100 (PC)
  • GamePro: 83/100 (PC)
  • GIGA GAMES: 8/10 (PC)
  • PC Games: 77/100 (PC)
  • M! Games: 65/100 (Xbox One)
  • Gamona: 5/10 (Xbox One)

Auf Metacritic hat die PC-Version des Spiels aktuell eine Durchschnittswertung von 70/100, aber die Konsolen-Varianten sind weit abgeschlagen. Gerade "PlayStation 4"-Besitzer sollten sich den Kauf bei momentan 55/100 vielleicht zweimal überlegen.

Warum ist es nun aber so, dass die einen Elex lieben und die anderen es furchtbar finden? Wir haben das Internet durchforstet, um euch einen Einblick in die Stimmung der Community zu geben. Habt ihr dem Rollenspiel bereits eine Chance gegeben? Wie sieht eure Meinung aus?

Die einen lieben es:

Piranha-Bytes steht für einen gewissen Stil in seinen Spielen. Das reicht von den Mechaniken, über die Dialoge, bis hin zum Gefühl der Spielwelt. Nutzer Trumpledore fasst es in den Kommentaren unter dem Elex-Test auf gamona so zusammen:

"Das einzige Argument gegen ELEX ist eigentlich nur, daß es keinerlei Kompromisse in Sachen Zugänglichkeit eingeht. Jeder Neueinsteiger sollte das wissen. ELEX ist in Erster Linie ein Spiel, welches sich an die alte Gothic Fan-Gemeinde und RPG Fans richtet.

ELEX ist rau und ungeschliffen, sowohl was die Spielwelt, als auch die Technik anbelangt. Aber dadurch es ist endlich wieder mal ein Rollenspiel, welches sich auch als solches anfühlt. Hier werden endlich wieder RPG Tugenden hochgehalten, welche andere Entwickler und Publisher völlig dem Mainstream untergeordnet haben.

ELEX ist eben kein Casual Produkt."

Fraktionen, denen ihr euch anschließen und in deren Rängen aufsteigen könnt, sind bei den Spielen von Piranha Bytes Tradition.Fraktionen, denen ihr euch anschließen und in deren Rängen aufsteigen könnt, sind bei den Spielen von Piranha Bytes Tradition.

Project Director Björn Pankratz erklärte im Vorfeld, dass es in Elex keine "stinkenden DLCs" geben würde. Das lobte Nutzer Horscht auf gamona:

"Allein schon dass es eben keine Mikrotransaktionen, Season Pass, Lootboxen und den ganzen Müll hat finde als großen Pluspunkt. Es ist eben ein Oldskoolrollenspiel im PB-Style, wo man nicht an die Hand genommen wird sondern mit nichts anfängt, man erstmal reinkommen muss dafür aber enorme Freiheiten und Möglichkeiten hat."

Je größer die Zielgruppe, desto größer der Erfolg. Piranha Bytes hat zumindest eine Gruppe Menschen sehr glücklich gemacht. Steam-Nutzer Immortalis bringt es auf den Punkt, für wen das Rollenspiel tatsächlich entwickelt wurde:

"Wer Gothic geliebt hat, wird auch Elex lieben. Die Zielgruppe von Elex ist ganz klar die inzwischen erwachsen gewordene Zielgruppe von damals. Gothic 2 in Bestform könnte man sagen. Nach den ersten 5 Minuten stellt sich exakt das Gefühl von damals ein. Einfach Beeindruckend wie das geglückt ist. Ich denke genau das war auch der Plan."

Die anderen hassen es:

Nach Piraten in den Risen-Spielen und dem Mittelalter-Szenario der Gothic-Reihe ist Elex eine bunte Mischung aus allerlei Einflüssen. Auf 4players.de schrieb NutzerPhayne dazu:

"Das Artdesign ist einfach furchtbar. Solange man sich in dem Berserkerdorf aufhält, geht das alles noch, aber sobald man den ersten Wikingerkrieger mit Leuchtekeule durch die Ruinen eines amerikanischen Vorstadthäuschens schleichen sieht, während 200m daneben ein Typ steht, der aussieht wie die 90er Jahre Actionfigur von Tarzans Erzfeind, ist jedes bisschen Immersion dahin."

Mit der wilden Mischung aus Science-Fiction und Mittelalter kommt nicht jeder Spieler klar.Mit der wilden Mischung aus Science-Fiction und Mittelalter kommt nicht jeder Spieler klar.

GameStar gab dem Rollenspiel die höchste Wertung, aber viele unterstellen ihnen zu viel persönliche Gothic-Nostalgie und das sie Piranha Bytes einen zu großen Sympathiebonus einräumen. Nutzer Petesteak ist ebenfalls Fan des Studios, aber sagt auch Folgendes:

"Ich werde mir Elex nicht holen. Ich will diesen elendigen Stillstand bei Piranha Bytes einfach nicht unterstützen. Sie wissen um die Schwächen ihrer Projekte - denn es sind immer die gleichen - aber man unternimmt einfach nichts dagegen. Der Fan-Bonus zählt nach all diesen Jahren einfach nicht mehr. Piranha Bytes ist nicht innovativ. Das muss man ja auch gar nicht sein, aber sie versuchen es anscheinend auch gar nicht. Und ganz ehrlich: Sie sind nicht mal zeitgemäß. Sie sind wie Omas schrulliges vererbtes Porzellan."

Auch auf Steam schwankt der Ton der Reviews enorm. Begeisterung und Enttäuschung liegen oft nur einen Kommentar auseinander. Nutzer Dorschem kritisiert einige Punkte, unter anderem die seiner Meinung nach oft recht plumpen Dialoge, aber ein Aspekt stört ihn besonders:

"Sammel dies, töte das, kehre zurück. Das muss nicht schlimm sein, wenn der Weg dorthin Spaß macht. Aber gerade das Kampfsystem verkommt zur Glückssache und genau diesen Punkt lasse ich den Entwicklern nicht mehr durchgehen. An dem System hat sich, wenn man ganz ehrlich ist, seit Gothic 2 nichts getan.

Es funktioniert schlicht nicht. Es ist undynamisch, statisch und unbefriedigend. Gerade wenn mehrere Gegner angreifen scheitert man nicht an den eigenen Fähigkeiten, sondern schlich an der Unausgereiftheit."

Jetzt eigene Meinung abgeben

Auf Stützrädern zur Tour de France 2018

Ahnungslos angespielt: Auf Stützrädern zur Tour de France 2018

Splitscreen-Modi sind leider eine absolute Rarität geworden. Wenn dann ein Radsportspiel mit einem um die Ecke (...) mehr

Weitere Artikel

Fan-Film mit Nathan Fillion aus Firefly

Uncharted: Fan-Film mit Nathan Fillion aus Firefly

Charme, Humor, eine starke rechte Faust und Glück: All das benötigt es, um ein guter Nathan Drake zu sein. In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Elex (Übersicht)
* gesponsorter Link