Dieses eine Spiel: Assassin's Creed

(Kolumne)

von Robert Kohlick (31. Oktober 2017)

2007 war ein fantastisches Jahr für Spieler. Bioshock, Mass Effect, Portal und viele weitere verdammt gute Spiele kamen auf dem Markt - und ich bekam meinen ersten halbwegs potenten Gaming-Rechner zu Weihnachten. Neben den bereits genannten Spielen, erschien auch noch ein weiteres, welches ich bis heute jedes Jahr erneut aus dem Schrank krame und nochmal durchzocke.

Schon alleine das Intro des Spiels sorgte bei mir damals für Gänsehaut:

Ihr alle habt es wahrscheinlich: Dieses eine Spiel, das euch aus ganz unterschiedlichen Gründen am Herzen liegt. Vielleicht liegt das gar nicht nur am Spiel selbst, sondern auch an den Umständen, wie ihr es gezockt habt: Eurer Kindheit oder Jugend. Die Menschen, mit denen ihr es gespielt habt ... An dieser Stelle wollen wir euch von unseren ganz subjektiven und persönlichen Spiel-Geschichten erzählen.

Hier findet ihr alle bisher in der Reihe erschienenen Artikel.

Schule vorbei, Hausaufgaben erledigt – also ran an den Rechner! Nachdem ich die Daedra in The Elder Scrolls 4 - Oblivion erfolgreich zurückgeschlagen hatte, wurde es Zeit in ein neues Universum einzutauchen. Meine Wahl fiel auf Assassin's Creed, hauptsächlich deswegen, weil Altaïr auf dem Cover echt verdammt cool aussah.

Schon die erste Sequenz nach dem Tutorial sorgte dafür, dass meine Augen offen stehen blieben. Weht die Kutte meines Charakters gerade wirklich im Wind? Wahnsinn! Und wie geschmeidig er die Wände hochklettert – einfach irre! Assassin's Creed sah damals einfach fantastisch aus und kann sich auch heute noch sehen lassen. Inzwischen merkt man natürlich, dass einige Texturen doch recht altbacken aussehen und es gefühlt nur fünf unterschiedliche Charaktermodelle für die NPCs gibt, aber Grafik ist ja auch nicht alles.

Weniger ist manchmal mehr

Vor allem die Spielmechaniken konnten mich damals überzeugen und schaffen das auch noch heute. Doch warum spiele ich dann nicht den zweiten Teil, der deutliche mehr Umfang bietet und auch noch zusätzliche Spielfunktionen mit sich bringt? Genau deswegen! Ich liebe es, dass der erste Teil ein sehr beschränktes Repertoire an Mechaniken mit sich bringt. Diese Einschränkungen sorgten dafür, dass ich anfing mit den wenigen Möglichkeiten zu experimentieren, die mir zur Verfügung standen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass ihr Kämpfe extrem abkürzen könnt, indem ihr eure Gegner zu Boden werft, dann auf die versteckte Klinge wechselt und sie anschließend damit niederstreckt? Vor allem bei größeren und zäheren Gegnern spart ihr auf diese Weise ordentlich Zeit. Ich habe das Gefühl, dass ich das Spiel kenne, wie meine Westentasche und jedes Jahr, wenn ich es wieder einlege, fühlt es sich ein bisschen so an, als ob ich nach Hause kommen würde.

Eine Geschichte, die euch zum Nachdenken anregt

Ein weiterer Grund für meine stetige Rückkehr zu Assassin's Creed, ist die Geschichte des Spiels und die Entwicklung des Hauptcharakters Altaïr. Während sich der Assassine am Anfang aufführt wie das, Pardon , letzte Arschloch, wird er im Verlauf der Story immer einsichtiger, verständnisvoller und fängt an Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Aus einem bloßen Werkzeug der Bruderschaft wird langsam aber sicher ein interessanter Mensch, der sein Handeln reflektiert und kritisch hinterfragt. Altaïr auf diesem Weg zu begleiten und zu sehen, wie ihm langsam klar wird, was die wahre Bedeutung hinter dem dem Leitspruch der Bruderschaft "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt" ist, bringt euch selber zum Nachdenken. Und dieses Gefühl lösen nicht viele Videospiele in mir aus.

Assassin's Creed - Origins versucht der Reihe nach einer zweijährigen Pause wieder neues Leben einzuhauchen. Unsere Bilderstrecke stellt euch das Spiel und seine Neuerungen einmal näher vor:

Was haltet ihr vom ersten Teil der Assassin's Creed - Saga? Könnt auch ihr dem Spiel heute noch etwas abgewinnen? Oder seid ihr eher ein Fan der neueren Teile? Welches Spiel der Reihe ist euer Lieblingsteil? Diskutiert mit uns in den Kommentaren.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Dieses eine Spiel  

Das sagt die Community zum ersten DLC

Battlefield 5: Das sagt die Community zum ersten DLC

Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung von Battlefield 5 legt Dice direkt nach. Das erste Inhalts-Update (...) mehr

Weitere Artikel

Das sind alle Modi des neuen "Arena War"-Updates

GTA 5: Das sind alle Modi des neuen "Arena War"-Updates

Rockstar Games veröffentlichte kürzlich für Grand Theft Auto 5 das neue Update Arena (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Assassin's Creed

sebi3007
80
ToughEnemy54
71

Anfang vom Ende ??

von ToughEnemy54 (13)

WDSNV
93

Mehr geht nicht

von WDSNV (2)

Alle Meinungen

Assassin's Creed (Übersicht)
* gesponsorter Link