Mal unter uns: 4K wird überbewertet

(Kolumne)

von Robert Kohlick (02. November 2017)

"4K" und "HDR" - die beiden neuen Lieblingsbegriffe von Sony und Microsoft. Sowohl die PS4 Pro als auch die Xbox One X werben mit ihrer krassen Grafikpower, die sich vor allem in einer höheren Auflösung und besserer Bildqualität widerspiegeln soll. Während sich die Fans beider Lager gegenseitig im Kommentarbereich zerfleischen, kann ich beiden Konsolen nicht wirklich etwas abgewinnen. Sowohl Xbox One X als auch PS4 Pro setzen meiner Meinung nach den falschen Schwerpunkt. Vergesst 4K und HDR – was ich will, sind 60 FPS!

In dieser Reihe geht es manchmal etwas kontrovers, dafür aber immer hochgradig subjektiv zur Sache: Wir präsentieren euch unbequeme und unpopuläre Meinungen, die einfach echt mal raus mussten. Denn: Super Mario ist gar nicht so genial wie alle tun, Flappy Bird macht irgendwie echt Laune und wer nur FIFA spielt, ist kein echter Zocker. Also mal unter uns: "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!"

Viel Spaß damit und bitte nicht vergessen: Über Geschmack lässt sich nicht streiten.

Hier findet ihr alle bisher in der Reihe erschienenen Artikel.

Bevor ich mir in den Kommentaren anhören darf, dass ich doch "keine Ahnung habe wovon ich rede", lasst mich eines klarstellen: Ich bin sowohl auf dem PC, als auch auf der PS4 Pro unterwegs. Ich bin also keiner von diesen elitären Plattform-Nazis, der den Konsolen vorwirft, dass sie den technischen Fortschritt von Spielen ausbremsen. Also packt eure Mistgabeln bitte wieder weg.

Kurz nach der Veröffentlichung von Assassin's Creed - Origins habe ich das Spiel in meine Konsole eingeworfen und ein paar Stunden gespielt. Mann, sieht das Spiel gut aus! Ich war wirklich beeindruckt, was die Entwickler alles aus der PlayStation rausgeholt haben. Dieser erste Eindruck wurde jedoch bald von meiner Enttäuschung überschattet, als ich feststellen musste, dass das Spiel mit maximal 30 FPS läuft. Zu der geringen Bildrate gesellten sich nun noch der Input-Lag, sowie die Reaktionszeit meines Fernsehers und schon fühlt sich die Steuerung für mich einfach schwammig und ungenau an. Ein kurzer Blick in die Optionen des Spiels sorgte für weitere Ernüchterung – mal wieder keine Option, die es mir erlaubt die Grafikqualität runterzuschrauben, um ein paar mehr FPS aus dem Spiel zu kitzeln.

Assassin's Creed - Origins sieht bombe aus, spielt sich aber wegen des 30-FPS-Limits eher trägeAssassin's Creed - Origins sieht bombe aus, spielt sich aber wegen des 30-FPS-Limits eher träge

Was bringen mir 4K und HDR, wenn sich das Spiel anfühlt wie ein Daumenkino? Ich kann es verstehen, wenn eher gemächliche Spiele wie Everybody's Gone to the Rapture oder What Remains of Edith Finch zugunsten der Grafikqualität auf eine höhere Bildrate verzichten, aber ein Actionspiel? Hier zählt für mich jede Millisekunde! In diesen Spielen ist es wichtig, dass ich schnell auf Veränderungen reagieren kann und eine vierfache Auflösung hilft mir dabei relativ wenig, liebe Spieleentwickler.

Ich weiß, dass sich 4K und HDR wahrscheinlich besser vermarkten lassen, aber könnt ihr mir nicht die Möglichkeit geben auf solche "Gimmicks" zu verzichten und stattdessen eine unlimitierte Bildrate zur Verfügung stellen? Ich erwarte nicht - und will auch gar nicht - dass Konsolen mir ein komplexes Grafikmenü vorsetzen – dafür habe ich schließlich meinen PC – aber ein bisschen mehr Freiheit wäre hier doch angebracht, oder? Bei der Remastered-Version von The Last of Us gab es diese Option doch auch und selbst Super Mario - Odyssey läuft auf der Switch mit 60 FPS.

Super Mario Odyssey bietet zwar nur eine Auflösung von 900p, läuft dafür jedoch mit flüssigen 60FPSSuper Mario Odyssey bietet zwar nur eine Auflösung von 900p, läuft dafür jedoch mit flüssigen 60FPS

Und hier sitze ich nun und schreibe diesen Text. Wohlwissend, dass sich am Ende ja doch nichts ändern wird. 4K und HDR lassen die Augen vieler Spieler größer werden, während bei 60 FPS fast alle nur mit der Schulter zucken. Tja, vielleicht wird mein Wunsch ja dann in der nächsten Konsolengeneration erfüllt …

Tags: Mal unter uns  

Wie wir Demos zu Tode gezockt haben

Wer braucht schon fertige Spiele? Wie wir Demos zu Tode gezockt haben

Die gute alte Demo: Ein erster vorsichtiger Blick in eine große Welt voller Spaß. Ein Appetizer, der uns (...) mehr

Weitere Artikel

Ende des Krypto-Hypes sorgt für Verkaufseinbrüche

Grafikkarten: Ende des Krypto-Hypes sorgt für Verkaufseinbrüche

Die Nvidia Corporation, einer der größten Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen für PC u (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Kolumne-Übersicht

* gesponsorter Link