8 Spiele, die vom Index gestrichen wurden

(Special)

von Robert Kohlick (21. November 2017)

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, kurz BPjM, ist für viele Spieler ein Dorn im Auge. Sie fühlen sich von der Institution gegängelt und eingeschränkt. Dabei ist das Ziel der Prüfstelle ein edles – die Jugend vor abstumpfenden und verrohenden Inhalten zu schützen.

Um das gewährleisten zu können, setzt die BPjM einige Spiele auf den Index. Diese Spiele dürfen im Anschluss nicht mehr öffentlich beworben und verkauft werden und können in besonderen Fällen sogar beschlagnahmt werden.

Doch das Medium Videospiel befindet sich im steten Wandel – so, wie die Gesellschaft. Was früher als brutal und gewaltverherrlichend angesehen wurde, ist nach heutigen Standards nur noch halb so wild. Deshalb dürfen die Rechteinhaber auch nach zehn Jahren eine erneute Prüfung ihrer indizierten Spiele bei der BPjM beantragen. Wir stellen euch in dieser Bilderstrecke ein paar dieser Spiele vor. Auch diese standen früher auf dem Index und können heute ganz legal von euch erworben werden:

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Die Hingabe der Fans - aus Sicht eines Nichtspielers

World of Warcraft: Die Hingabe der Fans - aus Sicht eines Nichtspielers

Battle for Azeroth ist da und eingeschworene Fans sitzen ganz hibbelig vor den Rechnern, um die neueste Erweiterung von (...) mehr

Weitere Artikel

Valve arbeitet möglicherweise an einer Twitch-Konkurrenz

Steam.tv: Valve arbeitet möglicherweise an einer Twitch-Konkurrenz

Bekommt Twitch.tv bald ernsthafte Konkurrenz durch Steam? Laut eines Berichts des englischsprachigen Magazins The Verge (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link