Call of Duty - World War 2: Das sagt die Community zum neuen Teil

(Special)

von Micky Auer (23. November 2017)

Es war eine der am sehnsüchtigst erwarteten Veröffentlichungen der vergangenen Jahre: Mit der Rückkehr zum Zweiten Weltkrieg erfüllte Activision den Wunsch vieler CoD-Fans. Wie sieht die Resonanz aus?

Am 3. November 2017 war es soweit: Publisher Activision veröffentlicht - wie jedes Jahr - einen neuen Teil der erfolgreichen CoD-Reihe. Schon lange im Vorfeld wurde bekannt gegeben, dass nach fortschreitend zukunftsträchtigeren Szenarien eine Rückkehr zu den Geschehnissen und Schlachten des Zweiten Weltkrieges erfolgen sollte.

Diese Entscheidung kam sicher nicht von ungefähr. Zum einen äußerten Fans weltweit den Wunsch nach einer Rückkehr zu den Wurzeln, zum anderen kamen die zukunftsorientierten und mit immer mehr Sci-Fi-Elementen versehenen Ego-Shooter auch immer weniger bei den Käufern an. Das Resultat dieser Faktoren musste zwangsweise Call of Duty - World War 2 sein. Zwangsweise deswegen, weil es die Aufgabe der Entscheidungsträger bei Activision ist, Profit zu erwirtschaften. Mit einem Szenario, das niemand will, wird das nicht gelingen.

20 Tage nach der Veröffentlichung blicken wir auf den Teil der gesamten Branche, der im Endeffekt zählt: die Community. Was sagen Spieler, YouTuber und selbstverständlich ihr als unsere Leser zum aktuellen Call of Duty? Wenn ihr eure Meinung noch nicht kund getan habt, solltet ihr das schnell tun, zum Beispiel in den Kommentaren unter diesem Artikel.

Eine Kluft zwischen Presse und Konsumenten

Der Wertungsdurchschnitt auf Metacritic (Stand: 23. November 2017) zeigt auf Seiten der Spieler ein nahezu diametral gelagertes Bild zu den Testwertungen der Presse. Für den Durchschnittswert von 79 wurden 74 internationale Testberichte herangezogen. Dem entgegen steht eine User-Wertung von 4.1 (von 10), basierend auf 958 Einzelbewertungen. Zwei klare, aber vollkommen unterschiedliche Aussagen: Die Presse findet CoD - WW2 gut, die Spieler finden es geradeheraus schlecht.

Zwei komplett unterschiedliche Ansichten auf Metacritick: Links die Pressewertung, rechts die User-Wertung.Zwei komplett unterschiedliche Ansichten auf Metacritick: Links die Pressewertung, rechts die User-Wertung.

Kurz nach der Veröffentlichung ging es in der Kritik hauptsächlich um Probleme im Multiplayer. Nach und nach verlagert sich der Fokus aber auf die allgegenwärtige Monetarisierung im Spiel.

Hier einige Auszüge aus den kritischen Kommentaren seitens der Spieler:

Metacritic-User happythoughts kritisiert den Server-Lag und die mittelmäßige Grafik:

"I can't believe this game came out after BF1 and Titanfall 2, because the graphics are very mediocre. The servers are crazy laggy in multiplayer, and even though TitanFall2 and BF1 had lag, not to this degree. This seems unforgiveable considering that the games and maps are so small."

Ich kann nicht glauben, dass dieses Spiel nach BF1 und Titanfall 2 erschienen ist, weil die Grafik so mittelmäßig aussieht. Die Server sind übelst laggy im Multiplayer, und auch wenn Titanfall 2 und BF1 Lag hatten, so schlimm wie hier war es nicht. Das erscheint mir unverzeihlich, bedenkt man, wie klein die Maps ausgefallen sind.

User whatever523 geht auf ein Thema ein, das zurzeit in der gesamten Branche für Negativschlagzeilen sorgt:

"Yay, lootboxes! You are paying for those extra profits with user ratings. I think you will find that in the long run, it's not worth it. Just ask Ubisoft."

*"Yay, Lootboxen! Ihr (Activision) zahlt für den Extra-Profit mit User-Bewertungen. Ich glaube, ihr werdet auf lange Sicht noch rausfinden, dass es das nicht wert ist. Fragt mal Ubisoft."

Stein des Anstoßes: Lootboxen (Quelle: Kotaku Australien)Stein des Anstoßes: Lootboxen (Quelle: Kotaku Australien)

Insgesamt scheint sich die Kritik der Spieler darauf einzupendeln, dass CoD - WW2 zu sehr versucht, aktuellen Trends hinterherzulaufen. Vor allem jenen, die klar darauf ausgelegt sind, mehr Profit zu generieren. So sieht das auch User SimpleCritic:

"CoD is the primal representation of everything wrong with the game industry. Multiplayer focused, loot boxes, micro-transactions, season pass, dlcs. [...] Activision, Destiny 2 is already the best selling game of 2017 and it came out in September, great first-party exclusives like Breath of the Wild and Horizon Zero Dawn celebrate 4 or 5 million copies sold, CoD sells 20 mil in a bad year, why people keep supporting this crap?"

"CoD ist die grundlegende Repräsentation von allem, was mit der Spieleindustrie nicht stimmt. Auf Multiplayer fokusiert, Lootboxen, Mikrotransaktion, Season Pass, DLCs ... [...] Activision, Destiny 2 ist bereits das bestverkaufte Spiel 2017, und es kam erst im September raus. Großartige Exklusivspiele wie Breath of the Wild und Horizon Zero Dawn feiern schon vier oder fünf Millionen verkaufte Exemplare. CoD verkauf 20 Millionen Stück **in einem schlechten Jahr. Warum unterstützen die Leute diesen Mist?"

Auch die Steam-Community ist geteilter Meinung

Auf Steam scheinen sich die User auch nicht so recht einig zu sein, in welche Richtung die Qualität von Call of Duty - World War 2 nun in ihrer Gesamtheit tendiert. Am 23. November 2017 sind 8.263 User-Wertungen zum Spiel auf Steam eingegangen. Die Mehrheit davon ist zwar positiv (4.856), jedoch ist der Vorsprung zu den negativen Stimmen nicht besonders groß (3.407).

Im Durchschnitt dreht sich auch hier die Kritik vordergründig um die schwache Singleplayer-Kampagne sowie die Monetarisierungselemente, die sich durch das Spiel ziehen. Im Gegensatz zu Metacritic mehren sich hier aber auch positive Eindrücke, wie zum Beispiel diese hier:

Steam-User blazE schreibt:

"Proabably the best CoD to come out since Black Ops and its WW2 which makes it even more nostalgic and boots on the ground! The game is great, I would say everyone should give this game a try because its definately worth it.. And Singleplayer gets you really enthralled into it!"

"Vermutlich das beste CoD seit Black Ops, und es ist der Zweite Weltkrieg, der es besonders nostalgisch und bodenständig wirken lässt! Das Spiel ist großartig und ich würde jedem empfehlen, es auf den Versuch ankommen zu lassen. Das Spiel ist es definitiv wert. Und der Singleplayer wird euch richtig fesseln!"

Etwas weniger euphorisch, aber immer noch wohlwollend sieht das User CrustyHuxes:

"Overall, the game is fun. It's COD. It has some problems like all games do at launch but as they get fixed and the game becomes more stable I hope that the community here stays. What we have is a good base, it just needs to be built on and stabilized for it to really get into it's stride and become something special."

"Insgesamt macht das Spiel Spaß. Es ist CoD. Es hat ein paar Probleme, so wie alle Spiele zum Verkaufsstart. Aber ich hoffe, dass die Community dran bleibt, wenn die Probleme erstmal behoben sind und das Spiel stabiler läuft. Was vorliegt ist eine gute Basis, es muss nur darauf aufgebaut werden, damit es richtig in Fahrt kommt und zu etwas Besonderem wird."

Und dann wäre da noch User SimpleThing, der es für sich auf einen simplen Punkt bringt:

Das sagen die spieletipps-Leser

Wie ihr seht: Die Meinungen zu Call of Duty - World War 2 bilden eine heftige Schere. Es gibt kaum moderate Zwischentöne, sondern hauptsächlich klare Abneigung oder Unterstützung. Wo steht ihr in der Diskussion? Vor allem im Licht der Diskussion um die Lootboxen würde uns eure Meinung brennend interessieren.

Hierzulande ist die Haltung gegenüber dem Spiel bislang eher positiv.Hierzulande ist die Haltung gegenüber dem Spiel bislang eher positiv.

Aber egal, ob ihr WW2 positiv oder negativ bewertet, eure Ansicht ist die Interessanteste von allen. Schließlich seid ihr die Leute, um die es im Endeffekt geht: Die Community. Lob, Kritik, Anregungen ... ganz egal, teilt eure Meinung mit anderen Lesern und uns!

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder ihr formuliert in den Kommentaren, warum euch CoD - WW2 gefällt oder was euch daran stört, oder ihr betätigt euch gleich vollumfänglich und schreibt eure ausführliche Meinung. Wo und wie das geht, erfahrt ihr gleich mithilfe dieses Links. Klarer Fall, dass das für euch natürlich kostenlos ist.

Im Gegensatz zu den eher polarisierten Standpunkt aus aller Welt, seid ihr hierzulande bislang recht positiv eingestellt. Zwar sieht der momentane Wertungstrend durch die Leser nicht so aus, als wäre CoD - WW2 der absolut granatenstarke Superhit, aber es wird auch nicht zu sehr gebashed. Stand: 23. November 2017:

Eure Meinung zählt! Schreibt uns, wie ihr Call of Duty - World War 2 findet und lasst uns gerne auch wissen, woran ihr eure Ansicht festmacht. Speziell die Themen Lootboxen und Mikrotransaktionen sorgen immer wieder für erhitzte Gemüter. Wir sind gespannt auf eure Meinung!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Multiplayer  

Erstmals gespielt - das nächste Level von Open World?

Red Dead Redemption 2: Erstmals gespielt - das nächste Level von Open World?

Wer von Red Dead Redemption 2 gewohnten Rockstar-Standard erwartet, liegt möglicherweise ordentlich daneben. Was (...) mehr

Weitere Artikel

Neues Pokémon namens Meltan entdeckt

Pokémon Go: Neues Pokémon namens Meltan entdeckt

Die Feldforschungsarbeiten der "Pokémon Go"-Spieler der letzten Wochen haben sich gelohnt: Professor Willow hat (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Call of Duty - WW2 (Übersicht)
* gesponsorter Link