Luke Skywalkers Begeisterung für Videospiele: Mark Hamill im Interview

von Markus Rehmann (23. November 2017)

Vor Kurzem tummelte sich Mark Hamill in Berlin, um den kommenden "Star Wars"-Streifen Die letzten Jedi zu bewerben. Die Chance, den legendären Luke Skywalker zu treffen, konnten wir uns nicht entgehen lassen. Allerdings haben wir ihn lieber dazu befragt, wie er denn so zu Videospielen steht. Zwar konnten wir nur eine Frage anbringen, aber die schien einen Nerv zu treffen. Schließlich fiel die Antwort auf "Bei welchem Spiel hat es denn am meisten Spaß gemacht mitzuarbeiten?" lang, begeistert und allumfassend aus:

Kein Wunder: Immerhin hat der mittlerweile 66-jährige Schauspieler in den vergangenen Jahrzehnten an über 40 Games mitgewirkt - etwa als Schauspieler in der "Wing Commander"-Serie, als Synchronstimme des Jokers in diversen Batman-Spielen und sogar in Call of Duty 2!

Auch im brandneuen Star Wars Battlefront 2 lässt sich natürlich Luke Skywalker blicken. Allerdings wird er hier nicht von Mark Hamill sondern von Matthew Mercer gesprochen, der vor allem Videospiele und Animes synchronisiert. Ob Mark mittlerweile einfach zu alt für den jungen Luke geworden ist, oder ob er schlicht mit seinen Verpflichtunegn rund um "Star Wars - Die letzten Jedi" beschäftigt war, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen.

Tags: Video   Star Wars  

Monatelange Missionen im Zweiten Weltkrieg, kein Premium Pass

Battlefield 5: Monatelange Missionen im Zweiten Weltkrieg, kein Premium Pass

DICE hat heute im großen Rahmen das kommende Battlefield 5 präsentiert. Die Schlacht ist diesmal im Zweiten (...) mehr

Weitere Artikel

Gerüchte um E3-Enthüllung und neue Inhalte

Resident Evil 2 - Remake: Gerüchte um E3-Enthüllung und neue Inhalte

Schon seit über zweieinhalb Jahren ist bekannt, dass Capcom an einer kompletten Neuauflage von Resident Evil 2 arb (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht

* gesponsorter Link