Wie ein Entwickler 100 Spiele in fünf Jahren schuf

von Chiara Bruno (27. November 2017)

Aus Spaß am Programmieren wurde eine Herausforderung. James Cox, der vor fünf Jahren seine Leidenschaft für Videospiele entdeckte, setzte sich 2012 ein Ziel: 100 Spiele in fünf Jahren programmieren.

Das 75. Spiel von insgesamt 100

In einem Bericht des englischsprachigen Magazins Waypoint, sprach James Cox über sein Ziel, 100 Spiele in fünf Jahren zu entwickeln - und wie er es schlussendlich erreichte. Sein Ziel setzte er sich im Jahre 2012.

Sein erstes Spiel sei Landers gewesen. Das Spiel ähnelt dem Arcade-Spiel Space Invaders. Insgesamt habe er eine Woche für die Entwicklung gebraucht.

"Landers ist ein von Space Invaders inspiriertes und kritisches Spiel. Übernimm die Rolle eines Eindringlings, der der Invasionsstreitkraft beitritt. Was ist deine Kriegsgeschichte?", heißt es auf der Website.

Des Weiteren könnt ihr euch unter anderem Spiele wie: "Cat Licker" - der Inhalt erklärt sich selbst - "I'm a little teapot" (Ich bin ein kleiner Teekessel) - Ja, ihr spielt einen Teekessel - oder "Cheeseburger (in paradise") spielen. Die Entwicklungsspanne der Spiele ist recht unterschiedlich. So nahmen einige nur einen Tag in Anspruch, während Cox mehrere Wochen für andere Spiele brauchte. Seine gesamte Bibliothek findet ihr, wenn ihr auf den Link klickt.

Inspirieren ließ sich der Entwickler von der sogenannten "10.000 Stunden Regel" von Malcolm Gladwell, die besagt, dass jeder Experte in einem Gebiet werden kann, wenn er 10.000 Stunden investieren würde.

Bei Punishment handelt es sich um ein KartenspielBei Punishment handelt es sich um ein Kartenspiel

Bei 100 Spielen in fünf Jahren dürft ihr selbstverständlich keine Meisterwerke erwarten. Außerdem habe ihn sein Studium zusätzlich zeitlich eingeschränkt. "Für ein Jahr ist meine Produktivität einfach nur gesunken. Ich habe immer noch Spiele gemacht, nur extrem langsam (...)", so Cox.

Hot Cup sei außerdem das Spiel, das er am wenigsten mag. So rät er Patrick Kiepek, dem Redakteur des Artikels, sogar das Spiel nicht zu spielen.

Was haltet ihr von James Cox Herausforderung, 100 Spiele in fünf Jahren zu entwickeln? Habt ihr eines gespielt? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Indie  

Das sagt die Community zum ersten DLC

Battlefield 5: Das sagt die Community zum ersten DLC

Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung von Battlefield 5 legt Dice direkt nach. Das erste Inhalts-Update (...) mehr

Weitere Artikel

Entwicklerstudio Infinity Ward musste geräumt werden

Bombendrohung: Entwicklerstudio Infinity Ward musste geräumt werden

Gestern, am 13. Dezember 2018, musste das Entwicklerstudio Infinity Ward aufgrund einer eingehenden Bombendroh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht

* gesponsorter Link