Bloodborne: Datenwühler finden unentdeckte Bosse und NPCs

von Luis Kümmeler (01. Dezember 2017)

Seit über zwei Jahren ist das „PlayStation 4“-exklusive Action-Rollenspiel Bloodborne inzwischen erhältlich, doch noch immer finden Spieler neue Gegner und NPCs. So fand man erst vor kurzem einen neuen Boss in den Kelch-Verliesen des Spiels. Doch so einige Kreaturen lassen sich gar nicht im Spiel antreffen.

Sehenswert: Der Debüt-Trailer zu Bloodborne

Der YouTuber Sanadsk hat bereits die Daten früherer Teile der populären „Souls“-Reihe durchwühlt. Wie die englischsprachige Webseite VG24/7 berichtet, hat er nun mit der Unterstützung weiterer Spieler ein Video zusammengestellt, das offenbar ungenutzte, nie zuvor gesehene Kreaturen aus Bloodborne zeigt.

Wie ihr seht, hat es ein vierbeiniger Bossgegner mit langem, goldenen Haar nicht ins fertige Spiel geschafft. Ebenfalls stießen die Datenwühler auf eine Art Feuerdämon, der offenbar den Namen „Creeper“ tragen und sogar in einer Variante mit zwei Köpfen daher kommen sollte.

Weitere Funde in den Spieldateien umfassen einen Gelehrten-NPC, einen bedrohlichen Skelettgegner und eine seltsame, Maulwurf-ähnliche Kreatur mit Geweih. Warum es diese Gegner und NPCs nicht ins fertige Bloodborne geschafft haben, wissen wie immer nur die Entwickler von From Software.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy   Beta   Video  

Was habt ihr nur ohne uns gemacht!?

20 Jahre spieletipps: Was habt ihr nur ohne uns gemacht!?

Wenn ihr in einem Spiel irgendwo hängt, greift ihr in die Hosentasche, lasst eure Smartphone-KI nach spieletipps (...) mehr

Weitere Artikel

Hacker finden unpatchbaren Weg zum System-Hack

Nintendo Switch: Hacker finden unpatchbaren Weg zum System-Hack

Nintendos Hybrid-Konsole Switch ist geknackt: Eine Sicherheitslücke im Nvidia Tegra-X1-Prozessor ermöglicht e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bloodborne (Übersicht)
* gesponsorter Link