Kurios: "Call of Duty"-Spieler streamt aus dem Auto, um seine Eltern nicht zu stören

von Sören Wetterau (05. Dezember 2017)

(Bildquelle: TrevorianTV via Twitch)

Wer noch jung ist und bei seinen Eltern wohnt, der darf sich nicht alles erlauben. Das ist bei dem "Call of Duty"-Streamer Trevor "Trev" Lindgren nicht anders und dessen Mutter hat sich zuletzt deutlich über die erhöhte Lautstärke beschwert. Kurzerhand hat Trev einen neuen Ort zum Streamen gefunden, der ihn zugleich auf Twitch berühmt macht: Ein Auto.

Statt das Streamen aufzugeben oder fortan leiser zu spielen, wechselt Trev lieber gleich den ganzen Standort. Weg vom Zimmer hin auf die Rückbank des eigenen Autos, einem Mitsubishi Lancer GTS. Am Steuer sitzt er dabei natürlich nicht.

Seitdem streamt er mit seiner PlayStation 4 und einem PC vom Auto aus Call of Duty - WW2 und nimmt sogar aktiv an Turnieren teil. Dort, so heißt es in einem Interview mit Dexerto, wird er ab und an auf seine kuriose Situation angesprochen und wiedererkannt.

In sein Zimmer will Trev derweil nicht zurückkehren und erst aus dem Auto ausziehen, wenn er eine eigene Wohnung hat. Wann das der Fall sein wird, weiß er noch nicht, aber mit 22 Jahren ist er ja noch ziemlich jung.

Tags: Livestream   Fun  

Erkennt ihr die Sprites der Pokémon der 1. Generation?

Pokémon: Erkennt ihr die Sprites der Pokémon der 1. Generation?

Im Gegensatz zu den Vorgängern haben heutige Pokémon-Spiele eine solide Grafik. Kinder und Gamer, die nur (...) mehr

Weitere Artikel

Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Bethesda: Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Fallout 76, Wolfenstein: Youngblood und Elder Scrolls Blades: Bethesda geht schon jetzt neue Wege, wenn es um Spiele ge (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht

* gesponsorter Link