Electronic Arts: Deswegen war 2017 kein leichtes Jahr für den Publisher

(Special)

von Robert Kohlick (13. Dezember 2017)

Das Leben hat seine Höhen und Tiefen. Das mag zwar eine alte Floskel sein, trifft den Nagel aber auf den Kopf. Es gibt immer wieder Zeiten, in denen es einfach nicht so rund läuft. Davon kann EA in diesem Jahr ein Lied singen. Der Publisher schaffte es 2017, von einer Bredouille in die nächste zu stürzen und hat in den vergangenen Monaten so viele Shitstorms ausgelöst, wie kein zweites Unternehmen in der Spielebranche.

Um euch diese Momente noch einmal ins Gedächtnis zu rufen, haben wir sie für euch in unserer Bilderstrecke zusammengefasst:

Was haltet ihr von EA? Seid ihr dem Publisher noch freundlich gesinnt? Oder hat das Unternehmen es sich sowieso schon lange bei euch verscherzt? Schreibt uns eure Meinung dazu einfach in die Kommentare?

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Rollenspielgenuss hoch acht

Octopath Traveler: Rollenspielgenuss hoch acht

Acht Helden ziehen ins Abenteuer, jeder verfolgt dabei seine eigenen Träume und Ziele. So bekommt die Switch ihren (...) mehr

Weitere Artikel

Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Bethesda: Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Fallout 76, Wolfenstein: Youngblood und Elder Scrolls Blades: Bethesda geht schon jetzt neue Wege, wenn es um Spiele ge (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link