Electronic Arts: Deswegen war 2017 kein leichtes Jahr für den Publisher (Special)

von Robert Kohlick (Mittwoch, 13.12.2017 - 16:34 Uhr)

Das Leben hat seine Höhen und Tiefen. Das mag zwar eine alte Floskel sein, trifft den Nagel aber auf den Kopf. Es gibt immer wieder Zeiten, in denen es einfach nicht so rund läuft. Davon kann EA in diesem Jahr ein Lied singen. Der Publisher schaffte es 2017, von einer Bredouille in die nächste zu stürzen und hat in den vergangenen Monaten so viele Shitstorms ausgelöst, wie kein zweites Unternehmen in der Spielebranche.

Um euch diese Momente noch einmal ins Gedächtnis zu rufen, haben wir sie für euch in unserer Bilderstrecke zusammengefasst:

Was haltet ihr von EA? Seid ihr dem Publisher noch freundlich gesinnt? Oder hat das Unternehmen es sich sowieso schon lange bei euch verscherzt? Schreibt uns eure Meinung dazu einfach in die Kommentare?

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Zeugen befragen und danach austrinken

Vampire: Swansong – Zeugen befragen und danach austrinken

In Vampire: The Masquerade – Swansong müsst ihr die Geheimnisse der Bostoner Vampir-Unterwelt aufdecken. Die (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Special
  4. Electronic Arts: Deswegen war 2017 kein leichtes Jahr für den Publisher (Special)

zurück zur Special-Übersicht

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website