Test Dracula - Resurrection

von Thorsten Rühl (14. Februar 2000)

Nach dem Adventure Amerzone, welches im Herbst 1999 erschien, erscheint mit Dracula - Resurrection am 14. Februar 2000 ein weiteres Adventure. Wie man aus dem Titel unschwer erkennen kann, ist die Handlung des Spiels Bram Stokers Dracula. Weitere Informationen erfährst Du in unserem Testbericht!

Das Spiel beginnt mit einem Intro, welches sehr gut gemacht ist und schon eine erstklassige Atmosphäre aufbaut. Dracula hat Mina Harker gebissen und sie so mit seinem Blut infiziert. Deren Mann Jonathan Harker nimmt die Verfolgung von Graf Dracula auf. Kurz vor seinem Schloss in Transsylvanien holt Jonathan ihn ein und tötet ihn durch eine gehörige Portion Sonnenlicht.

Doch damit ist das Unheil längst nicht beendet: Nach sieben Jahren macht Dracula wieder auf sich aufmerksam: Der Graf lebt doch noch! Mina, welche von ihm gebissen wurde, steht immer noch unter seinem Bann. Daher schreibt sie Jonathan einen Abschiedsbrief und macht sich auf den Weg nach Transsylvanien. Wie es sich für einen guten Ehemann gehört, macht sich Jonathan gleich auf den Weg, um Dracula ein zweites mal zu besiegen!

Weiter mit: Test Dracula Resurrection - Seite 2

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

5 Gründe, warum ihr unbedingt die "Destiny 2"-Demo spielen müsst [Anzeige]

5 Gründe, warum ihr unbedingt die "Destiny 2"-Demo spielen müsst [Anzeige]

Seit Anfang September ist Destiny 2 für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich, seit Ende Oktober darf auch auf (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Black: Criterion-Shooter nun Teil von EA Access

Black: Criterion-Shooter nun Teil von EA Access

Electronic Arts erweitert den Tresor von EA Access. Ab sofort ist der Ego-Shooter Black, der einst für die Xbox un (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dracula Resurrection (Übersicht)