Test Alien vs Predator - Seite 2

Die Handlung des Spiels ist keine lineare Handlung, sondern levelbasiert. Daher entsteht keine so dichte Atmosphäre wie bei Half-Life, jedoch unterstützt das Spiel EAX und bietet daher exzellenten Sound. Die 3D-Engine benötigt unbedingt eine 3D-Beschleunigerkarte und bietet dementsprechend recht gute Ergebnisse.

Eine Gefechtsoption für Single-Player ist vorhanden. Richtig Spaß macht aber erst ein Multiplayer-Spiel, welches über ein lokales Netzwerk oder das Internet geführt werden kann. Allerdings braucht man dazu einen schnellen Rechner, da die Performance des Spiels im Netzwerkmodus deutlich in die Knie geht.

Alien vs. Predator ist ein gut gemachtes Spiel mit vielen Funktionen und Möglichkeiten. Meiner Meinung nach kommt es allerdings nicht an Half-Life heran, was wohl an der dunklen Levelgestaltung und dem reinen Streben nach Gemetzel liegt. Für Ballerfreaks ist AvP also zu empfehlen. Spieler, die auf Strategie stehen, sollten lieber zu Half Life greifen.

90

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Overwatch ist ein Beispiel für toxische Spielerkultur. Entwickler Blizzard kämpft seit Monaten gegen den rauen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.