Die emotionalsten Momente des Jahres 2017

(Special)

von Micky Auer (26. Dezember 2017)

Abseits großer und kleiner Spiele, die euch dieses Jahr erfreut oder verärgert haben, gibt es eine Vielzahl von emotionalen Ereignissen, die euch erschüttert, zu Tränen gerührt und zum Lachen gebracht haben.

Was wären Videospiele ohne Emotionen? Was wären die Menschen, die sie erschaffen oder erleben ohne Emotionen? Was wären wir alle ohne Emotionen? Ohne jetzt in die Tiefen philosophischer Betrachtungen vordringen zu wollen, sind wir uns vermutlich alle einig: Emotionen gehören in die Branche ebenso wie zum Leben.

Auch 2017 gab es Momente, die hatten es emotional so dermaßen in sich, dass dabei alle Arten von Gefühlen aufgeflammt sind. Diese größten dieser Momente wollen wir heute nochmal mit euch Revue passieren lassen. Vorher aber ein Wort der Warnung:

Legt Taschentücher bereit ...

Als ob man sich von einem Freund verabschiedet

Im Oktober war es soweit: Nintendo künidgt an, dass das Miiverse der Nintendo Wii U im November abgeschaltet werden würde. Das soziale Netzwerk wird auf der Nintendo Switch nicht fortgeführt. Für die Fans hat Nintendo ein letztes Mal eine Aktion gestartet, bei denen sich die Nutzer von der Plattform verabschieden können. Emotionen blieben dabei nicht aus.

Ein Griff in den Müll fördert einen Schatz zutage

Mitarbeiter der Müllabfuhr haben oft einen Knochenjob. Lange Arbeitszeiten und schwere körperliche Arbeit gehören hier zur Tagesordnung. Doch ab und an findet man so auch den ein oder anderen Schatz. So auch TrashM4N. Dieser hat auf einer seiner Fahrten eine funktionsfähige PS4 aus dem Müll gefischt. Das Ganze hat er auch noch live auf Twitch gestreamt. Die Freude war groß!

Wenn Hass im Netz überhand nimmt

Die Spielentwicklung von Rime hatte es noch nie leicht. Im Frühjahr 2017 erzählte Creative Director Paul Rubio, dass auch Hasskommentare im Netz dazu beitrugen, dass das komplette Projekt öfter in Frage gestellt wurde. Für emotionale Instabilität im Entwickler-Team sorgten vor allem Kommentare zu dem Spiel, die auf verschiedenen Foren im Netz, wie beispielsweise Neogaf, veröffentlicht wurden. Diese Angriffe hatten teilweise großen Einfluss auf sein Leben.

Rime: Glücklicherweise trotz aller Dummheit im Internet doch noch erschienen.

Und dann hat Miyamoto gesagt ...

Stellt euch vor, eine berühmte Größe in der Spieleindustrie - sagen wir mal: Kaliber Shigeru Miyamoto - bedankt sich vor einem weltweiten Publikum bei euch für eure Arbeit. Creative Director Davide Soliani, der für Mario + Rabbids - Kingdom Battle verantwortlich zeichnet, kann ein Lied davon singen. Das ihm diese Ehre nicht egal war, zeigt schon das Bild oben. Das Video dazu gibt aber jedem Betrachter den Rest.

Die Gefahren von Mikrotransaktionen sind echt

Dass Lootboxen und Mikrotransaktionen wirklich ein Problem sind, haben nun schon einige erkannt. Dass Mikrotransaktionen aber auch auf eine Art und Weise einschneidend in das alltägliche Leben eines Menschen eingreifen können, zeigte Reddit-User Kensgold in seinem offenen Brief an Electronic Arts, in dem er beschreibt, wie er über 10.000 Dollar für Spiele und die darin enthaltenen Mikrotransaktionen ausgab. Denn Kensgold ist süchtig. Wir berichteten bereits, dass dies eine ernstzunehmende Krankheit ist, die nun auch von der WHO anerkannt wird.

Viel mehr als nur Pika-Pika

ACHTUNG: SPOILER!!!

Im neuesten Pokémon-Film "Du bist dran!" hat Pikachu wortwörtlich gesprochen und euch verraten, warum es nicht in den Pokéball möchte. Es dauerte nicht lange, da tauchten im Internet die ersten Videos von den Reaktionen geschockter Kinogänger auf, die den wohl merkwürdigsten Pokémon-Moment dokumentieren ...

Weiter mit: Bonus-Emotionen

Inhalt

Tags: Fun  

Wir sind selbst daran schuld, dass gute Spiele aussterben

Mal unter uns: Wir sind selbst daran schuld, dass gute Spiele aussterben

Wir Menschen sind geizig. Wir wollen so wenig Geld wie möglich für gutes Essen ausgeben und wundern uns dann (...) mehr

Weitere Artikel

Hacker finden unpatchbaren Weg zum System-Hack

Nintendo Switch: Hacker finden unpatchbaren Weg zum System-Hack

Nintendos Hybrid-Konsole Switch ist geknackt: Eine Sicherheitslücke im Nvidia Tegra-X1-Prozessor ermöglicht e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link