Youtuber lädt Aufnahmen eines Suizid-Opfers hoch - und entschuldigt sich

von Chiara Bruno (03. Januar 2018)

Logan Paul ist ein 22-Jähriger Youtuber, der besonders für seine lustigen Videos bekannt ist. Sein neuestes Video löste allerdings auch unter seinen treuesten Fans Entsetzen und starke Krtik aus. Denn er zeigte eine Leiche eines Suizid-Opfers.

In diesem Video entschuldigt sich der Youtuber

Der US-amerikanische Youtuber besuchte kürzlich den Aokigahara, einen Wald, der für viele Leichenfunde, bei denen es sich fast ausnahmslos um Suizidanten handelt, bekannt ist. Gekleidet in einer grünen, albernen Mütze, machte er plötzlich einen erschreckenden Fund: Ein toter Körper. Von einem Baum hängend. Das Gesicht des Opfers zensierte er.

Hier befindet sich der Youtuber im WaldHier befindet sich der Youtuber im Wald

Das Video, das mittlerweile gelöscht wurde, trug laut dem Magazin NYMAG den Titel "Wir haben einen toten Körper im japanischen Selbsmord-Wald gefunden ...". "Das ist kein Clickbait", sagt der Youtuber und Bruder des bekannten Schauspielers Jake Paul zu Beginn seines Vlogs. "Das ist der realste Vlog, den ich jemals gepostet habe". Im Hintergrund Klaviermusik. Nachdem er den toten Körper sieht, schwenkt er die Kamera zu sich, entschuldigt sich und sagt, dass es eigentlich ein lustiger Vlog sein sollte, was wohl seine alberne Kleidung erklären soll.

"Selbstmord ist kein Scherz. (...) Unsere Intention war es, sich auf den 'gruseligen' Aspekt des Waldes zu fokussieren. (...)". Heißt es weiter im Video.

Die Community reagiert folglich sichtlich verärgert. Denn auch seine Freunde, die ihn begleiteten, luden Aufnahmen des Körpers auf YouTube hoch.

"Logan Paul nutzte den Selbstmord eines Menschen und filmte den Körper, nachdem er wusste, dass diese Person tot ist. (...) Logan Paul ist widerlich."

"Selbstmord ist kein Scherz. Selbstmord ist kein Weg, um Klicks zu bekommen. (...)."

Das Magazin BBC sagt, dass Paul seinem Freund mit dem Satz "Was? Hast du noch nie einen Toten gesehen?" und einem Lachen entgegnet, nachdem dieser sagt, er fühle sich nicht gut.

YouTuber und ihre Vorbildfunktion

Logan Paul scheint zu vergessen, dass viele junge Menschen zu ihm aufsehen und in ihnen eine Vorbildfunktion sehen. Auch Youtuber wie PewDiePie, der durch wiederholte rassistische Äußerungen im vergangenen Jahr auffiel - und sich ebenfalls nach harter Kritik entschuldigte - oder Montana Black, der es seinem amerikanischen Kollegen gleich tut, ignorieren den Fakt, dass sie ein riesiges Publikum haben, dass sehr jung ist und oftmals dazu neigt, Aktionen ihrer Vorbilder nachzuahmen. Der Schauspieler Aaron Paul (Braking Bad) zeigte sich ebenfalls entsetzt und zählt wohl zu den bekanntesten Kritikern.

"Wie kannst du nur! Du widerst mich an. ich kann nicht glauben, dass so viele junge Menschen zu dir aufsehen. (...)"

In dem Video, in dem sich Logan entschuldigt, gibt er zu, einen Fehler gemacht zu haben und sagt, dass er dieses Video nie hätte posten sollen. Seine komplette Entschuldigung seht ihr oben im Video.

Wenn ihr Suizid-Gedanken habt, bietet euch die Telefonseelsorge anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 ihre Hilfe an. Kinder und Jugendlich finden auch bei der Nummer gegen Kummer Gehör. Wählt dafür die 116 11.

Es ist unklar, ob er und sein Team sich in den Wald begaben und gezielt nach einer Leiche suchten. Allerdings ist es von Grund auf respektlos, einen Wald, der für Suizide bekannt ist, in einer albernen Montur zu besuchen und diese Aufnahmen hochzuladen.

Um solche Spiele solltet ihr einen Bogen machen

Steam, PlayStation Store und Co.: Um solche Spiele solltet ihr einen Bogen machen

Kürzlich wurde bekannt, dass auf Steam das erste Spiel ungeschnitten erscheinen wird, das Hardcore-Sexszenen (...) mehr

Weitere Artikel

Plattform nicht mehr in China verfügbar

Twitch: Plattform nicht mehr in China verfügbar

Ende August und Anfang September 2018 hat die Streaming-Plattform Twitch in China enorm an Beliebtheit zugelegt. Grund (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht

* gesponsorter Link