Was ist aus Snowboardgames geworden? - Einst schwer gefeiert, heute vergessen

(Kolumne)

von Michael Krüger (20. Januar 2018)

Einst eine beliebte Gattung, heute schier belangloses Beiwerk als Randnotiz im großen Spiele-Lineup. Wie kam es zum steilen Abgang der Snowboard-Spiele?

Ende der 90er-Jahre begann der Siegeszug eines heute eher weniger beachteten Spiel-Genres. Hits wie 1080° Snowboarding eröffneten die große Highscore-Jagd und zogen etliche erfolgreiche Mitstreiter nach sich.

Großmeister auf N64: 1080° Snowboarding

Wir werfen einen Blick zurück auf die Ursprünge und die Höhepunkte der Gattung Snowboard-Spiel und fassen zusammen, wie es dazu kommen konnte, dass heute kaum etwas vom einst so großen Hype übrig ist.

Auf den Geschmack gekommen

Mit Heavy Shreddin' erschien bereits 1990 das erste Snowboard-Spiel. Wie auch die Sportart selbst bekam es allerdings zunächst eher wenig Aufmerksamkeit. Auch die folgenden Jahre liefen etwas schleppend für das Genre.

Der Urgroßvater der Snowboard-Spiele: Heavy Shreddin'Der Urgroßvater der Snowboard-Spiele: Heavy Shreddin'

Einen ersten kleinen Erfolg konnte Cool Boarders, das 1996 für die PlayStation erschien, vorweisen. Obwohl Sony zunächst von einer Veröffentlichung im Westen absehen wollte, weil Snowboarden zu diesem Zeitpunkt noch nicht die gleiche Popularität wie in Japan genoss, entschied man sich für eine Lokalisierung für die USA und Europa innerhalb von einem halben Jahr nach dem ursprünglichen Release.

Damit war auch der Weg für die deutlich erfolgreichere Fortsetzung Cool Boarders 2 geebnet. Zu diesem Zeitpunkt war man nun auch bei Sega bereits mit zwei Snowboard-Spielen für Sega Saturn auf der Piste unterwegs. Und auch für Nintendo 64 erschienen im gleichen Zeitraum die ersten Spiele dieser Gattung. Darunter auch 1080° Snowboarding, dem ein ähnlicher Stellenwert wie Tony Hawk's Pro Skater zugesprochen wird.

Die goldene Ära

In der Zeit von 1999 bis 2005 wurden mit Abstand die meisten Snowboard-Spiele herausgegeben. Von den über 60 Snowboard-Spielen, die seit 1990 erschienen, wurden ganze 40 Spiele alleine in diesem Zeitraum veröffentlicht. Der absolute Zenit war das Jahr 1999, in dem zehn Spiele mit Snowboard-Thematik auf den Markt kamen.

Die SSX-Reihe begann im Jahr 2000 mit SSX auf der PlayStation 2.Die SSX-Reihe begann im Jahr 2000 mit SSX auf der PlayStation 2.

Seit 2006 geht es mit dem Genre rapide bergab. Bis auf wenige Ausnahmen drifteten Snowboard-Spiele in eine winzige Nische ab, die kaum noch Platz auf Konsolen wie PS3 oder Xbox 360 bot. Lediglich ein paar Wii-Spiele zum Thema markieren das Ende des seither steilen Abstiegs.

Und einmal hier unten angekommen, scheint sich zumindest im Moment nicht viel zu bewegen. Die Neuauflage von SSX im Jahr 2012 konnte zwar einige überzeugen und recht gute Wertungen einfahren, doch reichte es zur Genre-Wiederbelebung nicht aus. Erst im vergangenen Jahr erschien mit Steep ein weiteres ernstzunehmendes Snowboard-Spiel. Doch auch hier hält sich der Erfolg in Grenzen.

Gar nicht mehr so im Trend

Gründe für den vermeidlichen Untergang von Snowboard-Spielen sind gar nicht so einfach auszumachen. Das liegt vor allem daran, dass es nicht nur einen ausschlaggebenden Faktor gibt, sondern dass gleich mehrere Aspekte für das Aussterben dieser Gattung verantwortlich sind.

Eines der letzten größeren Snowboard-Spiele zum Ende der Glanzzeit: Shaun White SnowboardingEines der letzten größeren Snowboard-Spiele zum Ende der Glanzzeit: Shaun White Snowboarding

Eine der Ursachen liegt tatsächlich bei der Sportart selbst. Denn parallel zu den sinkenden Verkaufszahlen der Videospiele verliert auch der reale Sport seit Jahren an Popularität. Weniger Sponsoren-Deals führen zu weniger Fahrern, was wiederum zu weniger Zuschauern und das wieder zu noch weniger Sponsoren führt. Der finanzielle Mikrokosmos der Trendsportart Snowboarding scheint sich selbst zu demontieren. Die daraus resultierende Abnahme von Aufmerksamkeit macht sich natürlich auch bei Themen rund um die Sportart bemerkbar, wodurch auch die Videospiele betroffen sind.

Dass sich heute deutlich mehr Freizeitbeschäftigungen gegenseitig den Rang ablaufen als noch vor zehn Jahren ist sicher ebenfalls nicht unerheblich und wirkt sich sowohl auf den eigentlichen Sport als auch auf die entsprechenden Videospiele aus.

Ein Snowboard-Spiel für jeden Geschmack

Zu guter Letzt darf natürlich auch der Faktor der Übersättigung nicht vergessen werden. Als Spiele zu Fun-Sportarten Ende der 90er-Jahre und in der ersten Hälfte der 2000er ihre große Blütezeit feierten, sprangen irre viele Entwickler und Publisher mit auf den Hypetrain. Das Ergebnis sind die bereits erwähnten 40 Snowboard-Spiele, die in nur sechs Jahren erschienen. Damit wurden derart viele Szenarien durchgespielt und mögliche Blickwinkel auf das Genre gezeigt, dass es heute kaum noch möglich ist, Spieler davon zu überzeugen, dass ihnen etwas Innovatives in diesem Bereich zuteil werden könnte.

Es wäre nun aber falsch anzunehmen, dass dem wirklich so ist. Denn das zuvor genannte Steep zeigt sich immerhin bemüht, frischen Wind ins Genre zu bringen und stellt sich dabei gar nicht mal so ungeschickt an. Auch wenn das einzelne Brett heute nicht mehr reicht und neben Skiern, Kite-Suites und Fallschirmen bestehen muss. Lest hierzu am besten unseren Test Steep: Wintersport-Spektakel mit Stärken und Schwächen. Auch Snow, das als "Free2Play"-Spiel auf Steam erscheinen soll und seit längerem in einer Testphase schlummert, zeigt Ansätze, die zuvor innerhalb dieses Genres nicht bedacht wurden.

So ganz am Ende sind Snowbard-Spiele also trotz allem nicht. Doch mit mehr als einer relevanten Veröffentlichung aller paar Jahre solltet ihr wohl trotzdem nicht rechnen. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so. Nach einem langen Sommer freut man sich doch eigentlich immer wieder auf den nächsten Schnee.

Tags: Fun   Arcade  

Das Spiel mit der Geduld

Harry Potter Hogwarts Mystery: Das Spiel mit der Geduld

Das „Harry Potter“-Mobilegame erhielt im Google Play Store überwiegend positive Bewertungen. (...) mehr

Weitere Artikel

Konsole erreicht nun die "finale Phase ihres Lebenszyklus"

PlayStation 4: Konsole erreicht nun die "finale Phase ihres Lebenszyklus"

In diesem Jahr feiert die PlayStation 4 ihren fünften Geburtstag und leitet damit wohl auch ihr Ende ein. Dies deu (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Kolumne-Übersicht

* gesponsorter Link