Videospiel-Tattoos: Farbe, Blut und ganz schön nerdig

(Special)

von Daniel Kirschey (01. Februar 2018)

Videospiele und Tattoos - eine coole Mischung. Das finden nicht nur Gamer, sondern auch Tätowierer.

Inzwischen sind Tätowierungen nicht mehr die geächteten Hautbilder, bei deren Anblick sich gutsituierte Menschen abwenden und automatisch an Seemänner und Häftlinge denken. Zum Glück. Wird diese Auffassung der Kunst auf der Haut doch keinesfalls gerecht. Also haben wir uns gedacht, wir fragen mal euch: Wir wollten wissen, was für Videospiel-Tattoos ihr auf eurem Körper tragt. Ihr habt euch nicht lumpen lassen und wir haben aus den vielen Bildern eine kleine, aber feine Bilderstrecke gebastelt.

Viele tragen eine Videospiel-Tätowierung auf der Haut. Wäre doch mal interessant, auch die andere, also stechende, Perspektive zu hören. Drei Tätowierer haben wir mit unseren Fragen genervt und wollten unter anderem wissen, was sie von Videospiel-Tätowierungen halten, ob sie selbst welche haben und ob es immer mehr Menschen gibt, die ein Videospiel-Tattoo haben. Hier stellen wir sie euch vor.

Jack Rebel - Nerd-Tattoos

Vorne am Automaten seht ihr Jack Rebel.Vorne am Automaten seht ihr Jack Rebel.

Eins vorneweg: Ja, der Herr heißt wirklich Jack Rebel. Gebürtig trägt er zwar einen anderen Namen, aber Jack Rebel ist sein anerkannter Künstlername. Er hat sich vor allem auf Videospiel-, Comic- und japanische Tattoos spezialisiert. Ihr seht also, Jack Rebel ist hier genau richtig. Seit 2008 hat er ein eigenen Tattoo-Studio in Lauf an der Pegnitz bei Nürnberg. "Ich bin Gamer der ersten Stunde, alles fing mit einem Atari 2600 an, ging über den Amiga 500 bis zur jetzigen PS4 Pro", verrät er. Zocker sind bei ihm also in guten Händen. Auch, wenn sie auf einen Termin warten: Denn seit kurzem ziert ein Arcade-Automat - betrieben von einem RetroPie - seinen Tattoo-Laden.

Jack Rebel ist also auch der perfekte Kandidat, mal herauszubekommen, wie sich das Aufkommen von Videospiel-Tätowierungen so in den letzten Jahren geändert hat: "Vor zehn Jahren, als ich den ersten Yoshi stach, gab's noch ganz viele Aufschreie, wie man sich so 'nen Quatsch tätowieren lassen kann. Mittlerweile ist mein Kalender bis 2019 damit ausgebucht."

Fallout macht sich ziemlich gut auf der Haut, oder?Fallout macht sich ziemlich gut auf der Haut, oder?

Die Zeiten haben sich also geändert. Jack hat sich schließlich auch auf solche Tätowierungen spezialisiert. Trotzdem wollen seiner Meinung nach immer mehr Leute ein Videospiel-Tattoo:

"Ich kann also auf jeden Fall bestätigen, dass die Nerds zugenommen haben und sich verstärkt ihre Helden aus vergangenen Tagen wie auch der heutigen Zeit unter die Haut stechen lassen. Mittlerweile zieht sich das Thema 'Gaming' auch durch alle Tattoo-Arten, ob ein Mario mit Watercolor im Hintergrund, ein Sonic im Oldschool-Look oder ein Link in Pixel-Optik - alles ist möglich und wird auch verlangt", führt Jack weiter aus.

Wenn dann ein Tätowierer - wie Jack, der in seinem Laden eine Comic- und Figuren-Sammlung ausstellt - ebenfalls ein Nerd ist, passt das gut zusammen. Inzwischen arbeitet Jack Rebel noch mit zwei Kollegen zusammen, die andere Stile bedienen. Ohne die vielen Zocker, die sich ihre Lieblingsspiele unter die Haut stechen lassen wollen, wäre das wohl nicht möglich.

Weiter mit: Tobi Bueller - Dude-Tattoos / Nick Kater - Oldschool Tattoos

Inhalt

Diese Spiele lohnen sich schon allein wegen eines Levels

Herausstechend: Diese Spiele lohnen sich schon allein wegen eines Levels

Von PC bis PlayStation, von Casual bis Hardcore, von Triple A bis Indie, von Shooter bis Strategie - Die (...) mehr

Weitere Artikel

Dieses Spiel wurde von einer 7-Jährigen mitentwickelt

Krasse Karriere: Dieses Spiel wurde von einer 7-Jährigen mitentwickelt

Battle Princess Madelyn wird ab dem 6. Dezember auf Steam für euch erhältlich sein. Der Plattformer wurde von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link