Dragon Ball FighterZ: So reagiert die Community auf das Prügelspiel

(Special)

von René Wiesenthal (04. Februar 2018)

"Macht doch mal wieder ein klassisches Kampfspiel!" - "Buuuh, wat is’n ditte fürn altmodischer Krempel?": Allen recht machen kann man es nie, so sind auch die Reaktionen seitens der Community auf das kürzlich erschienene Dragon Ball FighterZ sehr gemischt. Wir haben in die Netzwerke der Welt reingehorcht, um herauszufinden, wie es insgesamt ankommt. Lest hier unseren Einblick!

Zuletzt hatten Kampfspiele im "Dragon Ball"-Kosmos eher wenig mit den Prügeleien zu tun, die sie bis zu Dragon Ball Z - Budokai 3 einmal waren. Spiele wie Dragon Ball Z - Budokai Tenkaichi oder das 2016 erschienene Dragon Ball - Xenoverse 2 hatten ihre Fans, aber der Wunsch von "Dragon Ball"-Liebhabern nach einem klassischen Beat 'em Up mit der Anime-Lizenz war groß, wie man Reaktionen auf die letztgenannten Spiele und Diskussionen in Spieleforen entnehmen konnte.

Der Launch-Trailer sorgte schon für einen riesigen Hype

Die Gebete derer, die da aufschrien wurden mit Dragon Ball FighterZ erhört, könnte jetzt behauptet werden. Das Spiel ist gnadenlos klassisch und bezieht seinen Charme vor allem aus seiner tollen Spielbarkeit und einer authentischen Anime-Optik. Aber Friede, Freude und den eigentlich verdienten Eierkuchen gibt es seitens der Community nicht in voller Gänze.

Zu wenig Umfang?

Denn plötzlich scheint einem großen Teil der Spieler das Kämpfen in zwei Dimensionen doch zu altbacken. Viele von ihnen haben sich mittlerweile an die weitläufigen Areale der letzten Ableger gewöhnt und können sich nur schwer mit Kämpfen auf engem Raum arrangieren, die ständigen Nahkampf forcieren. Noch dazu wird Dragon Ball FighterZ vorgeworfen, zu wenig Umfang zu bieten, was besonders in Bezug auf das Kämpferfeld kritisch geäußert wird. Die 21 Charaktere, die am Anfang zur Verfügung stehen, sind einigen schlicht zu wenig. Da werden sogar Stimmen nach einem Remake von Budokai 3 laut.

Vor allem fehlt Kritikern die Möglichkeit, die zahlreichen Verwandlungsstufen während der Kämpfe zu durchlaufen, die "Dragon Ball"-Figuren traditionsgemäß annehmen können. Auch der Umstand, dass SSGSS-Goku und -Vegeta für Vorbesteller zur Verfügung stehen, andernfalls auch gegen ein kleines Entgelt erwerblich sind, stößt nicht überall auf Gegenliebe. An dieser Stelle sei aber gesagt, dass man beide Figuren auch durch Errungenschaften innerhalb des Spiels freischalten kann, ohne einen Aufpreis zu zahlen oder vorbestellt zu haben.

Der Metacritic-User Burnouts3s3 stößt sich aber generell an derlei Methoden in Videospielen:

"Namco has implemented some astoundingly bad practices in the AAA industry: A total roster of 24 characters. SSGSS Goku and SSGSS Vegeta must either be unlocked by in-game grinding or pre-ordering."

Namco hat sich erstaunlich schlechter Praktiken der AAA-Industrie bedient: Ein Kämpferfeld von insgesamt 24 Charakteren. SSGSS Goku und SSGSS Vegeta müssen entweder durch Grinden oder Vorbestellung freigeschaltet werden.

Der Großteil der Community wiederum stört sich nicht an dem vergleichsweise kleinen Kämpferfeld, sondern hebt im Gegenteil sogar hervor, wie toll es ist, dass sich jede Figur sehr individuell spielt und erlernt werden muss. Dadurch fühle sich das Spiel mit jedem Kämpfer anders an, was besonders durch die Tatsache, dass ihr meist im Dreiergespann antretet, für Abwechslung sorgt.

Für Spieler mit Skill

Generell heben Fans des Spiels hervor, dass es sich bei Dragon Ball FighterZ um das erste "Dragon Ball"-Spiel seit langem handele, bei dem es darauf ankäme, die eigenen Fertigkeiten zu perfektionieren. So seien die, die sich beschweren, nur frustriert, weil sie das Spiel nicht beherrschen. Verteidiger des Beat 'em Ups sehen es gar auf einer Stufe mit Genre-Klassikern wie Tekken oder Street Fighter 2.

spieletipps-Leser Dennis Holtschmit meint dazu:

"Das erste Dragon Ball für das man wirklich Skill braucht und schon mag es keiner mehr."

Auf die Kritik an dem Kampfsystem und an Spielern, die durch Dauerattacken gewinnen erwidert unser Leser Luca Anton Bertholl mit großen Zuspruch außerdem:

"Also dieses Spammen ist sehr ineffizient und kann sehr leicht umgangen werden. Aber anscheinend hast du nicht mal das Tutorial gespielt, dadurch verliert deine Kritik an Gewicht. Der Skill überwiegt auf jeden Fall in dem Game."

"Yippie!" oder "Boo" - wie steht ihr zu Dragon Ball FighterZ?"Yippie!" oder "Boo" - wie steht ihr zu Dragon Ball FighterZ?

Dafür aber sehr einsteigerfreundlich

Dragon Ball FighterZ sticht für viele vor allem deswegen aus der Masse an "Dragon Ball"-Spielen hervor, weil es ein breites Spektrum an Spielern gleichermaßen positiv anspricht. Fans der Anime-Serie bekommen ausreichend Material zum Schmachten serviert, Freunde anspruchsvoller Matches gegen menschliche Gegenspieler können sich mit dem facettenreichen Kampfsystem beschäftigen und Gelegenheitsspieler und "Beat em Up"-Neulinge bekommen umfangreiche Hilfe und haben durch das unkomplizierte Spielprinzip recht geringe Einstiegshürden.

Steam-Nutzer >>RAGE<< bringt das gut auf den Punkt:

Es ist auch für Einsteiger gut zu spielen. Ich spiele eigentlich keine Beat 'em Ups, habe nur früher ein paar gespielt. Trotzdem komme ich hier nach circa zwei Stunden zurecht. Klar gibt es die "Anfänger"-Kombos, für die man nur eine Taste drücken muss, aber damit allein gewinnt man nicht. Man muss blocken und wissen, wann man welche Attacke einsetzt. Außerdem lädt das Spiel auch sehr dazu ein, die Attacken selbst miteinander zu verknüpfen.

Mit Stolz geschwellter Brust: Auch Anfänger können schnell Erfolgserlebnisse haben.Mit Stolz geschwellter Brust: Auch Anfänger können schnell Erfolgserlebnisse haben.

Im Grunde deckt sich dieser Teil des Community-Feedbacks stark mit unseren Eindrücken aus dem Test. Der einfache Einstieg käme daher, dass das Spiel nicht übertechnisiert ist und somit motiviert, sich in das Kampfsystem reinzufuchsen, meinen Fans des Spiels. So kommt es mitunter dazu, dass Menschen, die das "Beat em Up"-Genre bislang vollständig ignoriert haben, durch Dragon Ball FighterZ plötzlich Begeisterung dafür entwickeln.

Ein Kritikpunkt, in dem sich fast alle einig sind: Die Lobby sei hässlich und außerdem nicht wirklich eine Lobby, sondern nur ein spielbares Menü, das das Spiel künstlich mit Inhalten aufbausche. Zum Beispiel mit Stickern, die zur Kontaktaufnahme mit anderen Spielen genutzt werden können, aber dazu eigentlich nicht wirklich geeignet seien.

Fazit: Überwiegend sehr gutes Feedback

Einige der Kritikpunkte sind sicherlich Geschmackssache. Dass die Entwickler mehr aus der Lobby hätten machen können und auch mehr Umfang bei den Spielmodi nicht geschadet hätte, lässt sich kaum von der Hand weisen. "Dragon Ball"-Fans freuen sich aber über die vielen kleinen Details, die es im Spiel zu finden gibt. Insgesamt halten die meisten Spieler Dragon Ball FighterZ für das beste "Dragon Ball"-Kampfspiel seit langem und auch unabhängig von der Anime-Lizenz scheint es bei der Mehrheit mit namhafter Konkurrenz wie Street Fighter mithalten zu können. Zudem verkauft es sich so schnell wie kein "Dragon Ball"-Spiel zuvor, scheinbar hält der im Vorfeld der Veröffentlichung aufgekommene Hype also weiter an.

Teilt uns gern nochmals eure Meinung mit: Fühlt ihr euch von der Mehrheit der Spieler bestätigt oder seht ihr alles ganz anders? Gehört ihr zu den Spielern, denen Dragon Ball FighterZ gefällt oder wünscht ihr mehr "Tenkaichi"? Schreibt es uns in die Kommentare!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Anime   Multiplayer   Singleplayer  

Ragequit in Red Dead Online ohne Eigenleistung

Breaking Pad: Ragequit in Red Dead Online ohne Eigenleistung

Kennt ihr das, wenn ein Spiel neu erscheint, ihr einer der Ersten seid, die es spielen können und euch sofort darin (...) mehr

Weitere Artikel

Umtauschaktion - für 20 Euro bei GameStop

PlayStation 4: Umtauschaktion - für 20 Euro bei GameStop

Kurz vor Weihnachten habt ihr die Chance, die PlayStation 4 Slim mit 500 GB zum Preis von nur 20 Euro bei GameSt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragon Ball FighterZ (Übersicht)
* gesponsorter Link