Test Dungeon Siege - Seite 3

Die Burg Ehb betritt man zum Finale des SpielsDie Burg Ehb betritt man zum Finale des Spiels

Die große Stärke ist die Grafik

Die große Stärke des Spiel ist zweifellos die grandiose Optik. Selbst bei meiner bescheidenen Grafikkarte sahen die liebevoll gestalteten Eis- und Sumpfwelten, Goblinhöhlen und Minen atemberaubend aus. Prächtige Wälder machen einen so an, dass man am liebsten zum Picknick verweilen würde. Allerdings ist die Auswahl der Gegner etwas enttäuschend. Pro Level kann man mit 4 - 5 verschiedenen Gegnern rechnen, die dann zum Teil allerdings in echten Heerscharen auftauchen. Die Musik begleitet das Spiel je nach Situation recht spannend, Kampfgeräusche und Sprachausgabe im Gespräch mit NPCs sind vorhanden, wenn auch nicht herausragend.

Weiter mit: Test Dungeon Siege - Seite 4

Kommentare anzeigen

Dieser eine Moment: Ein gefundenes Fressen für Kannibalen

Dieser eine Moment: Ein gefundenes Fressen für Kannibalen

Selten habe ich solche Ehrfurcht und Angst in einem Videospiel erlebt, wie bei meinen Begegnungen mit den Kannibalen in (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Fast ein Jahr nach Ankündigung erweitert Microsoft seinen Xbox Game Pass um eine signifikante Änderung. Abonn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dungeon Siege (Übersicht)