Overwatch: Blizzard sperrt Spieler, der tausende Matches gestört hat

von Sören Wetterau (08. Februar 2018)

Er hat zahlreiche Streamer in Overwatch belästigt und noch viele weitere Spieler mit seiner Art und Weise während eines Matches gestört, aber nun ist damit Schluss. In einem Reddit-Beitrag gibt Blizzard bekannt, dass sie einen Spieler gesperrt haben, der in den letzten Wochen und Monaten tausenden von Spielern das Erlebnis ruiniert hat.

Blizzard ist dafür bekannt, dass sie bei Overwatch wenig zimperlich mit Sperren umgehen und neuerdings sogar toxische Spieler auf Youtube ausfindig machen. Der aktuelle Fall zeigt jedoch eine neue Dimension von Ärgernis, welches selbst die zuständige Blizzard-Abteilung überrascht hat.

Bei dem Spieler handelt es sich laut dem Blizzard-Mitarbeiter Griffin um einen der schlimmsten Übeltäter, den das Team jemals begegnet ist. Mithilfe von mehreren Accounts habe er systematisch die Matcherfahrung von tausenden von Spielern und Streamern ruiniert. Einer von ihnen ist TimTheTatman, der zuletzt sogar öffentlich darüber nachgedacht, Overwatch nicht mehr zu streamen, solange Blizzard das Problem nicht in den Griff bekommt.

Laut eigenen Aussagen wurde Tim zuletzt immer wieder Opfer eines sogenannten "Stream Snipers", sprich eines Spielers, der seinem Match betritt und dieses willentlich sabotiert. In diesem Falle handelt es sich um einen Spieler, der nur Symmetra auswählt und sich partout nicht davon abbringen lässt.

Die mittlerweile ausgesprochene permanente Sperre gegenüber dem Spieler habe jedoch nichts, so betont Blizzard, damit zu tun, dass dieser nur einen einzigen Helden spiele. Stattdessen habe der Spieler über mehrere Accounts hinweg zahlreiche Reports erhalten, die offenlegen, dass er mit seiner Art und Weise weit über das Ziel hinausgeschossen ist. Erst nach einer internen Prüfung habe das Team dann festgestellt, dass es sich bei diesen Meldungen immer um denselben Spieler handelt, der sich den Regeln widersetzt.

Dass der Spieler nicht schon früher aufgefallen ist, sieht Blizzard als ein eigenes Versäumnis. In Zukunft soll das nicht mehr passieren, weshalb das eigene Report-System entsprechend angepasst wird.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Multiplayer  

Bethesda plaudert aus dem Nähkästchen

Fallout 76: Bethesda plaudert aus dem Nähkästchen

Die E3 ist rum. Eines der ganz großen Themen dieser Messe ist natürlich Fallout 76 von Bethesda. Wir hatten (...) mehr

Weitere Artikel

Fan-Theorie nach Jahren bestätigt

The Legend of Zelda: Fan-Theorie nach Jahren bestätigt

Seit Jahren ranken sich Mythen und Legenden um die Reihe "The Legend of Zelda". Diese sind mit Zelda: Breath of the Wil (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Overwatch (Übersicht)
* gesponsorter Link