HD-Remakes: Mehr als nur alte Spiele neu verpackt

(Special)

von Thomas Stuchlik (12. Februar 2018)

Aus Alt mach Neu: Wie oft schwelgen wir in seligen Erinnerungen an ein altes Spiel? Umso schöner, wenn eine solche Perle mit neuer Technik auf aktuelle Hardware kommt. Nicht umsonst erfreuen sich Remakes hoher Beliebtheit bei den Gamern. Eine Bestandsaufnahme.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Warum sonst spielen wir altvertraute Spiele immer und immer wieder? Ein Trend, den auch Hersteller erkannt haben und uns mit Remakes, Reboots und Remasters zahlreicher Games versorgen. Fan-Service oder Abzocke? Wir geben euch einen Überblick über aktuelle Remakes, auf miese Vertreter und auf die Historie der Neuauflagen.

Remakes, Reboots, Remaster: Neuauflagen sind seit Jahren ein beliebtes Mittel, um alte Spiel neu unter die Zocker zu bringen. Für Hersteller hat das zweierlei Vorteile: Sie müssen kein neues Game konzeptionieren, sondern bauen auf ein bereits erprobtes Grundgerüst. Zum anderen lässt sich mit bekannten Marken gutes Geld machen. Doch die Spieler haben dabei sicherlich nicht das Nachsehen. Schließlich könnt ihr euer veraltetes Lieblingsspiel neu erleben – mit schicker HD-Grafik und vielleicht auch mit neuen Features. Ebenso reizvoll ist es für neue Spieler, alte Werke endlich in frischem Optik-Gewand kennenzulernen.

Vorab noch eine kurze Begriffserklärung:

  • Ein Remake ist eine Neuinterpretation eines Spiels mit teils abgeänderten Inhalten
  • Ein Remaster ist die inhaltlich originalgetreue Umsetzung eines Spiels auf neue Systeme
  • Ein Reboot ist ein Neustart einer Marke oder eines Spiels, das die Vorgaben des Originals nicht zwingend einhält

Mehr zum Thema:

Kolossale Neuauflagen

Geradezu beispielhaft ist der jüngste Vertreter in Sachen Remakes: Shadow of the Colossus für die PlayStation 4 protzt mit eindrucksvoller Kulisse und einem kaum gealterten Spielablauf. In einer menschenleeren Open World sucht ihr nach Bossgegnern, nämlich den namensgebenden Kolossen, um sie mit Geschick niederzustrecken.

Shadow of the Colossus zeigt, wie ein Remaster auszusehen hat.Shadow of the Colossus zeigt, wie ein Remaster auszusehen hat.

Remake-Entwickler Bluepoint Games gelingt es, nicht nur die Atmosphäre des Originals perfekt einzufangen. Ebenso fangen sie (auch dank 4K-Unterstützung) wundervoll die epische Größe der Welt ein und lassen den Helden wie einen Winzling dastehen. Kein Wunder, dass in unserem Test das Spiel eine satte Wertung von 91 einheimst. Die Macher konnten jedoch bereits auf ein vormaliges Remake aufbauen. Denn 2011 erschien mit Ico and Shadow of the Colossus - Collection bereits eine Neuauflage des Klassikers für PS3.

Beim Remake von Secret of Mana wird auf klassische Pixelgrafik verzichtet.Beim Remake von Secret of Mana wird auf klassische Pixelgrafik verzichtet.

Für feuchte Augen bei Fans sorgt auch das im Februar 2018 erscheinende Secret of Mana. Schließlich haben viele Zocker das 25 Jahre alte Original vom Super Nintendo noch gut im Gedächtnis. Das Action-Rollenspiel besticht auch in der Neuauflage mit liebevollen Charakteren, einem schnell erlernten Kampfsystem und einem wundervollen Soundtrack. Allerdings verzichtet das Remake auf Pixeloptik und stellt das Geschehen in comichafter 3D-Grafik dar. Auch die Dialoge wurden ein wenig aufpoliert.

Weiter mit: Mehr spielenswertes, Kein neuer Trend

Tags: Remake   Retro  

Die Vorfreude beginnt weit vor der Ankündigung

Pokémon-Wahnsinn: Die Vorfreude beginnt weit vor der Ankündigung

Viele Fans der Taschenmonster haben eine oder zwei Schrauben locker. Das ist besonders offensichtlich in der (...) mehr

Weitere Artikel

Season 2 kommt erst 2019

The Wolf Among Us: Season 2 kommt erst 2019

The Wolf Among Us 2 wird erst 2019 erscheinen. Dies hat Telltale mit einem Update auf der eigenen Website angekünd (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link