Dieser eine Moment: Ein wildes MissingNo. erscheint in Pokémon (Kolumne)

von René Wiesenthal (Montag, 26.02.2018 - 14:02 Uhr)

Mit der Konsole ums Haus laufen und einen Regentanz aufführen: Früher haben Spieler allerlei Unsinn gemacht, wenn Magazine behauptet haben, dass sich damit ein Cheat auslösen lässt. Einer der kuriosesten funktionierte aber tatsächlich und hat zu einer folgenschweren Begegnung geführt. Ich möchte euch heute erzählen, wie ich das Pokémon MissingNo. traf.

Oft ist es nicht bloß die tolle Grafik, die spannende Geschichte oder der sympathische Hauptcharakter, der Spielern noch Jahre nach dem Genuss eines Abenteuers im Gedächtnis bleibt. Solche Erinnerungen drehen sich häufig um einen kurzen Moment. Einen besonderen Moment. >>Diesen einen Moment!<< Dem widmen wir diese Artikel-Serie und beschreiben aus unserer persönlichen Sicht, was diesen Moment so besonders und unvergesslich macht.

Hier findet ihr alle bisher in der Reihe erschienenen Artikel.

Zu Zeiten von N-Zone, Screenfun und Co. hatten Cheats noch einen hohen Stellenwert. Die digitalen Betrügereien wurden auf Titelseiten von Videospiel-Magazinen beworben und füllten darin mitunter mehrere Seiten aus. Es barg eine große Versuchung, Spiele auf eine Art manipulieren zu können, wie es die normalen Spielmechanismen nicht erlauben oder Kniffe durch Lücken im Code anzuwenden, die sogar den Programmierern entgangen sind. Jedoch mussten Spieler feststellen, dass nicht jeder vermeintliche Cheat, der in Magazinen abgedruckt wurde, auch wirklich funktionierte.

Von Cheats, die keine waren

Es hat vermeintliche "Tricks" gegeben, die zu regelrechten Mythen herangewachsen sind, weil sie erwiesenermaßen Quatsch waren, aber trotzdem weiter verbreitet wurden. Vermutlich, weil Spieler einfach nur sehr gern glauben wollten, dass sie doch funktionieren. Ich hatte zum Beispiel einen Speicherstand auf dem Modul von Pokémon - Blaue Edition, dessen Spielzeit mit knapp 300 Stunden beziffert war. Einhundert davon kamen zustande, weil ich am Hafen von Orania City darauf wartete, dass die M.S. Anne zurückkehrte, diesmal mit Mew an Bord, dem sagenumwobenen 151. Pokémon. So hat es in einem Magazin gestanden und warum sollten da Lügen abgedruckt werden? Dieses sch ... öne Schiff kam nie wieder zurück. Es war ein heftiger Tiefschlag.

Ich kann aus heutiger Sicht nicht mehr genau sagen, warum ich dennoch nicht an eine Ente geglaubt habe, als Gerüchte über das Pokémon MissingNo. in Umlauf kamen. Zumindest war meine Hoffnung auf einen funktionierenden Cheat nach der "M.S. Anne"-Misere geschmälert. Ich sprang darauf an, war aber darauf eingestellt, wieder enttäuscht zu werden. Doch kurz zur Erklärung, wer oder was MissingNo. eigentlich ist: Es handelt sich dabei um einen fehlerhaften Datensatz, der sich angeblich in der Blauen und Roten Edition von Pokémon finden lassen sollte. Ein 152. Pokémon, die "fehlende Nummer" - daher MissingNo.

Was mache ich hier eigentlich?

Bescheuerter hätten die Anweisungen zum Auffinden von MissingNo. auch nicht sein können: Das Tutorial beim alten Mann in Vertania City nochmals anschauen, auf die Zinnoberinsel fliegen und dort am rechten Küstenrand mit der Technik "Surfer" auf- und abschwimmen. Ja, ne, is' klar. Und der Clou: Wenn euch MissingNo. begegnet, sollte sich der Gegenstand an sechster Stelle des Inventars vervielfältigen. So ein ausgemachter Blödsinn. Wer den Mumpitz denn bitte glauben sollte, fragte ich mich während ich eifrig auf dem Steuerkreuz meines Game Boy nach oben und unten drückte, um Lapras die Küste auf- und abzuscheuchen. Einige Tengalas später war ich kurz davor, aufzugeben. Als er plötzlich geschah - dieser eine Moment.

Ob ihr in Ultrasonne und Ultramond auch ein MissingNo. finden könnt?

Ein Kampf begann und ich konnte meinen Augen kaum glauben: "Ein wildes MissingNo. erscheint". Es schob sich ein Klotz ins Bild, der aussah wie ein defekter Tetris-Baustein. MissingNo. war in seinen Umrissen ganz klar als fein säuberliche geometrische Figur zu erkennen, aber im Inneren gefüllt mit etwas, das die halbverdauten Sprites anderer Pokémon hätten sein können, die dieser offensichtliche Bug bereits verschlungen hatte. Das Teil sah gefährlich aus, weil es eigentlich nicht hätte existieren dürfen. Dass ich ihm trotzdem begegnete ließ mich eine Mischung aus Begeisterung und Angst verspüren. War ich zu weit in Pokémon vorgedrungen? Die Hinweise zu MissingNo. in den Zeitschriften waren mit allerlei Warnungen versehen. Ich konnte trotzdem nicht anders, als einen Pokéball auf das Teil zu schmeißen.

So sah das Mistvieh aus. Manchmal zumindest, das Innere änderte sich gern.So sah das Mistvieh aus. Manchmal zumindest, das Innere änderte sich gern.

Was danach kam, war die Apokalypse: Die Spielwelt war an vielen Stellen beschädigt, meine Pokémon-Sammlung von fehlerhaften Zeichen und zufälligen Monstern durchsetzt und meine Blaue Edition irgendwann nicht mehr spielbar. Kurz bevor ich meine Trainer-Karriere endgültig an den Nagel hing, entwickelte sich MissingNo. auf Level 255 zu einem Pixie weiter. Ich hatte hinter den Schleier in die Matrix gesehen und wünschte mir meine heile Welt zurück.

So kam es also dazu, dass ich meinen Pokémon-Spielstand zerstört hatte. Aber immerhin hat einer der "Cheats" aus den Magazinen einmal funktioniert. Kanntet ihr MissingNo. bevor ihr den Artikel gelesen habt? Hat es euch auch euren Speicherstand kaputt gemacht? Erzählt uns von eurer Begegnung mit dem Datenhaufen in den Kommentaren!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Dieser eine Moment  

Kennt ihr die Release-Jahre dieser Spiele?

Geburtstag | Kennt ihr die Release-Jahre dieser Spiele?

Videospiele zu spielen ist nur die Spitze des Eisbergs. Wahre Gamer arbeiten sich viel tiefer in die digitale Materie (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler werden von schrecklichen Grafikfehlern geplagt

Trotz seiner Popularität hat Call of Duty: Warzone viele Probleme. Auf Reddit berichten zahlreiche (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Pokémon Blaue Edition
fastex
90

von fastex (10)

yanniki
99

von yanniki (5) 1

Thanatos-TheGodofDeath
96

von Thanatos-TheGodofDeath (32) 1

Alle Meinungen

Pokemon Blau (Übersicht)