Sammelspaß: Absurdes Nintendo Zubehör ist meine Passion!

(Kolumne)

von Marvin Heiden (28. März 2018)

Jeder von uns trägt sie in sich: eine dunkle Leidenschaft. Manche lesen vielleicht gerne Fifty Shades of Grey. Andere essen gerne Nutella-Toast mit Thunfisch. Ich wiederum sammle unsinniges Nintendo-Zubehör. Ihr fragt euch, warum? Nun, fangen wir am besten ganz von vorne an.

Innovation ist eine komplizierte Angelegenheit. Hersteller innovativer Games begeben sich nämlich automatisch auf dünnes Eis, indem sie etwas versuchen, was sich vorher noch kein anderer getraut hat. Der kommerzielle Erfolg ist deshalb noch mehr als sonst von der Gunst der Verbraucher abhängig. Auch wenn die Idee an sich gut ist, könnte die Umsetzung beispielsweise fehlerhaft oder ungeschickt sein und dem Unternehmen so wirtschaftlich schaden. Oder eben auch ein völlig unerwarteter Erfolg werden, der so große Wellen schlägt, dass er Nachahmer hervorbringt. Der unangefochtene König auf diesem Gebiet ist natürlich niemand anderes als Nintendo.

Das neueste Zubehör aus dem Hause Nintendo heißt Labo. Wir durften es schon auprobieren:

Seit jeher begeistert der japanische Traditionskonzern nicht nur mit konstant hochwertigen Spielen, sondern auch mit experimenteller Hardware, die sich von Konsolengeneration zu Konsolengeneration grundlegend unterscheidet. Dass sich hin und wieder mal bizarre Ausnahmeerscheinungen wie der Virtual Boy oder die Wii U einschleichen, ist keinesfalls ein Manko, sondern Teil des Konzepts.

Darüber hinaus zeichnen sich vor allem Nintendos Handhelds immer wieder durch ein gewaltiges Arsenal an scheinbar absurden Anhängseln aus. Diese werden oft mit beeindruckender Deitailverliebtheit und Perfektion gestaltet, können allerdings oft bloß für ein einziges Spiel verwendet werden. Das Potenzial ist dabei jedoch immer spürbar, selbst wenn die eigentlichen Games nur zwischen gleichgültiger Mittelmäßigkeit und traurigem Flop rangieren sollten.

3D in den 90ern? Und das auch noch für unterwegs? Gestatten, der Virtual Boy3D in den 90ern? Und das auch noch für unterwegs? Gestatten, der Virtual Boy

Glücklicherweise gibt es hin und wieder ein paar findige Hobby-Programmierer, die es sich zur Aufgabe machen, dem vernachlässigten Zubehör zu posthumer Genugtuung zu verhelfen. Mit dem Speichererweiterungsmodul des Opera-Internetbrowsers für den Nintendo DS können mittlerweile zum Beispiel Anwendungen und Spiele ausgeführt werden, die normalerweise grafisch viel zu anspruchsvoll für die Hardware gewesen wären.

Dann gibt es da noch Module, die euren portablen Minicomputer um ausgefallene Features erweitern. Kameras, Radios, Mediaplayer, Schrittzähler und ähnliche Add-Ons machen aus dem elektronischen Spielzeug einen Alleskönner, der durchaus mit dem Funktionsumfang eines heutigen Smartphones mithalten kann. Naja, fast.

Inbegriff des Innovations-Wahns: Der Nintendo Power Glove!Inbegriff des Innovations-Wahns: Der Nintendo Power Glove!

Über die Jahre hinweg hat sich einiges an Nintendo-Zubehör angesammelt, das im Netz gerne mal argwöhnisch beäugt wird. Dazu zählt beispielsweise der berüchtigte Powerglove, ein handschuhförmiger Controller für das NES, mit dem erstmals kleine Schritte auf dem Terrain der Bewegungssteuerung gemacht wurden. Für mich persönlich stellen Kuriositäten wie diese den Beweis dar, dass das Medium Videospiel nach wie vor im Begriff ist, sich weiterzuentwickeln. Es sind Artefakte aus einer anderen Zeit, die damals wie heute zwar vollkommen bekloppt aussehen und oft mehr schlecht als recht funktionieren, aber dann doch auf wundersame Art und Weise zukünftige Technik-Trends vorwegnehmen. Und ist der Wunsch nach innovativen und interaktiven Erfahrungen nicht der Grund, warum wir überhaupt zocken?

Sicher habt ihr auch das eine oder andere abgedrehte Zubehör zu Hause herumliegen. Oder vielleicht interessiert euch der ganze Schnickschnack überhaupt nicht und ihr spielt lieber konservativ? Wie dem auch sei, diskutiert in den Kommentaren und zeigt her euer seltsamstes Gaming-Zubehör!

Tags: Fun   Hacks   Hardware   Retro   Arcade  

Wir sagen euch, ob ihr euch das Spiel kaufen solltet

Pokémon Let's Go: Wir sagen euch, ob ihr euch das Spiel kaufen solltet

Seit diesem Freitag ist es soweit: Ihr könnt Pokémon Let's Go in der Version mit Pikachu oder Evoli kaufen. (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Fans fordern Rausschmiss nach Live-Eklat

Save Nintendo: Russische Fans fordern Rausschmiss nach Live-Eklat

Im Moment kursiert ein Video im Netz, das von Missständen in der Führungsetage von Nintendo Russland berichte (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Kolumne-Übersicht

* gesponsorter Link