Vorschau Dragon Quest 11: Es kommt nach Deutschland, Termin bekannt

von Thomas Nickel (28. März 2018)

Endlich redet Square Enix Klartext über die lokalisierte Fassung von Dragon Quest 11: Hier erfahrt ihr, was sich auf den Weg in den Westen ändert und wann das Spiel in den Läden stehen soll.

Ende Juli 2017 erschien Dragon Quest 11 in Japan. Seitdem hat es sich auf PS4 und 3DS gemeinsam mehr als drei Millionen mal verkauft. Das ist eine ziemlich beeindruckende Zahl, aber gleichzeitig auch keine große Überraschung. Ähnlich wie Monster Hunter und Pokémon ist auch Dragon Quest eine Marke, die in Japan einfach zieht - seit der erste Teil vor mehr als 30 Jahren das Rollenspiel-Genre in Japan etablierte genießt die Reihe dort Kultstatus.

Im Westen hat es Dragon Quest dagegen weniger leicht: Nachdem die ersten NES-Episoden zumindest noch ihren Weg in die USA fanden, wurden die Veröffentlichungen in den 90er Jahren immer seltener - Genrekollege Final Fantasy ist in Europa und den USA der Japano-Platzhirsch. Das hindert Square Enix aber zum Glück nicht daran, die jünste Episode von Dragon Quest aufwendig zu lokalisieren und noch in diesem Jahr auch zu uns zu bringen!

Nur für PS4 und PC

Die wichtigste Information gleich zu Beginn: In Europa und den USA erscheint nur die Version für PS4, die allerdings auch für PC via Steam. Die in Japan sogar populärere 3DS-Fassung, bei der ihr die Wahl zwischen Polygongrafik und klassischen 16-Bit-Sprites habt, wird nicht lokalisiert und hierzulande nicht veröffentlicht werden. Noch unklar ist dagegen die Situation der Switch-Portierung: Die ist laut den Entwicklern momentan noch in Arbeit und wird aller Voraussicht nach auch noch eine Weile auf sich warten lassen.

Das Abenteuer beginnt im kleinen Dorf Cobblestone.Das Abenteuer beginnt im kleinen Dorf Cobblestone.

Für die Nintendo-Gemeinde sind das natürlich keine so schönen Nachrichten, dafür dürfen sich die PS4- und PC-Spieler freuen. Denn ihre Fassung von Dragon Quest 11 wird nicht einfach nur übersetzt, sondern für Europa und die USA auch gründlich überarbeitet. Die wichtigste Neuerung dabei ist die Sprachausgabe. In der japanischen Version bewegten die Figuren in Dialogen zwar den Mund, Worte kamen da aber nicht heraus, alle Dialoge wurden wie in seligen 8- und 16-Bit-Zeiten in Textform geführt.

Hierzulande soll das anders sein, in der lokalisierten Fassung werden die wichtigsten Dialoge allesamt mit professioneller, englischer Sprachausgabe vertont. Und mit "englisch" ist in diesem Fall britisches Englisch gemeint: Wie schon beim fantastischen Dragon Quest 8 auf PS2 und 3DS setzt auch Teil 11 auf Sprecher und Akzente von den britischen Insel. Das gibt dem Spiel seine ganz eigene akustische Identität und hebt es wohltuend von den üblichen US-Synchronisationen anderer Rollenspiel-Abenteuer ab.

Und das ist nicht die einzige große Änderung. Auch die Struktur der Menüführung und die grafische Ausgestaltung der Benutzeroberfläche wurde sorgfältig überarbeitet. Wo die japanische Fassung sich ziemlich eng an die Menüs der 8-Bit-Episoden hält, da ist die westliche Oberfläche grafisch aufwändiger gestaltet: Gegenstände, Ausrüstung und Waffen werden nun mit kleinen Icons dargestellt, in Sachen Bedienbarkeit und Geschwindigkeit dürften die überarbeiteten Menüs denen des Originals in nichts nachstehen.

Nur noch ein paar Monate warten ...

Auch viele andere kleine Anpassungen wurden vorgenommen. Ihr dürft jetzt auch innerhalb von Städten rennen, in der japanischen Version war das noch nicht möglich. Eine weitere Neuerung sorgte für jede Menge Heiterkeit bei der Präsentation der westlichen Fassung: In dieser ist es nun möglich, im Stand in die Ego-Perspektive zu wechseln und auch an Monster, Hintergründe und Figuren ranzuzoomen. Auf die Frage, warum das denn in der japanischen Version nicht möglich war erklärte der Produzent des Spiels etwas kleinlaut, es gäbe eben einige "realistisch dargestellte Frauen" im Spiel mit recht ausgeprägten Körperformen - und hätte man in der japanischen Version aus der Ego-Perspektive ranzoomen können, hätte das deren Altersfreigabe erhöht ... Wenn wir uns die Bilder anschauen, ist von Realismus da aber nicht viel zu sehen, sondern nur übertrieben dargestellte Oberweiten.

Gemeinsam erforscht die Gruppe ein graues Gemäuer.Gemeinsam erforscht die Gruppe ein graues Gemäuer.

Eine große Chance verpasst Square Enix bei der Lokalisation allerdings: Die Musik wird genauso klingen wie im japanischen Original, ein orchestrales Arrangement wie bei Dragon Quest 8 wird es dieses mal nicht geben. Das ist schade, denn Koichi Sugiyamas Soundtrack ist exzellent komponiert, kommt allerdings auch im recht blechig-kraftlosen Midi-Sound daher - gerade auch im Vergleich zum wunderbaren Orchestersound im Vorspann will sich das nicht so recht mit der beeindruckenden Grafik vertragen. Schade, dass die Zeit hier nicht für etwas überzeugendere Akustik genutzt wird.

Und wann erscheint Dragon Quest 11 nun endlich? Laut Square Enix ist der angepeilte Stichtag der 4. September 2018 - direkt zum Beginn des heißen Spieleherbstes findet also das vorausslichtlich spannendste und umfangreichste Rollenspiel des Weihnachtsgeschäfts bereits seinen Weg in die hiesigen Regale. Und das ist auch gut so, denn mit seinen sympathischen Figuren, der gelungenen Geschichte und der beträchtlichen Spielzeit wird Dragon Quest 11 ein Spiel sein, in das ihr euch für etliche Wochen verbeißen könnt.

Der Held spricht heim hiesigen Herrscher vor.Der Held spricht heim hiesigen Herrscher vor.

Meinung von Thomas Nickel

Schon mit der japanischen Fassung von Dragon Quest 11 hatte ich eine ganze Menge Spaß - und der sollte mit der lokalisierten Version im September nochmal gehörig wachsen: Endlich verstehe ich worum's geht! Und die serientypisch sehr charmante Sprachausgabe sowie die überarbeiteten Menüs sind natürlich auch nicht zu verachten. Nur neu eingespielte Musik, die wäre halt noch schön gewesen. Aber ich kann auch mit den Midi-Sounds leben - dafür stimmen ja die Melodien.

Und nicht nur die stimmen. Vor allem stimmt die Atmosphäre. Die Welt ist wunderschön, die Figuren sind sympathisch, die knuffigen Monster turnen sichtbar durch die Welt ... da lacht das Rollenspielerherz. Gerade wer schon das durchaus ähnliche Dragon Quest 8 auf PS2 oder 3DS mochte, der wird bei Teil 11 im siebten Rollenspiel-Himmel sein. Dieses Abenteuer verzichtet auf unnötig komplizierte Systeme und unerwünschte Experimente, hier wird einfach wunderbar durchdachte Wohlfühlkost geboten. Genau das richtige für den kommenden Herbst!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Braucht es bei so einer Kassandra noch einen Alexios?

Assassin's Creed - Odyssey: Braucht es bei so einer Kassandra noch einen Alexios?

"Ich finde sie passt nicht so ins Setting!", ist ein Satz, den ich in letzter Zeit häufiger auf Facebook, Twitter (...) mehr

Weitere Artikel

Ninja hat trotz seiner Regel mit einer Frau gespielt

Fortnite: Ninja hat trotz seiner Regel mit einer Frau gespielt

Unter "Fortnite"-Anhängern ist es hinlänglich bekannt: Der Twitch-Streamer Ninja zockt vor laufender Kamera n (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragon Quest 11 (Übersicht)
* gesponsorter Link