PlayStation-VR: Special #01 - Aim-Controller, Must-Have-Spiele und neues Zubehör

(Special)

von Michael Krüger (08. April 2018)

Mit Virtual Reality werdet ihr aktuell Zeuge, wie sich eine neue Dimension von Videospielen langsam aber sicher in den Wohnzimmern etabliert. Ein heißer Kandidat: PlayStation VR

Auch wenn der erste Hype verklungen ist und die Medien gesättigt von Berichten über die virtuelle Realität scheinen, sichern sich VR-Geräte ihren angestammten Platz in der Spielelandschaft. Mit dem kürzlich verkündeten Preissturz von PlayStation VR auf knapp 200 Euro wird die Hardware, die von vielen als besonders kostspielig empfunden wird, nun doch erschwinglicher. Und das dürfte bereits in wenigen Monaten dazu führen, dass sich deutlich mehr aktive Systeme im Umlauf befinden.

Mehr Spieler bedeuten natürlich auch mehr Spiele. Die Zukunft von Sonys VR-Brille scheint also vorerst sicher. Damit ihr in Sachen PlayStation VR auf dem Laufenden bleibt, findet ihr in diesem Special jede Menge Informationen, die euch dabei helfen, eure Erfahrungen mit der Wunderbrille zu optimieren oder auch um euch als Einsteiger wichtige Tipps abzuholen.

Essentials - Diese PSVR-Spiele gehören in jede Sammlung

Seit dem Release von PlayStation-VR wurden insgesamt 356 Spiele angekündigt oder veröffentlicht. Doch so breit das Angebot mittlerweile aufgestellt ist, so weit reicht das Spektrum in Sachen Qualität. Wir haben für euch die Créme de la Créme herausgepickt und präsentieren euch die besten Spiele für PSVR. Diese Perlen sollten in keiner Sammlung fehlen!

I Expect You To Die

Empfohlenes Eingabegerät: Zwei Move-Controller
Empfohlene Spielposition: Im Sitzen
Schwindel-Potential: Keins

Stellt euch vor, ihr sitzt plötzlich in einem Auto, das sich wiederum im Frachtraum eines Flugzeugs befindet. Um euch herum findet ihr verschiedene Hebel und Gegenstände mit denen ihr interagieren könnt. Euer Ziel: Die Luke des Flugzeugs öffnen und mit dem Auto entkommen. Rätsel wie diese bestimmen die Spielmechaniken von I Expect You To Die. Mit jeder Mission steigt der Schwierigkeitsgrad.

Für clevere Ideen werdet ihr eigentlich immer belohnt und auch Humor kommt bei den Aufgaben nicht zu kurz. Die charmante Darstellung im Stil von Agenten-Filmen der 70er-Jahre unterstreicht den leichtfüßigen und zuweilen äußerst amüsanten Gesamteindruck des "Escape the Room"-Spiels. Schöner Bonus: Dritte können über den Bildschirm miträtseln und euch Tipps geben.

Apex Construct

Empfohlenes Eingabegerät: Zwei Move-Controller
Empfohlene Spielposition: Im Stehen
Schwindel-Potential: Minimal

Für noch mehr Spannung und darüber hinaus eine zusammenhängende Geschichte sorgt Apex Construct. Dieses entspringt den Köpfen von ein paar ehemaligen DICE-Mitarbeitern, die gemeinsam mit weiteren Branchen-Veteranen ein eigenes Entwicklerstudio gründeten. Das Ergebnis ist ein intensives Abenteuer in einer surrealen Welt, in der ihr euch dank der VR-Brille schnell und gerne verliert.

Auf eurer Reise bewegt ihr euch wahlweise durch kurze Teleport-Sprünge oder auch manuell. Solltet ihr anfällig für Motion Sickness sein, könnt ihr Unwohlsein also auf diese Weise umgehen. Für Abwechslung sorgen jede Menge Rätsel und aufregende Kämpfe. Für letztere kommt euer Bogen zum Einsatz, dessen Handhabung leicht zu erlernen ist und dennoch authentisch wirkt.

Doom VFR

Empfohlenes Eingabegerät: Aim-Controller
Empfohlene Spielposition: Im Stehen
Schwindel-Potential: Moderat

Dass euch bei den schnellen Gefechten in Doom VFR nicht schlecht wird, verdankt ihr der ausgeklügelten Umsetzung. Durch eine Kombination von Warps, schnellen Wenden und Ausfallschritten befindet ihr euch stets inmitten der Action und beinahe so rastlos wie im originalen Spiel.

Natürlich darf da auch ein ordentliches Waffenarsenal nicht fehlen. Dieses fühlt sich dank der Umsetzung in VR nun sogar noch wuchtiger an. Steht ihr auf Shooter und besitzt eine PSVR-Brille, führt also kein Weg an Doom VFR vorbei.

Robinson - The Journey

Empfohlenes Eingabegerät: PS4-Controller
Empfohlene Spielposition: Im Sitzen
Schwindel-Potential: Überdurchschnittlich

Lasst euch von der ruhigen Gangart nicht täuschen. Hierin liegt nämlich eine der Stärken von Robinson - The Journey. Denn im Grunde ist es genau dieses gemächliche Tempo, dass euch viel Zeit zum Staunen lässt. Abgestürzt auf einem fremden Planeten liegt eine kompakte, doch unterhaltsame Reise vor euch, die ihren Fokus auf eine gelungene Immersion legt.

Dabei bleibt spielerischer Tiefgang zwar weitestgehend aus, dafür eignet sich Robinson - The Journey auch für diejenigen, die einfach wissen möchten, wie sich VR anfühlt. Dabei solltet ihr allerdings beachten, dass die Bewegungen hier und da zu Übelkeit und Schwindel führen können. Zwar ist nicht jeder davon betroffen, Pausen beim Spielen solltet ihr vielleicht dennoch einlegen.

Farpoint

Empfohlenes Eingabegerät: Aim-Controller
Empfohlene Spielposition: Im Stehen
Schwindel-Potential: Keins

Im Grunde sind VR-Spiele für Shooter-Action geradezu prädestiniert. Ein Spiel, dem die Umsetzung besonders gut gelingt, ist Farpoint. Dieses setzte als erstes auf den Aim-Controller und wird seither auch gemeinsam mit dem Zubehör im Bundle ausgeliefert. Da ihr euer Gewehr also nicht nur im Spiel seht, sondern auch in der Realität fühlt, ist die Immersion entsprechend hoch.

Ihr befindet euch auf einem Planeten voller feindlicher Wesen, wodurch eure Schusskünste immer wieder herausgefordert werden. Daraus resultieren spannende Kämpfe, die auch die Stärke von Farpoint sind. Die Geschichte dazu ist unterhaltsam, doch eigentlich eher nettes Beiwerk. Ein cooler Bonus ist die Tatsache, dass ihr Farpoint zu zweit im Koop-Modus spielen könnt. Eine Option, die bisher eher wenig Aufmerksamkeit in VR-Spielen bekommt.

Skyrim VR

Empfohlenes Eingabegerät: Zwei Move-Controller
Empfohlene Spielposition: Im Stehen
Schwindel-Potential: Moderat

Auch wenn Skyrim VR bei weitem nicht das schönste VR-Spiel ist, so bietet es euch doch etwas, das ihr aktuell nur selten findet. Die riesige Spielwelt, die zahlreichen Interaktionsmöglichkeiten und der enorme Umfang liefern euch in der Summe eine VR-Erfahrung, die aktuell noch ihresgleichen sucht.

Um euch durch die weiten Wälder und Dungeons zu bewegen, stehen euch auch in Skyrim VR mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Solltet ihr kein Problem mit Motion Sickness haben, bewegt euch am besten frei, da das Mittendrin-Gefühl auf diese Weise am intensivsten ist. Besitzt ihr einen nervösen Magen, solltet ihr eher auf kleine Warps setzen. Das bricht zwar etwas die Atmosphäre des virtuellen Ausflug, doch besteht hier nur wenig Gefahr für Übelkeit.

Moss

Empfohlenes Eingabegerät: PS4-Controller
Empfohlene Spielposition: Im Sitzen
Schwindel-Potential: Keins

Einer der jüngsten PSVR-Hits ist Moss. Hier übernehmt ihr die Rolle eines Geistes und steuert parallel dazu eine kleine, mutige Maus. Gemeinsam erlebt ihr ein Abenteuer, das sowohl von Seiten der Handlung als auch der Gestaltung direkt aus einem Märchenbuch stammen könnte.

Moss ist eines dieser Spiele, das aus den neuen Möglichkeiten von VR-Brillen etwas Eigenes erschafft und die zusätzliche spielerische Freiheit intelligent einsetzt. Das Ergebnis ist eine zwar etwas kurze, doch äußerst unterhaltsame Geschichte, die das Zeug dazu hat, auch emotional berührend zu wirken.

Job Simulator

Empfohlenes Eingabegerät: Zwei Move-Controller
Empfohlene Spielposition: Im Stehen
Schwindel-Potential: Keins

Job Simulator gehört zweifelsohne zu den bekanntesten VR-Spielen. Und das nicht ohne Grund. Das simple Grundprinzip nutzt die Möglichkeiten der virtuellen Realität auf eine einfache, aber unheimlich amüsante Art. Egal, ob ihr in der Werkstatt Autos repariert, in der Küche seltsame Speisen kocht, im Büro Schabernack treibt oder eure Zeit im Supermarkt verbringt, Spaß ist eigentlich immer garantiert.

Dabei ist Job Simulator intuitiv genug, dass ihr auch Neulinge problemlos dafür begeistern könnt. Als Spieler bewegt ihr euch ausschließlich in einem kleinen Areal, was Übelkeit schon mal so gut wie ausschließt. Und habt ihr erst die grundlegenden Regeln begriffen, wollt ihr gar nicht mehr aufhören virtuell zu Arbeiten.

Weiter mit: Neue Peripherie-Tests

Inhalt

Tags: Virtual Reality  

Ein alter Gott in einer neuen Heimat

Ein alter Gott in einer neuen Heimat

Das Warten hat ein Ende. Kratos, der Gott des Krieges, bricht in neue Gefilde auf und lässt seine blutige (...) mehr

Weitere Artikel

Schlacht landet im Guiness Buch der Rekorde

Schlacht landet im Guiness Buch der Rekorde

Mit 6.142 teilnehmenden Spielern hat es Anfang des Jahres in Eve Online trotz einer zuvor getätigen Absage die bis (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link