20 Jahre spieletipps: Was habt ihr nur ohne uns gemacht!?

(Special)

von René Wiesenthal (17. April 2018)

Wenn ihr in einem Spiel irgendwo hängt, greift ihr in die Hosentasche, lasst eure Smartphone-KI nach spieletipps suchen und findet die Lösung des Problems prompt auf unserer formschönen Seite. In Sekundenschnelle sind Geheimnisse keine Geheimnisse mehr. Doch was war vor der Zeit des Internets und von spieletipps? Woher habt ihr eure Lösungen bekommen? Eine kleine Zeitreise.

Im Zuge der Digitalisierung haben sich Tipps und Tricks zu Videospielen fast vollständig ins Internet verlagert. spieletipps-Gründer Thorsten Rühl hat diesen Braten schon vor 20 Jahren gerochen und aus diesem Grund unsere tolle Seite ins Leben gerufen.

Bei uns findet ihr alle möglichen Tipps zu Spielen. Ihr sucht stillgelegte Autos? Wir haben die Videos dazu:

Doch was war davor? Wo habt ihr Lösungen und Tipps herbekommen, bevor es spieletipps.de gab? Begleitet uns auf die historische Reise in eine Zeit, in der Hörensagen und Gaming-Zeitschriften das Maß aller Dinge waren, wenn es um "Tipps & Tricks" ging. Unsere Redakteure plaudern aus dem Nostalgienähkästchen:

Das Matthias-Kreienbrink-Schmusekater-Disaster

"Ich habe damals Secret of Mana mit meiner Schwester auf dem Super Nintendo gespielt. Beim ersten Anlauf waren wir allerdings nicht sonderlich gut – trotz des Ratgebers, der jedem Spiel beilag. Beim ersten schwierigeren Endgegner, dem Schmusekater im Schloss von Tura, kamen wir einfach nicht weiter. Und das obwohl wir von Hochleveln bis Heiltränkekaufen alles versuchten. Das erzählte ich einem Schulfreund von mir, dem Peter.

Ist der Bosskampf viel zu schwer, muss ganz schnell der Peter her.Ist der Bosskampf viel zu schwer, muss ganz schnell der Peter her.

Der Peter war ein ganz hilfsbereiter und bot mir direkt an, nach der Schule mit zu mir zu kommen und uns zu helfen. So saßen wir dann zu dritt vorm Fernseher und sahen Peter ganz ehrfürchtig dabei zu, wie er den Schmusekater zerlegte – erfolgreich. Ich danke dir Peter. Wärst du nicht gewesen, hätte ich Secret of Mana wohl nicht 124325346 Mal durchgespielt."

Jonas der Komplettlöser

"Ich habe meine Tipps aus der Zeitschrift Club Nintendo bezogen. Wenn die Komplettlösung über mehrere Hefte aufgeteilt war, konnte man halt entweder nicht weiterspielen oder hat das eigenmächtig geschafft (was ja grundsätzlich möglich war) und hat dann selbst die Tipps eingeschickt. Einige Komplettlösungen habe ich mir auch gekauft, PC Games hatte teilweise auch ganze Hefte zu einzelnen Spielen."

Ob diese eingesendete Zeichnung zu Duck Tales von unserem Jonas stammt? ("Video Games", 1992)Ob diese eingesendete Zeichnung zu Duck Tales von unserem Jonas stammt? ("Video Games", 1992)

René und die B-Ware in Turok 2

"Aus einer Zeit, in der Spiele im Menü noch den Unterpunkt 'Cheats' hatten: Vor dem Internet stellten Cheat-Seiten für mich und meine Freunde ein ganz besonderes Highlight dar. Es war ein großartiges Gefühl, nach der Schule zum Kiosk zu eilen, wo die nächsten Ausgaben der beliebten Magazine bereitlagen, darin zu blättern und dann mit großen Augen zu staunen, zu welchen Spielen es taufrische Cheats gab. Wir wägten dann oft ab, wälzten verschiedene Magazine und verglichen, in welchem denn die cooleren Cheats und Tricks für die angesagteren Spiele zu finden waren. Interessante Reportagen hin oder her: Einen Taco als Fahrzeug in Top Gear Overdrive? Brauche ich, Magazin her!

Das Taco-Auto wäre  heute eine Mikrotransaktion. Damals ließ es sich freispielen.Das Taco-Auto wäre heute eine Mikrotransaktion. Damals ließ es sich freispielen.

Ja, richtig, wir kauften die Magazine, obwohl die Cheats dort abgedruckt und zu lesen waren. Smartphones mit Kamera gab es noch nicht. Manchmal merkten wir uns einzelne Passwörter, aber oft war es einfach zu viel, um alles zu behalten. Und abschreiben war nicht drin, da der Kioskbesitzer uns schon argwöhnisch musterte, um uns zu ermahnen, sollten wir Informationen unbezahlt aus dem Lädchen schmuggeln. Erst zu Hause angekommen konnten wir dann feststellen, ob die Cheats und Tricks überhaupt funktionierten. Keine Selbstverständlichkeit zu einer Zeit, in der wir übers Internet nicht gegenprüfen konnten. Umso erhebender waren die Momente, in denen eine Eingabe oder Handlungsabfolge den gewünschten Effekt brachte: Es war wie das Tor zu einer fremden, geheimen Welt zu öffnen, als wir Star Wars – Shadows of the Empire dazu brachten, als Zweispielerspiel zu funktionieren – was für eine Zeit, um am Leben zu sein!

Shadows of the Empire ist eigentlich ein Singleplayer-Spiel. Eigentlich.Shadows of the Empire ist eigentlich ein Singleplayer-Spiel. Eigentlich.

Oft gab es auch die Momente, in denen ein Freund oder Bekannter uns mitteilte, er hätte einen neuen Cheat für ein Spiel auf Lager. Von wegen! Das wollen wir ja mal sehen! – Kinder haben sich früher oft wichtiggemacht, indem sie sowas behauptet haben und sind dann ins Rudern gekommen, wenn es sich als Lüge herausstellte. Manchmal war aber auch ein Treffer dabei. Keiner von uns wusste damals was 'BEWAREOBLIVIONISATHAND' bedeuten sollte, das den Gott-Modus in Turok 2 – Seeds of Evil freischaltet.

Wir konnten darin keine englischsprachigen Worte ausmachen. Wir trugen es weiter wie bei der Stillen Post – ausgesprochen in feinstem, falsch betonten Ostdeutsch – bis es in der Eingabekonsole des Spiels landete. Und siehe da – die 'B-Ware' mit der 'SAT-Hand' löste den Gottmodus aus. Wir fühlten uns wie kleine Götter."

Weiter mit: Victorias Secret

Inhalt

Tags: Fun   Retro   Hacks  

Diese Spiele lohnen sich schon allein wegen eines Levels

Herausstechend: Diese Spiele lohnen sich schon allein wegen eines Levels

Von PC bis PlayStation, von Casual bis Hardcore, von Triple A bis Indie, von Shooter bis Strategie - Die (...) mehr

Weitere Artikel

Das bringt das neue "Zombie"-Update

Call of Duty - Black Ops 4: Das bringt das neue "Zombie"-Update

Treyarch hat die Inhalte des aktuellen Updates von Call of Duty - Black Ops 4 angekündigt. Neben diversen Verbess (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link