War's das wert? Absurde Zusatzkäufe in Spielen

(Special)

von René Wiesenthal (12. Mai 2018)

Üblicherweise könnt ihr Spiele heutzutage nach dem Erwerb durch zahlreiche Zukäufe erweitern. Es lässt sich eine Menge an Geld in DLCs und Mikrotransaktionen stecken – nicht immer sind die das aber aus Sicht der Spieler auch wirklich wert.

Es gibt eine Vielzahl an käuflichen Erweiterungen, die nicht nur strittig sind, sondern schlicht und ergreifend frech, sinnlos oder einfach nur bescheuert. Das reicht von teurer Kosmetik bis hin zu einer Paywall vor dem tatsächlichen Ende eines Spiels. Von all diesen Beispielen haben wir euch eine Auswahl zusammengestellt, die uns besonders aufhorchen ließ.

DLCs und Mikrotransaktionen sind immer Geschmackssache. Manche mögen einen sinnvollen Mehrwert bieten, aber vor allem in den aufgeführten Fällen ist doch der Spaß vorbei, oder? Schreibt uns in die Kommentare, was ihr von diesen absurden Zusatzkäufen haltet!

Zwischenfazit nach einer Woche Wild-West-Wahnsinn

Red Dead Online: Zwischenfazit nach einer Woche Wild-West-Wahnsinn

Seit etwas mehr als einer Woche dürfen alle Besitzer von Red Dead Redemption 2 die Beta des Multiplayer-Modus' (...) mehr

Weitere Artikel

Kinder fotografieren ihre schlafenden Eltern, um zu zocken

China: Kinder fotografieren ihre schlafenden Eltern, um zu zocken

Chinesische Kinder beweisen besondere Kreativität, wenn es ums Zocken geht. Die Webseite Businessinsider (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link