Kingdom Hearts 3: So reagiert das Internet auf die Ankündigung

von Chiara Bruno (22. Mai 2018)

12 lange Jahre musstet ihr warten, um - abgesehen von kurzen Videos und Leaks - mehr über Kingdom Hearts 3 zu erfahren. Vergangene Woche war es nun so weit: Square Enix teilte Details zum Spiel und aufwendige Videos mit der Welt. Doch wie kam die lang erwartete Ankündigung eigentlich bei den Fans an? Haben sich die Entwickler zu lange Zeit gelassen? Wer bei dem zweiten Teil noch ein Kind war, dürfte heute nämlich mindestens die Schule abgeschlossen haben und weitaus reifer sein.

Bei diesem Trailer wird die Vorfreude groß:

Auf einem Anspiel-Event in den USA, bei dem wir zu den wenigen gehörten, die vor Ort waren, verriet Square Enix nicht nur, dass Kingdom Hearts 3 noch dieses Jahr erscheinen soll. Die Entwickler zeigten den Fans, worauf sie sich nach so vielen Jahren freuen können: Neue Fähigkeiten für Sora und seine Begleiter, neue Welten, die ihr erkunden könnt, sogar Minispiele wurden gezeigt. Wir haben uns mal angeschaut, was Fans davon halten.

Die Nostalgie scheint nach wie vor da zu sein. Bereits vor dem Anspiel-Event fragten wir euch auf Facebook, ob 12 Jahre Wartezeit nun zu lange für euch waren. Für 37 Prozent von euch war der Zug tatsächlich schon abgefahren. Doch der Großteil will noch immer wissen "wie die Story endlich weiter geht". Doch wie ein Nutzer in den Kommentaren feststellt: Die Messlatte ist nach so viel Vorfreude hoch. Bisher scheint es, als ob die meisten Fans sich davon nicht abschrecken lassen. Videos, die zum Beispiel Sora im Kampf zeigen, lassen die Herzen höher schlagen:

Die YouTuberin Kelly Eden hat ihre Emotionen beim Anspielen gleich mit der Welt geteilt und sie zeigen deutlich, wie sehr sie sich freut:

Ähnlich wie in den "Final Fantasy"-Spielen, werdet ihr wieder in der Lage sein, Summons herbeizurufen. Eine dieser Beschwörungen ist "Wreck it"-Ralph aus dem Disney-Film Ralph reichts.

Auf Facebook teilten wir kürzlich auch unsere Eindrücke des Anspiel-Events mit euch. Die meisten von euch waren sichtlich erfreut:

Doch auch die Skepsis ist nicht fern:

Im Forum Reddit ist nach den gezeigten Szenen die Befürchtung hingegen groß, dass das Spiel im Olympus beginnen wird. Laut der Fans würde so ein Start nicht zur Serie passen. Andere Nutzer vermuten allerdings wieder ein klassisches Tutorial, wie ihr es aus dem ersten Kingdom Hearts kennt. Doch im Nachhinein sind sich die meisten einig, sie werden "weinen, wenn sie das Spiel in den Händen halten".

Auch wenn eine Veröffentlichung für 2018 geplant ist, scheinen die meisten Fans in diesem Punkt skeptisch zu sein, wie eine Umfrage des englischsprachigen Magazin GameSpot auf Twitter zeigt. So glauben die meisten, dass sie das Spiel erst im nächsten Jahr in den Händen halten werden:

EIn offizielles Datum wird es wohl erst auf der E3 geben. Bis dahin müsst ihr hoffen, dass sich eure Bedenken bezüglich der Veröffentlichung nicht bestätigen.

Bis zur Veröffentlichung raten wir euch einfach, die alten Teile erneut zu spielen, denn die Geschichte ist dank zahlreicher Spin-Offs sehr verzwickt. Es würde also nicht schaden, eure Erinnerungen wieder aufzufrischen. Wie habt ihr den auf die Ankündigung reagiert? Schreibt es uns in die Kommentare!

Das Spiel geht einen riskanten Weg

Metro - Exodus: Das Spiel geht einen riskanten Weg

Ein gewagter Schritt: Im vorläufig letzten Teil der Metro-Reihe entfernt sich das Spiel beinahe gänzlich von (...) mehr

Weitere Artikel

Vier weitere Naruto-Charaktere enthüllt

Jump Force: Vier weitere Naruto-Charaktere enthüllt

Das Anime-Ensemble in Jump Force wird um die nächsten vier Kämpfer ergänzt. In einer Pressemittei (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Kingdom Hearts 3 (Übersicht)
* gesponsorter Link