The Last of Us 2: Wie ein Kuss das Internet spaltet

von Chiara Bruno (12. Juni 2018)

Zur Freude vieler Fans stellte Sony zu Beginn des E3 Showcases einen wirklich beeindruckenden Trailer zu The Last of Us 2 vor. Nachdem der letzte Trailer eher von brutaler Natur war, zeigt sich Sony bei diesem Mal von seiner sanften Seite. Doch das Highlight für viele Zuschauer waren nicht die neuen Aufnahmen an sich, sondern der Kuss von Ellie und einer jungen Frau, die augenscheinlich ihre Partnerin ist.

Schaut euch den Trailer hier an:

Ellie und ihre Partnerin befinden sich mit mehreren Menschen in einem Festzelt. Scheinbar hat sich die Menschheit ein wenig von der Pilzinfektion erholt, die so viele zu Zombies werden ließ. Nachdem die beiden ausgelassen tanzen und sich anlächeln folgt ein Kuss, bevor es in einer anderen Szene wieder ordentlich brutal wird.

Die Kuss-Szene wirkt romantisch und überaus authentisch und es wird sogar deutlich, dass Ellie mit dieser Art von Zuneigung nicht gerechnet hat. Wir können uns auch nicht daran erinnern, dass ein Videospiel-Kuss jemals so viele Menschen berührt hat und so realitätsnah aussah.

"Wow. Die Technologie heutzutage. Der Kuss in TLOU sah richtig real aus und es ist nicht mehr bloß 'Lippen, die sich berühren' in Videospielen. Das ist echt gruselig"

"Ich, wie ich mir die Kussszene in TLOU 2 ansehe"

Doch wo es lesbische Charaktere gibt, gibt es mal wieder Gamer, die eine Verschwörung wittern, wie im Reddit-Forum zu sehen:

"Ich meine, ja es wurde schon im DLC gezeigt [,dass Ellie lesbisch ist], aber war es nötig, eine lesbische Kussszene ins Spiel zu bringen?

Ich weiß nicht, ich habe einfach das Gefühl, dass diese politische Korrektheit zu viel wird."

Glücklicherweise stört sich der Großteil der User nicht an Ellies sexueller Orientierung:

"Ich sehe nicht, wie eine lesbische Kussszene etwas mit politischer Korrektheit zu tun hat. Es wäre auch egal, wenn sie einen Typen küssen würde. Jetzt ist es halt ein Mädchen"

Andere fühlen sich sogar durch Ellie und ihre Freundin repräsentiert und freuen sich, dass diese Szene es in den Trailer und das Spiel geschafft hat.

Nachtrag vom 13. Juni:

Auch in den Kommentaren unter unserem Facebook-Posting wurde deutlich, dass das Thema die Gemüter einiger Gamer erhitzt. So werden Queere unter anderem abwertend als "Blabla-Regenbogenmenschen" bezeichnet. Andere fühlen sich von dem Kuss sogar so sehr angegriffen, dass sie am liebsten die Option hätten, diese Szene überhaupt nicht zustande kommen zu lassen. Glücklicherweise ist es dem Großteil unserer Fans egal, ob Ellie nun eine Frau oder einen Mann küsst.

Die Diskussion rund um einen lesbischen Charakter erinnert an den kürzlich erschienenen Trailer zu Battlefield 5. Nach der Ankündigung des Shooters befand sich ein großer Teil des Internets in Aufruhr, weil eine Frau zu sehen war. So hieß es in einem Kommentar sogar "Warum muss heute alles immer 'multikulti' sein?". Schlussendlich äußerte sich sogar Entwickler Dice in einem Twitter-Post und schrieb, dass sie die "Spielerauswahl, -vielfalt und -inklusion verbessern" möchten.

Hält der Dschungel, was die Entwickler versprechen?

Shadow of the Tomb Raider: Hält der Dschungel, was die Entwickler versprechen?

Nachdem wir im April erstmals die Gelegenheit hatten, Shadow of the Tomb Raider zu spielen, machten wir kürzlich (...) mehr

Weitere Artikel

Vorbestellungen hinter Erwartungen und CEO verlässt EA

Battlefield 5: Vorbestellungen hinter Erwartungen und CEO verlässt EA

Laut Cowen-Analysten sehen die Vorverkaufszahlen des Multiplayer-Shooters Battlefield 5 nicht äußerst rosig (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Last of Us 2 (Übersicht)
* gesponsorter Link