Battlefield 5: So reagieren Spieler auf die Closed Alpha

(Special)

von René Wiesenthal (02. Juli 2018)

Mittlerweile ist einiges an Feedback zur vor vier Tagen gestarteten Closed Alpha von Battlefield 5 ins Netz gelangt. Wir haben für euch die auffälligsten Meinungen der Community zusammengetragen und die aktuellen Eindrücke zusammengefasst.

Wie lange sie genau andauern wird, ist derzeit nicht bekannt. Doch seit 28. Juni läuft eine erste für Spieler zugängliche Testversion des in Entwicklung befindlichen Shooters Battlefield 5. Es handelt sich dabei um eine geschlossene Alpha, also eine frühe Testphase des Spiels.

Teilnehmen kann daran eine kleine Auswahl an Spielern, die eine Einladung per Mail erhalten oder einen Key bei einem Kunstwettbewerb gewonnen haben. Die Alpha läuft bisher exklusiv auf PC. Alle weiteren Infos, unter anderem zu verfügbaren Klassen, findet ihr auf der offiziellen Entwicklerseite.

Wir haben Battlefield 5 schon auf der E3 erstmals angespielt. Unsere Eindrücke von der Messe:

Dass es in einem Alpha-Test zu Problemen kommt, ist nicht nur üblich, sondern auch erwünscht. Die Entwickler führen diese Tests immerhin genau aus dem Grund durch, die Schwachstellen des Spiels zu finden und diese bestenfalls zu beseitigen. In einem dafür eröffneten Reddit-Thread werden derweil alle möglichen Leistungsprobleme gesammelt, die bei Spielern während der Alpha ergeben haben.

Da diese teils sehr kleinteilig sind und sich je nach Hardware der Spieler unterscheiden, haben wir uns gezielt nach Meldungen umgeschaut, die verschiedene Spieler gehäuft machten und die eher auf Gameplay-Schwächen, denn auf Leistungseinbrüche oder andere Technik-Mätzchen abzielen.

Die Gruppe wird zerrissen

So stellt die Fan-Seite Battlefield Inside fest, dass in Gruppen angemeldete Spieler derzeit nicht zusammen in ein Squad gesetzt werden und somit einzeln verstreut spielen müssen. Eine Reihe zahlreicher anderer Bugs findet sich ebenso im Beitrag der Seite, dazu gehört auch ein fehlerhaftes Matchmaking, über das sich ebenfalls in diversen Foren beklagt wird. Nichts, was nicht bis zum Release des Spiels noch geändert oder verbessert werden könnte.

Im Reddit-Forum gibt es außerdem einen Sammel-Thread mit umfassendem Feedback zu verschiedenen Aspekten des Spiels. Auffällig häufig wird hier deutlich, dass Spieler mit den Animationen einzelner Handlungen unzufrieden sind, so zum Beispiel die beim Wiederbeleben von Team-Kameraden und die Landeanimation nach dem Fall. Beide seien nicht nur holprig, sondern auch zu lang. Diese Kritik zieht sich auch durch Spieleforen wie das von Resetera.

"E" drücken für alles

Reddit-Nutzer "BF Veteran" verschriftlicht, was viele Spieler denken.

Außerdem beschweren sich Spieler darüber, dass alle möglichen Interaktionen ständig das Drücken der E-Taste fordern, auch das Aufsammeln von Vorräten und Heilen. Dadurch würde nicht nur der Spielfluss stocken, es käme auch zu unbeabsichtigten Interaktionen mit anderen Spielern, die ebenfalls über diese Eingabe funktionieren. Diese Kritiken dürften den Entwicklern schon mehr Kopfzerbrechen bereiten, betreffen sie doch die dezente und durchaus gewollte Neuausrichtung des Spielablaufs in Battlefield 5. Die Fahrzeugkontrolle, egal ob am Boden oder in der Luft, sei zudem unbefriedigend und schwerfällig, was ebenfalls im Feedback-Thread des offiziellen Forums zum Ausdruck kommt.

Nicht nur Gemecker

Zu den positiven Feststellungen der Spieler gehört, dass die Alpha für eine solche schon "recht weit entwickelt" sei, wie Battlefield Inside kommentiert.

Resetera-Nutzer GrizzNKev lobt derweil:

"The game is fantastic. [...] Ammo scarcity is great for discouraging sniper camping, death feels truly punishing, the spawn system is hugely improved, weapons and aiming feel much more precise and responsive than I'm used to. The visuals are incredible for how well the game runs."

Das Spiel ist fantastisch. Munitionsknappheit verhindert das Campen von Snipern, Tode fühlen sich an wie eine echte Strafe, das Spawn-System wurde enorm verbessert, Waffen und das Zielen fühlen sich sehr viel präziser und direkter an, als ich es gewohnt bin. Visuell ist das Spiel unglaublich, dafür, dass es so gut läuft.

Andere Nutzer im entsprechenden Thread und im offiziellen Forum bestätigen das gelungene Waffengefühl und betonen zudem das tolle Sound-Desing, also die knackigen Gefechts- und Umgebungsgeräusche.

Fazit

Alles in allem lässt sich sagen, dass DICE und EA noch eine ganze Menge Arbeit vor sich haben, wenn sie die gehäuft vorkommenden Kritikpunkte beherzigen und Verbesserungsvorschläge umsetzen wollen. Allerdings scheint es, dass viele Spieler trotz der zahlreicher Beschwerden, die wie gesagt nicht ungewöhnlich sind, eine Menge Spaß mit den Gefechten von Battlefield 5 haben. Wir sind gespannt zu sehen, wie ernst Kritik genommen wird und welche Figur das Spiel in seiner finalen Fassung macht, wenn es wie geplant am 19. Oktober dieses Jahres erscheint. Das Potenzial für spannende Gefechte ist jedenfalls vorhanden.

Seid ihr unter den Wenigen, die Battlefield bereits spielen können? Oder habt ihr Erfahrungen mit den Vorgängern gemacht und könnt etwas zu den geäußerten Kritikpunkten sagen? Lasst es uns wissen, schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare!

Tags: Multiplayer   Deathmatch  

Die Hingabe der Fans - aus Sicht eines Nichtspielers

World of Warcraft: Die Hingabe der Fans - aus Sicht eines Nichtspielers

Battle for Azeroth ist da und eingeschworene Fans sitzen ganz hibbelig vor den Rechnern, um die neueste Erweiterung von (...) mehr

Weitere Artikel

Valve arbeitet möglicherweise an einer Twitch-Konkurrenz

Steam.tv: Valve arbeitet möglicherweise an einer Twitch-Konkurrenz

Bekommt Twitch.tv bald ernsthafte Konkurrenz durch Steam? Laut eines Berichts des englischsprachigen Magazins The Verge (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battlefield 5 (Übersicht)
* gesponsorter Link