Fortnite: Fans befürchten, Season 5 mache das Spiel kaputt

(Special)

von René Wiesenthal (17. Juli 2018)

Wie mit dem Start jeder neuen Fortnite-Season gehen auch mit Season 5 eine Menge Updates einher. In Foren sammelt sich aktuell neben viel Freude auch großer Unmut über manche der neuesten Veränderungen. Wir sind den Stimmen nachgegangen, die gar meinen, das Spiel würde durch Season 5 ruiniert.

Allen kann man es nie recht machen. Gerade als Entwickler, der es in der Hand hat, weltweit über 100 Millionen Spieler bei der Stange zu halten. Diese Verantwortung wird Epic Games zuteil, die sich seit dem Beginn des "Battle Royale"-Modus von Fortnite stetig darum bemühen, Neuheiten ins Spiel einzubringen. So zum Beispiel über jede neue Season von Fortnite Battle Royale.

Vor kurzem ist die fünfte Season gestartet, die Neuheiten wie erste richtige Fahrzeuge ins Spiel bringt. Zudem wurden auf der Karte Gebiete durch neue ersetzt und einige Anpassungen an der Spielbalance vorgenommen. Vor allem der letzte Punkt erfreut Spieler jedoch nicht einstimmig. In Foren macht sich eine gewisse Unzufriedenheit bemerkbar, einige Spieler sprechen sogar drastisch davon, dass Season 5 Fortnite ruiniert habe.

Fortnite: Die Inhalte des Battle Pass für Season 5

Über Skins und andere Neuerungen sind Spieler eigentlich immer geteilter Meinung, da hängt vieles überwiegend vom persönlichen Geschmack ab. Bei Elementen, die das Spielgefühl beeinflussen, lässt sich schon sehr viel fundierter diskutieren. Nachdem mit den Einkaufwagen bereits eine erste Art von Vehikel ins Spiel eingeführt wurde, liegt es nahe, dass die ersten "richtigen" Fahrzeuge - die Golfcarts (ARK genannt) - für den größten Aufruhr in der Community sorgen.

Bombenstimmung im Golfmobil

Allerdings findet sich neben den Befürchtungen, die Fahrzeuge könnten bestückt mit dem Sprengstoff C4 (der für manche Spieler zu stark ist) zu fahrenden Bomben werden, bisher eher positives Feedback zu den Golf-Autos. Ihre Lautstärke sei ein so großer Malus, dass Spielern kein sicherer Sieg beschert sei, die sich ans Steuer eines solchen Fahrzeuges setzen, wie dem offiziellen Forum zu entnehmen ist. Sehr viel mehr Zündstoff bieten aktuell die Waffenanpassungen, die Epic Games vorgenommen hat. Viele Spieler stören sich an ihnen.

Kein Grund zur Aufregung: Die neuen Golf Carts von Fortnite. Kein Grund zur Aufregung: Die neuen Golf Carts von Fortnite.

So wurde etwa die Wucht aus Explosivwaffen wie Granaten und Raketenwerfern genommen und das Jagdgewehr stärker an die anderen Scharfschützengewehre angeglichen. Einen umfassenden Einblick in die Veränderungen findet ihr in den Patch-Notes auf der offiziellen Entwicklerseite. Besonders starken Einfluss auf das Spielgeschehen habe nach Einschätzung der Community der Wechsel im Kräfteverhältnis zwischen SMGs und Shotguns.

Ein bisschen Abkühlung

Die Schrotflinten haben jetzt eine Cooldown-Zeit, wodurch es nicht mehr möglich ist, schnell zwischen zwei dieser im Inventar ausgerüsteten Waffen hin- und her zu wechseln, um schneller Treffer landen zu können. Eine Vielzahl von Spielern, die in der Waffenklasse geübt sind, griffen auf diese als Double-Pump bekannte Taktik zurück. Im Gegensatz dazu wurden die SMGs so angepasst, dass die Schadensreduzierung bei zunehmender Distanz anders ausfällt und sie vor allem auf kurze Entfernungen viel Schaden anrichten, auch an Bauwerken der Spieler. Die SMGs werden damit nun von Einigen dazu genutzt zu spammen, wodurch derjenige im Vorteil sein kann, der die meiste Munition gesammelt hat.

Fortnite - Battle Royale: Der einmalige Raketenstart im Video festgehalten

Teile der Community empfinden das mitunter als einen Versuch von Epic Games, die SMGs stärker in das Spielgeschehen einzubringen und sehen sich ihrer erprobten Fähigkeiten beraubt.

User Beats_by_Sietsko schreibt im Epic Games Forum:

"If this problem doesn't get fixed soon a lot of players will probably stop playing this game as often as they used to."

"Wenn dieses Problem nicht bald behoben wird, werden viele Spieler sicher bald aufhören das Spiel so häufig zu spielen wie sie es bisher getan haben."

So oder so zwingt Epic Games viele Spieler, von gewohnten und eingeübten Taktiken abzukommen, sich neu zu arrangieren und damit auch den üblichen Loadout an Waffen anzupassen. So wie gamona-Redakteurin Ewelina:

"Ich habe das SMG eigentlich schon immer gerne benutzt. Die Waffe war nicht besonders beliebt und man musste mehr tun als nur draufzuhalten, um den Gegner damit außer Gefecht zu setzen. Jetzt fühlt es sich so an als würde mir Epic die Eliminierungen schenken und das möchte ich nicht."

Aber der Aufschrei ist nicht neu. Spieler beschwerten sich im Epic-Forum über die sinkende Qualität des Spiels schon vor Season 5. So schreibt beispielsweise der User ThePillsburyBoi, dass es bereits seit Season 4 bergab ginge mit Fortnite.

"Everything was amazing until season 4 where everything went to sh*t"

"Alles war großartig, bis Season 4. Seitdem geht alles den Bach runter."

Abwertung oder Abwechslung?

Tut Season 5 mit ihren Anpassungen der Beliebtheit von Fortnite also wirklich einen Abbruch? In einem Reddit-Thread mit dem Titel "Am I the only person not having fun with the game now?", also "Bin ich die einzige Person, die jetzt keinen Spaß mehr am Spiel hat?" wird neben den erwähnten Veränderungen auch besprochen, dass SMGs nun Gebäude zerstören können. Dem Thread-Ersteller redroost32 geht dadurch der Spaß verloren. Die bestbewertete Antwort hingegen ist eine sehr versöhnliche. Der User BabyRCF formuliert es so:

"Personally, I feel the opposite. It's more enjoyable now. And instead of seeing who can build the highest and fastest there are actual gunfights."

"Ich persönlich empfinde es genau umgekehrt. Es macht mir jetzt mehr Spaß. Anstatt zu versuchen, am höchsten und schnellsten zu bauen, gibt es nun tatsächlich Schusswechsel."

Echte Schusswechsel? Für manche Spieler eine große Verbesserung.Echte Schusswechsel? Für manche Spieler eine große Verbesserung.

Und damit ist er nicht allein. Auch im offiziellen Forum sind User wie Au Gold der Ansicht, die Nörgler seien nur sauer darüber, dass diesmal (mit Bezug auf die Doppel-Shotgun-Taktik) eben etwas verändert würde, das sie beträfe und über das sich vorher wiederum andere beschwert hätten. Die Kritiker sollten seiner Meinung nach froh sein, dass Epic Games so aufmerksam Community-Feedback sammelt und darauf reagiert:

"The developers are seeing this and doing something to change the game for what they feel is right."

"Die Entwickler sehen das und tun etwas, um das Spiel so zu verändern, wie sie es für richtig befinden."

Wiederum andere sehen es als Herausforderung an, dass das Spiel mit solchen Veränderungen Flexibilität im Vorgehen der Spieler verlangt. Angesichts des für 2019 angekündigten Fortnite World Cups müssen sich alle Interessierten nun in jedem Fall ins Zeug legen, sich an das neue Spielgefühl zu gewöhnen.

Wie seht ihr das - ist Fortnite jetzt dem Ende geweiht oder ist alles halb so schlimm und am Ende vielleicht sogar besser als vorher? Lasst es uns wissen, indem ihr fleißig kommentiert. Wir freuen uns, eure Meinungen zu lesen!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Multiplayer  

Die Hingabe der Fans - aus Sicht eines Nichtspielers

World of Warcraft: Die Hingabe der Fans - aus Sicht eines Nichtspielers

Battle for Azeroth ist da und eingeschworene Fans sitzen ganz hibbelig vor den Rechnern, um die neueste Erweiterung von (...) mehr

Weitere Artikel

Riesenmonster als Nager besiegen - so sieht das neueste Gameplay aus

Biomutant: Riesenmonster als Nager besiegen - so sieht das neueste Gameplay aus

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Biomutant angekündigt wurde. Seitdem war es relativ still um das Spiel. Gl (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fortnite (Übersicht)
* gesponsorter Link