Vorschau One Piece - World Seeker: Eine große, kleine Piraten-Welt

von Thomas Stuchlik (07. September 2018)

Ahoi, Piraten! Die Strohhut-Mannschaft ist zurück! Doch diesmal nicht mit einer gepflegten Massenprügelei im Stile von Pirate Warriors. Nein, Ruffy darf sich erstmals in einer Open World auf Prison Island austoben.

Auf der gamescom 2018 konnten Spieler bereits einen ersten Eindruck von One Piece - World Seeker gewinnen, den wir auch euch nicht vorenthalten wollen. Hersteller Bandai Namco verfrachtet Held Monkey D. Ruffy nach Prison Island in der Neuen Welt, was somit als frei erkundbarer Hauptschauplatz dient.

Die neue Insel hat bisher nichts mit der regulären Haupt-Story zu tun. Auch wenn Fans bereits Zusammenhänge zwischen Prison Island und dem berühmten Hochsicherheitsgefängnis Impel Down sehen. Allerdings wirkt das sonnige Archipel weitaus einladender als der Unterwasser-Knast. Eines bleibt jedoch beiden gemeinsam: Es wimmelt vor Fieslingen.

Alles auf Angriff!

Beim ersten Anspielen war von der versprochenen Spielfreiheit nicht viel zu sehen. Denn das Ziel der kurzen Demo-Mission war es, einen Hügel voller Feinde zu erklimmen. Auch wenn es sich hier um keinen Musou-Vertreter wie die "One Piece - Pirate Warriors"-Episoden handelt: Gekämpft wird häufig.

Die ausladende Insel gefällt mit Ansiedlungen und Bauten. Doch überall lauern Feinde.Die ausladende Insel gefällt mit Ansiedlungen und Bauten. Doch überall lauern Feinde.

Ruffy hat die Wahl, hinterlistig aus der Ferne anzugreifen oder brachial vorzugehen. Ebenso kann er sich anschleichen und Feinde überrumpeln. Das haben sich die Macher gut von anderen "Open World"-Vertretern abgeguckt. Spielerisch wirkt das Geschehen jedoch ein wenig platt. Zwar könnt ihr Feinde per Radarsicht auch hinter Hindernissen lokalisieren, ebenso dürft ihr euch in einem Fass verstecken und euch anpirschen.

Doch das Anschleichen gelingt nicht oft – die Burschen bemerken euch schnell, was umgehend zum offenen Duell führt (eigentlich ganz wie in der Anime-Vorlage). Held Ruffy kann sich dann auf Nah- oder Fernkampf fokussieren und entsprechende Attacken ausführen. Aus der Distanz holt ihr so zur Gum-Gum-Bazooka aus, um Feinde mit euren ausgefahrenen Armen zu klatschen. Aus der Nähe ernten Gegner mit der Gum-Gum-Cannon ein Dauerfeuer an Schlägen.

Nur für Solisten?

Am Schluss der spielbaren Demo wartet natürlich ein Bossgegner. Und das ist kein geringerer als Rob Lucci, der wie viele andere Charaktere auf Prison Island einfach so auftaucht. Nur ein geschicktes Zusammenspiel der beiden Kampfmodi lässt euch seinen Feuerstürmen entgehen und ihn bezwingen.

Im richtigen Moment läutet Ruffy seine Angriffskombo gegen Fiesling Rob Lucci ein, denn sonst wird es schmerzhaft!Im richtigen Moment läutet Ruffy seine Angriffskombo gegen Fiesling Rob Lucci ein, denn sonst wird es schmerzhaft!

Neben Rob Lucci versprechen die Macher prominente Auftritte von Gegenspielern wie Tashigi, Smoker oder Sabo. Wenig zu sehen ist dagegen von den getreuen Strohhut-Kameraden wie Zorro, Nami oder Lysop. Werden diese den bisher einsamen Hauptdarsteller tatkräftig unterstützen oder nur gelegentlich in Zwischensequenzen auftauchen? Und wird es vielleicht sogar kooperative Mehrspieler-Modi geben?

Leider war vom idyllischen Inselleben und dessen Bewohnern nichts zu sehen. Gerade mit einer stimmigen Kulisse könnte World Seeker Serien-Fans für sich gewinnen. Ebenso wird es interessant, ob ihr das eigene Schiff auch für Ausflüge auf benachbarte Inseln nutzen könnt. Denn bisher wurde ausschließlich Prison Island gezeigt. Optisch überzeugt das Geschehen bereits dank schöner Anime-Kulisse und lebendigen Animationen – genau wie schon zuvor in Pirate Warriors.

Meinung von Thomas Stuchlik

Das Probespiel wirft mehr Fragen auf, als es Antworten gibt. Wie offen ist die Welt wirklich? Gibt es mehr als nur Prison Island? Wo ist die eigene Mannschaft? Und warum werde ich immer von Feinden entdeckt, obwohl ich mich ganz unauffällig in Fässern verstecke? Fragen über Fragen!

Klar ist nur, dass das Kampfsystem auf Ruffys Spezialfähigkeiten baut, was wieder für überzeugenden Prügelspaß sorgt. Auch wenn die Steuerung bisher etwas ungenau wirkt. Vor allem Angriffssequenzen lassen sich schwerlich kontrollieren.

Dennoch steigt die Vorfreude für Kenner der Strohhut-Piraten, die endlich ein großes "Open World"-Abenteuer bestreiten dürfen. Das lässt hoffentlich auch den furchtbaren VR-Ausflug One Piece - Grand Cruise vergessen.

Tags: Open World   Anime  

Sind Games von heute in einigen Jahren unspielbar?

Patches, Updates, Downloads: Sind Games von heute in einigen Jahren unspielbar?

Wer sich heute ein Spiel kauft, kann davon ausgehen, dass es dazu einen "Day One"-Patch gibt oder er gar nur den Zugang (...) mehr

Weitere Artikel

Plattform nicht mehr in China verfügbar

Twitch: Plattform nicht mehr in China verfügbar

Ende August und Anfang September 2018 hat die Streaming-Plattform Twitch in China enorm an Beliebtheit zugelegt. Grund (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

One Piece - World Seeker (Übersicht)
* gesponsorter Link