Nintendo Switch Online: 5 Dinge, die ihr wissen müsst

(Special)

von Michael Sonntag (18. September 2018)

Ähnlich wie bei Microsoft und Sony werden demnächst auch "Nintendo Switch"-Spieler, die online zocken möchten, zur Kasse gebeten. Das hat der neue kostenpflichtige Online-Dienst zur Folge, der am 19. September 2018 starten soll. Wir erklären euch, welche wichtigen Änderungen auf euch zukommen.

Das ist das neue Nintendo Switch Online

1. Was kostet die Mitgliedschaft?

Das hängt davon ab, für welches Mitgliedschaftsmodell ihr euch entscheidet. Es stehen folgende zur Auswahl, die im Nintendo eShop oder auf der offiziellen Nintendo-Homepage abgeschlossen werden können:

  • ein Monat (30 Tage): 3,99 Euro

  • drei Monate (90 Tage): 7,99 Euro

  • ein Jahr (365 Tage): 19,99 Euro

Sofern ihr und eure Freunde oder Mitbewohner alle mindestens 18 Jahre alt seid, wäre vielleicht auch eine Familienmitgliedschaft für euch interessant, mit der insgesamt acht Personen für insgesamt 34,99 Euro im Jahr über einen Account zocken könnt.

UPDATE, 18.09.2018 - 16 Uhr 50:

Wir haben Nintendo gefragt, ob die Nutzer einer Familienmitgliedschaft - ähnlich wie bei Spotify - zwangsläufig im selben Haushalt wohnen müssen. Wie das Unternehmen erklärte, sei ein gemeinsamer Haushalt nicht notwendig, das Angebot sei aber in der Regel für Familien vorgesehen. Wir finden, dass der Begriff „Familie“ an dieser Stelle sehr breit ausgelegt werden kann, zumal sich so ein Bund nicht nur durch die Genetik definieren muss, sondern vielleicht auch durch die gemeinsame Leidenschaft zu zocken.

ENDE DES UPDATES

Für Unentschlossene bietet Nintendo eine siebentägige Probemnitglieschaft an. Falls ihr genügend Nintendo Points gesammelt habt, könnt ihr euch auch einmalig ein Abo mit diesen kaufen. Das Abo per Points zu verlängern, ist dann nicht mehr möglich.

Achtung: Zwei Tage vor Ablauf des Zeitraums wird die Mitgliedschaft automatisch um denselben Zeitraum verlängert. Wenn ihr also kündigen wollt, tut es rechtzeitig.

2. Bietet der Dienst weitere Funktionen neben dem Online-Multiplayer an?

Neben der Möglichkeit, mit anderen Spielern weltweit zocken zu können, verfügt der neue Dienst über eine Online-Cloud, in der alle Spielstände gespeichert werden. Das ist praktisch für den Fall, wenn die Konsole kaputt gegangen oder gewechselt worden ist. Während das Speichern automatisch abläuft, sind die Daten nach dem Login von jeder Switch-Konsole aus abrufbar.

Offenbar gibt es aber zwei Haken bei dem System. Zum einen sind nur bestimmte Spiele mit der Cloud kompatibel (eine Übersicht findet ihr auf der Seite von Nintendo). Und zum anderen können laut der britischen Nintendo-Seite die Spielstände nach Beendigung der Mitgliedschaft verloren gehen. Sich Sicherheitskopien zu machen ist anscheinend nicht möglich. Ob es dabei bleiben wird, bleibt abzuwarten.

Darüber hinaus sind Mitglieder, wenn sie während der Online-Partien miteinander reden wollen, wie immer darauf angewiesen, den Voice-Chat der Smartphone-App zu verwenden. Headsets funktionieren nicht. Darüber hinaus kann die App noch in manchen Spielen Ranglisten anzeigen und Ingame-Käufe anbieten, aber mehr ist hier nicht zu holen.

3. Auf welche besonderen Vorteile dürfen sich Mitglieder freuen?

Für etwas bisher Kostenloses auf einmal zu bezahlen, wäre ohne zusätzliche Vorteile nicht besonders attraktiv. Deshalb genießen Mitglieder den exklusiven Zugriff auf eine stets wachsende Mediathek an NES-Klassikern, die jeden Monat erweitert wird. Hier haben wir euch die wohl relevantesten Spiele zusammengefasst, die vollständige Liste findet ihr auf der Nintendo-Seite:

Für die Multiplayer-Spiele unter diesen braucht ihr keinen Sitznachbarn, sondern könnt auch Personen online herausfordern. Die Spiele können nach dem Download auch sieben Tage lang offline gezockt werden. Um sie allerdings danach weiter spielen zu können, ist eine Verbindung mit dem Internet erforderlich, andernfalls verfällt die Lizenz. Berücksichtigt das also besser bei eurer Urlaubsplanung.

Passend zur Retro-Party können Mitglieder außerdem die neuaufgelegten NES-Controller im Doppelpack für rund 60 Euro kaufen. Aber auch die aktuellen Spiele sollen von der Mitgliedschaft profitieren, hier stehen bereits exklusive "Splatoon 2"-Objekte in Aussicht.

4. Ich spiele ohnehin nur Fortnite. Wie siehts damit aus?

Fortnite könnt ihr auf Switch auch ohne Online-Mitgliedschaft zocken.Fortnite könnt ihr auf Switch auch ohne Online-Mitgliedschaft zocken.

Für "Battle Royale"-Fans gibt es gute Nachrichten. Um Fortnite zu spielen, wird keine Online-Mitgliedschaft benötigt. Es soll weitere Spiele geben, auf die das ebenfalls zutrifft, aber diese sind noch nicht offiziell bekannt. Laut Kotaku könnten dazu Warframe und Arena of Valor gehören.

5. Und was ist, wenn ich keine Lust auf Bezahlen habe?

Switch-Spieler ohne Mitgliedschaft können weiterhin den eShop besuchen, sich über die neuesten Games informieren und ihre Freundschaften verwalten. Bilder und Videos in den sozialen Netzwerken zu veröffentlichen ist ebenfalls noch möglich, aber ansonsten wird sich das Spielen ausschließlich auf Singleplayer-Spiele beschränken müssen.

Tags: Multiplayer  

Die unheimlichen Legenden West Virginias im Spiel

Fallout 76: Die unheimlichen Legenden West Virginias im Spiel

Üppige Vegetation, wunderschöne Natur, hohe Radioaktivität, düstere Folklore: Das ist der (...) mehr

Weitere Artikel

Entwickler deaktiviert Key wegen negativer Kritik

Depth of Extinction: Entwickler deaktiviert Key wegen negativer Kritik

Die Plattform Steam bietet jedem Spieler die Chance, eine Review zum erhaltenen Spiel zu schreiben. Auch der User Ryan (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* gesponsorter Link