Minecraft: Update 1.14 schlägt eine neue Richtung ein (Special)

von Maximilian Stulle (Freitag, 23.11.2018 - 15:12 Uhr)

Minecraft ist mittlerweile schon mehr als neun Jahre alt, doch entwickelt es sich noch immer weiter. In den Jahren seit der Erstveröffentlichung und dem damit verbundenen Hype um das Pixelspiel habt ihr unzählige Updates und sogar Konsolenversionen gesehen. Doch mit dem neuen 1.14 Update für die Minecraft Java-Edition weht bald neuer Wind in die Segel des Klassikers. Wir zeigen euch, warum ihr euch auf die Zukunft von Minecraft freuen könnt und was euch genau erwartet.

Das letzte Update für Minecraft machte die Unterwasserwelten ein Stück interessanter

Update 1.14, welches bisher noch keinen schicken Eigennamen erhalten hat und noch nicht offiziell veröffentlicht wurde, beinhaltet die bisher wahrscheinlich größte Anzahl an Neuerungen, die je in einem Minecraft-Update enthalten waren. Zu ihnen gehören:

  • neue Texturen
  • neue Crafting-Blöcke
  • neue Mobs
  • verbesserte Dörfer
  • neue Items
  • ein neues Biom

Und noch Einiges mehr. Doch nicht nur der enorme Umfang des Updates unterscheidet es von vorherigen seiner Art. Wir sehen in den neuen Entwicklungen eine Veränderung in der fundamentalen Weise, wie Entwickler Mojang Minecraft bisher behandelt hat. Und das verspricht viel Gutes.

Fangen wir mit der Grafik an

Minecraft hat seit 2009 nur ein einziges Mal neue Texturen erhalten. Die Original-Texturen, welche durchaus zum Charme des Spiels beitragen, wurden von den damaligen Programmierern beziehungsweise von Minecraft-Erfinder Markus "Notch" Persson persönlich gezeichnet. Jetzt endlich hat sich Mojangs Lead Pixel Artist Jasper Boestra an neue Texturen getraut. Dieser Prozess hat lange gedauert und die Veränderungen sind subtil, verbessern die Optik vieler Blöcke jedoch enorm.

Pixel-Art muss nicht immer hart und unnatürlich aussehen.Pixel-Art muss nicht immer hart und unnatürlich aussehen.

In einem internen Interview erläutert Jasper die Gedanken hinter diesem Prozess und gibt Einblicke in seine Arbeit. Diese neuen Texturen mögen nicht der aufregendste Teil des neuen Updates sein, erlauben aber Hoffnung für die visuelle Zukunft von Minecraft. Denn die altbackene Pixel-Grafik ist für Manche zeitlos, für Andere jedoch schlecht gealtert. Jetzt warten wir nur noch auf das angekündigte "Super Duper Graphics"-Pack:

Verbesserte Dörfer und Dschungel

Ein weiteres Feature, welches langehrsehnt war, sind verbesserte Dörfer. Minecrafts Dörfer werden häufig kritisiert. Sie seien hässlich und es gäbe nicht genug in ihnen zu tun. Obwohl das Aussehen der Dörfer laut Mojang absichtlich simpel gehalten wurde, um den Spieler zu motivieren diese umzugestalten, wird die Funktion von Dörfern im neuen Update um Einiges erweitert. Zunächst führt das Update neue Mobs in das Spiel ein. Darunter die sogenannten Pillager und ihr Begleiter, das Illager-Biest. Diese Pillager führen auch eine brandneue Waffe in das Spiel ein, nämlich die Armbrust.

Diese unangenehmen Gestalten machen in Minecraft 1.14 die Dörfer unsicher.Diese unangenehmen Gestalten machen in Minecraft 1.14 die Dörfer unsicher.

Diese sollen durch die Lande streifen und Dörfer angreifen. Anzutreffen sind sie außerdem in einem brandneuen Gebäude, welches zufällig in der Welt generiert wird, dem Pillager-Außenposten.

Hier halten sich Pillager auf und verteidigen ihre Schätze.Hier halten sich Pillager auf und verteidigen ihre Schätze.

Doch auch die Dschungel haben einiges an Neuerungen erhalten. So erwarten euch nämlich bald Bambus-Wälder und Pandas in euerer Minecraft-Welt. Mit dem Bambus könnt ihr in Zukunft auch den neuen Gerüst-Block craften, welcher das Bauen im Survival-Modus erleichtern soll.

Neues Crafting

Außerdem erwarten euch in Zukunft neun weitere Blöcke, darunter einige, die das Crafting im Spiel optimieren sollen. Obwohl die Funktion für einige dieser neuen Blöcke noch nicht ganz klar ist, kann man vermuten, dass Crafting in Zukunft nicht mehr alleine an der Werkbank stattfinden wird. Zusätzlich dazu befinden sich in den neuesten Snapshot-Versionen bereits Fässer, Glocken und Fallen, welche ebenfalls neue Funktionalitäten mit sich bringen, auf die ihr gespannt sein dürft.

Nur eine Auswahl der neuen Blöcke in Minecraft 1.14Nur eine Auswahl der neuen Blöcke in Minecraft 1.14

In Fässern beispielsweise, lassen sich Gegenstände aufbewahren, ähnlich wie in Kisten. Auch das Erstellen von Bannern wird dank des neuen Loom-Blocks in Zukunft leichter sein. Die Zubereitung von Essen und das Schmelzen von Erzen wird zukünftig vermutlich an verschiedenen Blöcken erledigt werden müssen. All diese Änderungen stehen in einem großen Kontrast zu bisherigen Updates, denn sie deuten auf fundamentale Änderungen der Spielmechaniken hin, wie ihr sie bisher noch nicht erlebt habt. Mojang hat auch nach neun Jahren immer noch große Pläne für dieses Spiel und enttäuscht nicht mit seiner Kreativität.

Zusätzlich zu den bereits genannten Neuerungen gibt es noch neue Stufen, Slabs, Mauern, Zäune, Schilder und vieles mehr. Wenn Minecraft sich in diesem Tempo weiterentwickelt, werdet ihr in einem Jahr ein komplett neues Spiel vor euch haben.

Was haltet ihr von diesem enormen Update so kurz nach dem Update Aquatic? Seht ihr eine neue Zukunft für das klassische Spiel oder ist das für euch längst alles nicht mehr interessant? Wollt ihr Genaueres über die einzelnen neuen Features erfahren, dann lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

The Legend of Zelda - Breath of the Wild ist ein Spiel, das euch hunderte Stunden beschäftigen kann. Um der (...) mehr

Weitere Artikel

14 Monster, die noch viel düsterer sind, als ihr dachtet

Obwohl sich das Pokémon-Franchise schon immer auch an Kinder gerichtet hat, gibt es doch ein paar Pok&eacu (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Minecraft
xxstylaaxz
99

von xxstylaaxz (2)

3d2yruffy
95

von 3d2yruffy (8) 3

Alle Meinungen

Minecraft (Übersicht)
* Werbung