Fallout 76: Spieler bittet Bethesda um den Tod seines Charakters

von Stefan Wirth (23. November 2018)

Nicht einmal die tödlichsten Orte können diesem Spieler etwas anhaben. Quelle: reddit.com/user/BrogadynNicht einmal die tödlichsten Orte können diesem Spieler etwas anhaben. Quelle: reddit.com/user/Brogadyn

Der Gottmodus - Unsterblichkeit, egal was der eigene Charakter einstecken muss. Was eigentlich wie ein Traum klingt, wird für einen Spieler von Fallout 76 jetzt zum Alptraum. Ein Bug hält ihn nämlich in diesem Modus gefangen und egal was er tut, das Leben seines Charakters nimmt kein Ende.

So könnt ihr Terminals in Fallout 76 einfacher hacken

In einem Post auf Reddit berichtet Spieler Brogadyn davon, dass seine Spielfigur, egal was er tue, einfach nicht sterben kann. Nicht einmal ein direkter Treffer mit einer Atombombe könne seinem Charter den Gar aus machen. Er suchte sogar das Kartenende in Whitespring auf, wo es ein Loch gibt, das jeden Spieler, der es betritt, sofort umbringt, doch auch das sei erfolglos gewesen. Nicht einmal ertränken könne man seine Spielfigur.

Auch wenn das für viele Spieler eine Segen wäre, sieht Brogadyn darin einen Fluch: "Ich musste mich selbst auf die langweiligen Aufgaben limitieren, weil ich nicht möchte, dass meine Erkundungstouren oder die PvP-Kämpfe ruiniert werden." Doch das ist nicht die einzige Art, wie Brogadyns Spielerlebnis beeinflusst wird. Er ist vollkommen verstrahlt und anscheinend gibt es keine Möglichkeit, das umzukehren, deswegen leidet sein Charakter an negativen Mutationen.

Selbst die größten Ghul-Horden stellen kein Problem dar. Quelle: reddit.com/user/BrogadynSelbst die größten Ghul-Horden stellen kein Problem dar. Quelle: reddit.com/user/Brogadyn

Bethesda hat er schon per E-Mail benachrichtigt, doch daraufhin erhielt er nur eine automatisierte Antwort, er solle die Status-Effekte im Pip-Boy überprüfen, aber auch das half nicht weiter. Mittlerweile hat Brogadyn das Kronkorken-Limit und auch fast Level 100 erreicht, deswegen kam bei ihm die Frage auf, was er überhaupt noch machen solle.

Die anderen Spieler hatten einen interessanten Vorschlag für ihn: Er solle versuchen, das höchste Kopfgeld aller Zeiten zu sammeln und so zu einer Legende des Ödlands werden. Ob das jetzt noch passieren wird, ist fraglich, denn Bethesda wurde auf den Post aufmerksam und arbeitet jetzt anscheinend an einer Lösung.

Glücklicherweise hat Brogadyn den Bug nicht benutzt, um anderen Spielern Fallout 76 zu vermiesen. Hättet ihr in seiner Situation genauso gehandelt oder hättet ihr eure Mitspieler terrorisiert? In welchem Spiel wärt ihr gerne im unendlichen Gottmodus? Schreibt es uns in die Kommentare!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Bug   Multiplayer  

Ragequit in Red Dead Online ohne Eigenleistung

Breaking Pad: Ragequit in Red Dead Online ohne Eigenleistung

Kennt ihr das, wenn ein Spiel neu erscheint, ihr einer der Ersten seid, die es spielen können und euch sofort darin (...) mehr

Weitere Artikel

Datum für Sale und Award-Abstimmungen bekannt

Steam: Datum für Sale und Award-Abstimmungen bekannt

Der Starttermin des Winter-Sales auf Steam wurde kürzlich bekanntgegeben. Dieser fällt a (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout 76 (Übersicht)
* gesponsorter Link