Counter-Strike - Global Offensive:Mit diesem Einsteiger-Guide findet ihr euch schnell zurecht (Special)

von Micky Auer (13. Dezember 2018)

Counter-Strike - Global Offensive ist kein Neuling auf dem Spielemarkt. Bereits seit über sechs Jahren zieht es Spieler in seinen Bann. Seit einigen Tagen erfreut sich der Taktik-Shooter einer zeitgemäßen Neuerung. Mit "Danger Zone" gibt es einen "Battle Royale"-Modus und das Spiel ist auch noch "Free 2 Play" (mit einem optionalen Premium-Paket für höhere Ränge).

Dabei sah es anfangs für CS:GO gar nicht mal so rosig aus. Der Ursprung von Counter-Strike findet sich als Mod für Half-Life. Die Entwickler wurden danach von Valve eingestellt. Die Originalversion ist selbst heute noch unter der Bezeichnung Counter-Strike 1.6 auf Steam spielbar.

Mit Counter-Strike - Condition Zero erschien zunächst ein Einzelspieler-Ableger, der sich jedoch nie so richtig durchsetzen konnte und darüberhinaus international eher traurige Bewertungen von der Fachpresse erhielt. Ein erstes richtiges Remake erschien mit Counter-Strike - Source, basierend auf der Engine von Half-Life 2.

Doch auch das wurde von den Fans abgelehnt, ebenso wie Global-Offensive, dass dann 2012 in Erscheinung trat. Doch im Laufe der Jahre hat sich das Spiel festgebissen und darf sich heute über eine große Fan-Gemeinde freuen. Besondere Umsatzstärke gewinnt Counter-Strike durch Lootboxen mit Waffen-Skins, die teilweise zu exorbitanten Preisen unter Fans gehandelt werden.

Wenn euch auch das CS:GO-Fieber gepackt hat, ihr jedoch bislang noch Hemmungen hattet, mal erste Schritte im Spiel zu wagen, dann stehen wir euch gerne mit ein paar einfachen, aber äußerst effektiven Einsteigertipps zur Seite, die euch erklären, was den Kern des Spiels ausmacht und was euch erwartet. Viel Spaß beim Schmöckern und viel Erfolg beim Spielen!

1. Taktik ist wichtiger als Skill

Nicht nur für Profis hilfreich:

Um in Counter-Strike zu gewinnen, ist Talent am Fadenkreuz zwar extrem hilfreich, aber nicht eure wichtigste Fähigkeit. Denn Counter-Strike ist in erster Linie ein Taktik-Shooter. Wer sich mit seinem Team abstimmt, die Map gut kennt und im entscheidenden Moment die richtige Entscheidung trifft, hat eine größere Chance auf den Sieg als ein Spieler mit guter Kill-Death-Ratio.

2. Es gibt keine Respawns

Anders als in vielen anderen Multiplayer-Shootern, werdet ihr in Counter-Strike nicht kurz nach eurem Tod wiederbelebt. Wer stirbt, muss den Rest der Runde zugucken, was durchaus mehrere Minuten dauern kann. Dadurch wird taktisches Vorgehen umso wichtiger, denn blinde Sturmangriffe enden meist mit einer Niederlage eures Teams.

3. Nicht geizen: Waffen kaufen

Jede Runde in Counter-Strike startet mit einer Kaufphase. Während ihr euch zu Beginn maximal eine bessere Pistole leisten könnt, habt ihr in späteren Runden die Möglichkeit, Sturmgewehre, Granaten, schusssichere Westen und weitere Hilfsmittel zu kaufen. Wer den virtuellen Löffel aggibt, startet in der kommenden Runde ohne Ausrüstung.

Wägt also stets ab, wann ihr euch bessere Ausrüstung leistet und wann ihr euer Geld lieber für die nächste Runde aufspart. Spielgeld verdient ihr durch Abschüsse und siegreiche Partien.

4. und 5. Zwei Spielmodi

Diese Punkte wollen wir zusammenfassen, sind sie doch in ihrer Wichtigkeit auf Augenhöhe.

Die zwei wichtigsten Spielmodi in Counter-Strike sind das Bomben-Szenario und das Geisel-Szenario. Auf Bomben-Karten (gekennzeichnet durch das Kürzel "de_"; zum Beispiel: de_dust) ist es als Terrorist eure Aufgabe, eine Bombe an einen von zwei Zielorten zu platzieren. Als Anti-Terror-Einheit müsst ihr das verhindern. Tipp: Bereits platzierte Bomben lassen sich mit etwas Zeitaufwand wieder entschärfen.

Im Geisel-Szenario (gekennzeichnet durch das Kürzel "cs_"; Beispiel: cs_italy) sind die Anti-Terror-Einheiten in der Offensive. Ihre Aufgabe ist es, eine Handvoll Geiseln aus der Basis der Terroristen zu eskortieren und zurück zum Spawn-Point zu begleiten.

Es gibt aber auch eine alternative Siegesbedingung: Schaltet das komplette gegnerische Team aus.

Neues Add-On "Die Passage" entführt euch in die Arktis

Anno 1800 | Neues Add-On "Die Passage" entführt euch in die Arktis

Ein unerwarteter Szenariowechsel: Ubisoft Mainz schickt Anno-Spieler in frostige Gefilde. Wir haben den dritten und (...) mehr

Weitere Artikel

Release-Datum, erster Trailer und Bonus-Inhalt

Resident Evil 3 Remake | Release-Datum, erster Trailer und Bonus-Inhalt

Capcom nutzte die heutige "State of Play"-Präsentation von Sony dafür, das lang ersehnte Resident Evil (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht

* Werbung