Minecraft Update 1.14: Was das neue Update für die Zukunft bedeutet (Special)

von Maximilian Stulle (Samstag, 15.12.2018 - 08:55 Uhr)

Es sieht gerade richtig gut aus für Minecraft, ein Klassiker mittlerweile, der noch immer täglich Spieler auf der ganzen Welt begeistert. In Kürze naht nach dem letzten großen Update Aquatic nun schon bald das "Village and Pillage"-Update, welches eine gewaltige Menge an neuen Inhalten mit sich bringen wird. Warum ihr euch darauf freuen solltet und welche Schlussfolgerungen man daraus für die Zukunft des Spiels ziehen kann, erfahrt ihr hier.

Auch die Grafik von Minecraft wird überarbeitet mit dem "Super Duper Graphics"-Pack

Neulich haben wir in unserem Special zum neuen 1.14 Update bereits angedeutet, dass die Zukunft des ultimativen Sandbox-Spiels aus dem Jahre 2009 rosig aussieht. Zu dieser Schlussfolgerung gelangt man, sieht man sich die neuesten Entwicklungen im Hause Mojang an. Denn Minecraft ist neun Jahre später nicht nur auf beinahe allen verfügbaren Konsolen spielbar, sondern bietet auch eine Tonne an zusätzlichen Inhalten. Darunter spezielle dedizierte Server, Mods, Grafikpakete, Spielwelten, Skins und vieles mehr. Doch auch für die PC-Version ist anscheinend eine neue Vision geplant.

In letzter Zeit war Entwickler Mojang sehr konzentriert auf die Entwicklung und Unterstützung verschiedener Konsolen-Versionen des Spiels. Doch mit den Snapshots (vorzeitige Versionen von zukünftigen Updates zum Testen von Neuerungen) für das 1.14-Update wird nun klar:

Das Spiel entwickelt sich noch immer in rasantem Tempo weiter.
Dörfer, Weltgeneration, Items und Blöcke werden angepasst und hinzugefügt, und dass in einer Masse und einem Tempo wie nie zuvor.

Was dieses Update so besonders macht

Ist ja alles schön und gut, hören wir euch sagen, doch Updates für Minecraft gab es schon immer. Das stimmt natürlich. Jedoch kann man durch einige spezifische Entscheidungen, die von Mojang in diesen neuen Snapshots getroffen wurden, eine deutliche Kursänderung erkennen. Man muss natürlich wissen wo man hinschauen muss.

Das erste Anzeichen für ein neues Zeitalter des Spiels sind die Änderungen am Crafting-System. Denn zwei neue Öfen werden Spielern demnächst zur Verfügung stehen. Diese sollen im Vergleich zum gewöhnlichen Ofen jeweils das Schmelzen und Kochen von Erzen und Essen beschleunigen. Auch für das Craften und Reparieren von Bannern, Waffen und Pfeilen sind neue Crafting-Blöcke geplant.

Gleich eine ganze Reihe an neuen Crafting-Blöcken wird mit dem neuen Update hinzugefügtGleich eine ganze Reihe an neuen Crafting-Blöcken wird mit dem neuen Update hinzugefügt

Auch die bekannten Texturen, die seit neun Jahren zum großen Teil unverändert geblieben sind, kriegen im neuen Update eine Überarbeitung. Pixel-Künstler Jasper Boestra hat sich jede einzelne Textur im Spiel vorgenommen und mit viel Mühe und Überlegung dem ganzen Spiel einen neuen Schliff verpasst. Die Änderungen sind subtil, charmant und effektiv.

Unter anderem die Blätter an Bäumen sehen in Zukunft anders ausUnter anderem die Blätter an Bäumen sehen in Zukunft anders aus

Eine neue Richtung

Sowohl das Crafting-System als auch die Texturen sind seit der Implementierung von Notch persönlich bisher weitgehend unverändert geblieben. Zu groß war die Furcht, dass drastische Änderungen an Minecraft den Charme des Spiels verderben könnten. Doch jetzt sehen wir erstmals einen Richtungswechsel. Einen mutigen Schritt in die Zukunft, der zeigt, dass Mojang die Entwicklung an Minecraft nicht aufgeben wird.

Teil des Reizes an Minecraft ist wohl, dass es in seinem Kern eine Plattform für alles und jeden ist. Modder, Künstler, Mathematiker: Sie alle finden ihren Platz im Spiel und darin einen Weg, sich auszudrücken. Das gilt genauso für die Entwickler des Spiels, die jetzt mehr als je zuvor ihre volle Kreativität in das Spiel stecken.

Einige von euch sehen Minecraft vielleicht als ein Spiel für Kinder. Andere werden sich für das Update nicht begeistern können und argumentieren, dass ähnliche Funktionen mit der Hilfe von Mods schon vor Jahren verfügbar waren. Doch die Neuerungen zeigen, dass Mojang es nach wie vor ernst meint mit der Entwicklung des Spiels. Neue Entwickler finden nun ihren Platz im Rampenlicht auf der eckigen Bühne und bringen ihre eigene Version ins Spiel.

Neue Dörfer und Dorfbewohner begrüßen die Spieler im 1.14 UpdateNeue Dörfer und Dorfbewohner begrüßen die Spieler im 1.14 Update

So wird Minecraft heute und morgen neues Leben eingehaucht. Vorbei sind die Zeiten, wo Creeper, Spinnen, Skelette und Zombies die einzigen Gefahren darstellten. Längst haben sich unzählige weitere Gegner, Kreaturen und Gefahren zu ihnen gesellt und die Erfahrung des Spiels erweitert. Und wer weiß: Vielleicht sind Mods eines Tages gar nicht mehr nötig um von Minecraft komplett in seinen Bann gezogen zu werden. Denn mit neuen Crafting-Rezepten und dem "Super Duper Graphics"-Paket bereits am Horizont sichtbar, scheint es, als ob sich das Spiel in dramatische neue Richtungen entwickeln könnte.

Was bisher nur mit Mods möglich ist, könnte bald Teil des Spiels werdenWas bisher nur mit Mods möglich ist, könnte bald Teil des Spiels werden

Denn durch die neuen Entwicklungen sind dem Spiel keine Grenzen mehr gesetzt. Geholfen hat dabei unter anderem eine technische Änderung: Die Abschaffung des Block-Limits. Seitdem hält Mojang nichts mehr davon ab, bei jedem Update eine Vielzahl an neuen Blöcken zum Spiel hinzuzufügen.

Wer kann also sagen, dass im nächsten Minecraft-Update keine neuen Dungeons oder eine ganze neue Dimension, wie das früher geplante Aether, eingebaut wird? Auch Maschinen und Kabel, Strom und Fließbänder wären möglich. Dynamisches Licht würde farbige Lichtquellen und sogar Shader erlauben, wie wir sie bisher nur von Mods gewöhnt sind. Der Kreativität und Freiheit sind, wie im Spiel, keine Grenzen gesetzt. Also auch, wenn ihr Minecraft vielleicht schon lange nicht mehr gespielt habt, solltet ihr euch über dieses Update freuen.

Denn die Zukunft birgt viel Spannendes und Neues und wir sind gespannt, was Mojang sich als nächstes ausdenkt.

Seid ihr genauso gespannt auf die Zukunft von Minecraft wie wir, oder habt ihr das Spiel langsam satt? Und was haltet ihr von den spezifischen Neuerungen, die im 1.14 Update angekündigt wurden? Sind diese vielversprechend oder eigentlich längst überfällig? Lasst es uns wissen!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

The Legend of Zelda - Breath of the Wild ist ein Spiel, das euch hunderte Stunden beschäftigen kann. Um der (...) mehr

Weitere Artikel

14 Monster, die noch viel düsterer sind, als ihr dachtet

Obwohl sich das Pokémon-Franchise schon immer auch an Kinder gerichtet hat, gibt es doch ein paar Pok&eacu (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Neverwinter: Avernus
Jetzt mitmachen!

Meinungen - Minecraft
xxstylaaxz
99

von xxstylaaxz (2)

3d2yruffy
95

von 3d2yruffy (8) 3

Alle Meinungen

Minecraft (Übersicht)
* Werbung