Weihnachtsgeld gut angelegt: So erkennt ihr Tops und Flops schon am Screenshot (Special)

von Manuel Schmitt (Mittwoch, 26.12.2018 - 08:00 Uhr)

Wer bei Steam die Neuerscheinungen durchsucht, wird schnell von der schieren Menge an Spielen erschlagen. Die Liste der Games, von denen man nie etwas gehört hat, ist lang, und es ist schwer zu erkennen, ob ein Spiel tatsächlich gut ist oder nur grafisch nett aufbereitet. Viele vertrauen deshalb auf Empfehlungen von Freunden und meiden die Neuerscheinungslisten.

Das ist eigentlich schade, denn mit ein paar Tricks und ein wenig Übung könnt ihr oftmals schon anhand der Screenshots Schwachstellen von Spielen erkennen – und damit die Suche nach unbekannten Perlen in den Neuerscheinungen extrem beschleunigen. Wir haben hier einige nützliche Tipps zusammengetragen, mit denen ihr herausfinden könnt, ob euer Weihnachtsgeld bei einem Kauf gut angelegt ist.

Natürlich gilt hier: Ausnahmen bestätigen die Regel! Versteht die aufgelisteten Punkte als Symptome, die auf ein tiefersitzendes Problem oder fehlende Erfahrung der Entwickler hinweisen können. Es ist gut möglich, dass ein Spiel gut ist, obwohl in den Screenshots bestimmte Schwachstellen zu finden sind – die Erfahrung zeigt allerdings, dass unsere Vermutungen dank dieser Punkte meistens richtig liegen.

Wir hoffen, ihr konntet den einen oder anderen Tipp mitnehmen und vielleicht fällt euch bei den nächsten Screenshots, die ihr euch anseht, etwas Positives oder Negatives auf.

zurück zur Special-Übersicht

* Werbung